Banner

d3deck

HomeTechnikKamerasNIKON SLRNikon D610 - Autofokussystem

Nikon D610 - Autofokussystem

Beitragsseiten
Nikon D610
Der schnelle Semiprofi
Autofokussystem
HD-Videos Nikon D610
Die Flexibilität des Vollformats
Kurze Reaktionszeiten
Andere Features
Optionales Zubehör
Verfügbarkeit
Alle Seiten

Hochempfindliches Autofokussystem

Dank des AF-Systems Multi-CAM 4800 mit 39 Messfeldern verfügt die Nikon D610 über eine AF-Empfindlichkeit auf dem Niveau des Nikon-Spitzenmodells D4. Damit bietet sie eine hervorragende Motiverfassung unter allen Lichtbedingungen. Die Kamera ist zu Objektiven mit einer effektiven Mindestlichtstärke von bis zu 1:8 kompatibel und dank der Empfindlichkeit bis zu -2 LW (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C) genügt dem AF-System selbst Mondlicht zum Fokussieren. Es bietet individuell auswählbare bzw. konfigurierbare Einstellungen (9, 21 oder 39 Messfelder) und AF-Modi. Die dynamische Messfeldsteuerung und 3D-Tracking sorgen dafür, dass auch kleinste Motive im Fokus bleiben, wie unberechenbar sie sich auch bewegen mögen. Die Auswahl der AF-Betriebsarten wie AF-A, AF-S und AF-C wurde besonders ergonomisch umgesetzt und kann vorgenommen werden, während man durch den Sucher blickt.

Erweiterte Motiverkennung mit 2.016-Pixel-RGB-Sensor: Das erweiterte Motiverkennungssystem der Nikon D610 beinhaltet Nikons bewährten 2.016-Pixel-RGB-Messsensor, der alle Motive extrem genau analysiert. Er ermöglicht auch beim Fotografieren mit optischem Sucher eine zuverlässige Gesichtserkennung und erfasst die Farb- und Helligkeitsverteilung im Motiv mit unerreichter Präzision. Dieser Detailgrad bei der Motivanalyse wird auch genutzt, um noch größere Genauigkeit für den Autofokus zu erzielen. Belichtungsautomatik und i-TTL-Blitzbelichtungssteuerung sind optimal an viele unterschiedliche Bildkompositionen und Beleuchtungssituationen angepasst.

Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 3: Die Nikon D610 verfügt über die gleiche Bildverarbeitungs-Engine wie das Nikon-Spitzenmodell D4. Damit meistert sie auch rechenintensive Aufgaben ohne jegliche Abstriche bei Geschwindigkeit und Qualität. Die 16-Bit-Bildverarbeitung ermöglicht natürlich weiche Abstufungen mit enorm großem Detailreichtum, Tonwert- und Farbumfang über die ganze Skala bis zu reinem Weiß – selbst bei Aufnahmen im JPEG-Modus.



 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Jede Menge echte Profis hier."

Zum Profi-Forum