Banner

d3bajo

HomeFoto-NewsSonstige MeldungenAb sofort SIGMA Objektive mit CODE-Number

Ab sofort SIGMA Objektive mit CODE-Number

Jeder kennt das Problem: Meist aus Unachtsamkeit heraus, sind Schlüssel oder Handy schnell verlegt. Richtig unerfreulich wird es vor allem bei Wertgegen- ständen, denn neben dem persönlichen Verlust kommt hier noch ein finanzieller Schaden hinzu. Damit Objektive von SIGMA bei Verlust schnell und einfach zu ihrem Besitzer zurückfinden, bietet der Kamera- und Objektivhersteller seinen Kunden seit Oktober 2010 das praktische CODE-No.-Schutz- system als kostenlosen Service an.

 

Jeder Objektivverpackung liegt ein Label mit individueller siebenstelliger CODE-Number bei, das der Kunde am Objektiv befestigen kann. Nach Aktivierung auf der Website CODE-No.com sind das Produkt und dessen Besitzer dort registriert. Geht ein registriertes Objektiv verloren, ist es für ehrliche Finder um ein Vielfaches einfacher, das Produkt ihrem rechtmäßigen Besitzer wiederzugeben, denn er muss sich nur bei CODE-No.com melden. Dafür, dass das Produkt dann zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurückfindet, sorgen SIGMA (Deutschland) und CODE-No.com gemeinsam. Die Daten von Finder und Besitzer bleiben dabei anonym. So macht Fotografieren noch mehr Spaß.

 


 

Über SIGMA (Deutschland):
Am 9. September 1961 gründete Michihiro Yamaki das Unternehmen SIGMA Corporation in Japans Hauptstadt Tokio. Dort befindet sich auch heute noch die Firmenzentrale des Kamera- und Objektivherstellers. 1979 entstand die Nieder- lassung SIGMA (Deutschland) GmbH, heute in Rödermark bei Frankfurt, die den europaweit führenden und weltweit drittwichtigsten Markt des Unternehmens betreut. Außer in Deutschland ist SIGMA mit fünf weiteren Niederlassungen in den USA, in Hongkong, Singapur, Frankreich und in den Niederlanden vertreten. In Anlehnung an den griechischen Buchstaben Sigma, der in der Mathematik für eine Gesamtsumme steht, symbolisiert der Unternehmensname die Firmenphilo- sophie von SIGMA – das „Ergebnis“ bewährter Technik, geschulten Fachwissens und langjähriger Produktions- und Entwicklungserfahrung. Alle SIGMA Produkte werden 300 km nördlich von Tokio hergestellt. Direkt am Inawashiro, dem saubersten See der Welt, gelegen, bietet der Standort Aizu mit seiner fast 78.000 qm großen Produktionsfläche ideale Voraussetzungen für die Herstellung optischer Präzisionsgeräte. Im November 2008 übernahm die SIGMA Corporation zu 100 Prozent den amerikanischen Bildsensoren-Entwickler Foveon. Diese Übernahme wirkt sich bei SIGMA besonders positiv auf die Entwicklung neuer Sensortechnologien aus und hilft, Synergien zwischen Kamera und Bildsensor zur Optimierung des SIGMA Kamera- und Objektivgeschäfts zu nutzen.

 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Ich kenne kein deutschsprachiges Fachforum, das so detaillierte und wichtige Informationen enthält wie dieses !"

Zum Profi-Forum

Verwandte Beiträge

Buchempfehlung

Banner