Banner

d3deck

HomeTechnikKamerasNIKON SLRNikon F6 (analog)

Nikon F6 (analog)

Beitragsseiten
Nikon F6 (analog)
Neu in der F6
Ausstattungsmerkmale
Alle Seiten

Das Ende der analogen Ära

11.06.2006 - Nikon stellt konsequenterweise die Produktion von nicht-digitalen Kameras fast vollständig ein. In Europa bleibt nur die aktuelle Nikon F6 im Programm. Nikon konzentriert sich damit auf digitale Modelle. Die meisten Filmkamera-Gehäuse und Wechselobjektive ohne automatischen Autofokus werden aus dem Programm genommen. Das gilt auch für alle Objektive von Großformat-Kameras.

 

F6 und FM10

Grund: Nikons Gesamtumsatz mit Fotokameras machen analoge Apparate inzwischen kaum noch drei Prozent aus - Tendenz weiter fallend. Die Tradition der Film-Fotografie werde bei Nikon künftig nur noch mit den Modellen F6 und FM10 fortgeführt, hieß es jetzt von dem Kamerakonzern. Die F6 war - und ist - eines der Spitzenmodelle von Nikon. Die Produktion der Gehäuse und Wechselobjektive (ohne Autofokus) für Film-Kameras steht vor dem Aus. Auch Objektive für großformatige Spezialkameras sollen nicht mehr hergestellt werden. Den Kundendienst für die alten analogen Modelle will Nikon allerdings noch für die nächsten zehn Jahre aufrechterhalten.

Umsatz mit Digicams

Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2005 endete, verkaufte Nikon 6,6 Mio. Digitalkameras - das waren 22 Prozent mehr als im Vorjahr. In diesem Jahr sollen mehr als 7,1 Mio. Stück dieser digitalen Fotoapparate verkauft werden. Das Management, das die digitale Technologie anfangs verhalten begleitet hatte, ist nun vollends auf Pixel und Chips eingeschworen.
Die Jahresbilanz 2004/2005 weist aus, daß das Betriebsergebnis um sagenhafte 730 Prozent auf 30,5 Mrd. Yen (226 Mio. Euro) gesteigert wurde. Allein in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres, zum 30. September erzielte die Nikon-Gruppe ein Betriebsergebnis von 28,4 Mrd. Yen - für die Jahresbilanz werden 45 Mrd. Yen vorausgesagt; der Konzernumsatz wird mit 700 Mrd. Yen angepeilt, rund 5 Mrd. Euro.


 

Neu in der F6

In der F6 kommen die neusten technischen Entwicklungen von Nikon zum Einsa tz, wie zum Beispiel das Autofokussystem mit 11 Messfeldern für einen außergewöhnlich schnellen und flexiblen Autofokus mit herausragender Präzision und das Nikon Creative Lighting System, mit dem unvergleichliche Blitzaufnahmen möglich werden. Die von Nikon entwickelte 3D-Color-Matrixmessung wurde weiter optimiert und sorgt nun für noch mehr Präzision bei der Motivanalyse.

Das Druckguss-Gehäuse besteht aus einer Aluminiumlegierung. Die F6 bietet eine Vielzahl interessanter und innovativer Ausstattungsfeatures, wie eine individuell mit verschiedenen Funktionen belegbare Taste, einen großzügig dimensionierten LCD-Monitor auf der Kamerarückwand und die Möglichkeit, die Aufnahmedaten detailliert zu speichern. Für zusätzlichen Bedienkomfort und zur Erweiterung des kreativen Potentials stehen unter anderem 41 Individualfunktionen zur Verfügung.

Für das neue Spitzenmodell unter den analogen Spiegelreflexkameras sind außerdem zahlreiche spezielle Zubehörkomponenten erhältlich. Dazu zählen der Multifunktionshandgriff MB-40 mit zusätzlichen Bedienelementen und zur Steigerung der Bildfrequenz sieben auswechselbare Einstellscheiben und das Aufnahmedatenlesegerät MV-1, mit dem unter Verwendung einer CF-Speicherkarte die Aufnahmedaten zu jedem Bild detailliert kameraextern gespeichert werden können.


 

Ausstattungsmerkmale


Hochpräziser Verschluss
Keine andere Kamera erreicht beim Verschluss die Präzision und Haltbarkeit der F6. Die Verschlusslamellen aus fortschrittlichen Materialien – DuPontTM KEVLAR® und eine spezielle Aluminiumlegierung – bieten eine unvergleichliche Zuverlässigkeit und weisen ein äußerst geringes Gewicht auf. Dies ermöglicht außerordentlich schnelle Lamellenbewegungen. Die Bewegung der Lamellen wurde mittels einer Hochgeschwindigkeits-Videokamera und anhand von Computersimulationen genauestens analysiert. Auf diese Weise konnte selbst bei Verschlusszeiten von 1/8000 s eine unvergleichlich hohe Präzision erzielt werden.

DuPont™ und KEVLAR® sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen von DuPont bzw. Tochtergesellschaften.

Minimale Betriebsgeräusche und Vibrationen
Die Nikon-Ingenieure legten bei der Entwicklung der F6 besonderen Wert auf die Verringerung der Betriebsgeräusche. Die Vibrationen einzelner Komponenten konnte deutlich minimiert werden. Die F6 ist somit eine sehr leise Kamera.

Höchst effiziente Mechanik
Die Nikon F6 ist die erste Spiegelreflexkamera, bei deren Entwicklung eine 3D-Computer-Bewegungsanalyse eingesetzt wurde. Bei dieser Analyse werden genau die Kräfte ermittelt, die auf bestimmte Komponenten wirken oder von ihnen in bestimmte Richtungen ausgeübt werden. Mit diesen Analyseergebnissen konnte die Mechanik der Kamera mit weniger Komponenten optimiert werden. Das Ergebnis: Geringerer Energieverbrauch mit längerer Lebensdauer.

Strengste Haltbarkeitstests
Um zu gewährleisten, dass die Kamera auch widrigsten Umgebungsbedingungen gewachsen ist, wurde die F6 gründlichen Tests unterzogen. Die unglaubliche Zuverlässigkeit der F6 ist auf den Ansatz von Nikon zurückzuführen, für alle individuellen Anforderungen das jeweils optimale Material einzusetzen. Bei der Entwicklung wurden zahllose Anwendungsgebiete der Kamera berücksichtigt. Anschließend wurde die F6 Tests unter realen Bedingungen unterzogen. Somit ist eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit überall und jederzeit gewährleistet.

Fortschrittliches Autofokussystem
Autofokus (AF)-Sensormodul Multi-CAM 2000: Das überaus flexible und präzise AF-System mit 11 Messfeldern und neun Kreuzsensoren weist extrem kurze Reaktionszeiten auf und sorgt selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen für scharfe Bilder. Vier AF-Messfeldsteuerungen: Einzelfeldsteuerung, dynamische Messfeldsteuerung mit Schärfenachführung und Lock-on™, dynamische Messfeldsteuerung mit Priorität des Objektes mit der kürzesten Aufnahmedistanz, dynamische Messfeldsteuerung innerhalb ausgewählter Messfeldgruppen

Fortschrittliche Belichtungsmessung
• 3D-Color-Matrixmessung mit verbessertem Algorithmus
• Flexible mittenbetonte Messung (mit Auswahlmöglichkeit des Durchmessers des Hauptmesskreises)
• Spotmessung entsprechend dem ausgewählten Fokusmessfeld

Belichtungssteuerung
• P, S, A, M, Programmverschiebung, Belichtungskorrektur, Belichtungsreihe/Blitz-Belichtungsreihe
• Verschlusszeiten von bis zu 1/8.000 s
• Belichtungszeit und Blende in Schritten von 1/3 LW einstellbar
• Zusätzlicher LCD-Monitor auf der Kamerarückwand
• Anpassbare Funktionstaste für Blitzbelichtungs-Messwertspeicherung, Belichtungs-/Schärfespeicher, Blitz aus, Belichtungsmessart oder Belichtungsreihen

Nikon Creative Lighting System (mit SB-800/600)
• i-TTL – Blitzsteuerung
• Wireless Advanced Lighting (für die die kabellose Multiblitzsteuerung)
• Automatische FP-Kurzzeitsynchronisation
• Blitzbelichtungs-Messwertspeicher
• Langzeitsynchronisation und Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
Modernes Design, lange Haltbarkeit
• Gehäusedesign von Giorgetto GIUGIARO*
• Leichtgängige Mechanismen minimieren Betriebsgeräusche
• Hochrobustes Druckguss-Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung, Vorderseite und Abdeckungen oben und unten aus einer Magnesiumlegierung, Gehäuserückseite und Kamerarückwand aus einer Aluminiumlegierung
• Verbesserter Regen- und Staubschutz
• Aüßerst zuverlässiges Verschlusssystem mit Verschlusszeiten-Konrolleinheit, getestet für mindestens 150.000 Auslösungen
• Vier Filmtransporteinstellungen: Einzelbild (S), L-Serie (CL) für ca. 2 Bilder/s, H-Serie (CH) für bis zu 5,5 Bilder/s (bzw. 8 bei Einsatz des optionalen Multifunktionshandgriff MB-40), und leise Serienaufnahmen (CS) für äußerst geräuscharme Aufnahmen mit einer Geschwindigkeit von ca. 1 Bild/s.
• Elektronisch gesteuerte Abblendtaste
• Schnelle Filmrückspulung (9 Sekunden für einen Film mit 36 Aufnahmen)
• Manuelle Filmrückspulung
• 41 Individualeinstellungen
• Nikon F-Bajonett
• Zubehörschnittstelle (10-polig)

Spezielles Zubehör
• Auswechselbare Einstellscheiben
• Multifunktionshandgriff MB-40
• Optionales Datenlesegerät MV-1
• Kamerataschen

 

 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Ich kenne kein deutschsprachiges Fachforum, das so detaillierte und wichtige Informationen enthält wie dieses !"

Zum Profi-Forum