Banner

d3bajo

HomeFoto-NewsSonstige MeldungenEine Kamera für 1000 Euro - der perfekte Einstieg

Eine Kamera für 1000 Euro - der perfekte Einstieg

Wer sich ein neues digitales Kamerasystem anschaffen möchte, das auch den Ansprüchen eines Hobbyisten genügt, hat die große Qual der Wahl: Spiegelreflex, oder ohne Klappspiegel, mit Sucher oder ohne? Wechsel-Objektiv-Systeme gibt es mittlerweile viele interessante.


COLORFOTO hat die Probe aufs Exempel gemacht: sechs Autoren des renommierten Foto-Magazins durften sich für maximal 1000 Euro eine neue Einsteiger-Kamera mit Objektiv und Zubehör aussuchen und das ausgesuchte System ausgiebig testen. Im Vergleich waren Systeme von Canon, Nikon, Olympus, Lumix, Pentax und Sony.

Der Markt der Spiegelreflex-Kameras ist im Umbruch. Auch Profi-Kameras müssen mittlerweile Life-View (also die Anzeige des Sucherbildes auf der Gehäuse-Rückseite) und Video-Funktionen mitbringen. Da ist ein Spiegel im Gehäuse, der zum Ablichten hochklappt, mehr hinderlich als nützlich. Deswegen gibt es immer mehr Systeme, bei denen sich die Objekte zwar wechseln lassen, die aber auf ein Spiegelsystem verzichten. Mangels Filmrollen-Standard-Format sind auch Höhen-Seiten-Verhältnisse von Fotos nicht mehr einheitlich. So genannte Micro-Four-Third-Modelle mit einem 4:3-Verhältnis drängen auf den Markt.

So versucht jeder Kamera-Hersteller, sich mit verschiedenen neuen Funktionen und Eigenschaften von der Konkurrenz abzusetzen. Das gelingt allerdings nur bedingt. Wie der Vergleich im großen COLORFOTO-Testlabor zeigt, bringen vor allem Nikon und Canon immer noch die Kameras mit der besten Bildqualität auf den Markt.

COLORFOTO Chefredakteur Werner Lüttgens: "Das interessante an dem Vergleich in der aktuellen Ausgabe sind die vielen unterschiedlichen Ansätze, die sich dem potentiellen Käufer bieten. Für jedes der sechs Systeme erläutern wir verschiedene Kaufoptionen und mögliche Ausbaustufen - die perfekte Einstiegberatung."

 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Jede Menge echte Profis hier."

Zum Profi-Forum