viaprinto Visitenkarten

d3deck

Nikon D300

August 2007
Die benutzerfreundliche D300 im DX-Format zeichnet sich durch eine überragende Bildqualität, Multifunktions-Technologien und eine schnelle Reaktion aus. Mit einer in der Klasse führenden Auflösung von 12,3 Megapixeln, einer schnellen Bildfolge von 6 Bildern/s, einem Sensorreinigungssystem und einem hochauflösenden 3-Zoll-LCD-Monitor in Kombination mit der legendären Haltbarkeit von Nikon-Kameras, stellt die D300 einen Durchbruch für Fotografen dar, die eine kompakte Spiegelreflexkamera mit modernster Technik suchen.


Ausgestattet mit den neuesten Technologien und der von Nikon bekannten ausgezeichneten Ergonomie, setzt die D300 neue Maßstäbe für Profifotografen zu einem attraktiven Preis«, sagt Robert Cristina, Brand Manager, Professional Products, Nikon Europe. »Die D300 ist eine echte Universalkamera, die sich durch die Schnelligkeit, Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit auszeichnet, die bei jedem Anklang findet, der sich ernsthaft mit Fotografie beschäftigt.«

 

Bereit für die Zukunft

D300 OberdeckDie D300 ist vollständig hochauflösend. Vom 3-Zoll-LCD-Monitor mit 920.000 Bildpunkten und 170 Grad Betrachtungswinkel bis zur HDMI-Schnittstelle für HD-fähige Displays ist die D300 in jeder Hinsicht für die zukünftige Bildverarbeitungsumgebung gerüstet. Ergonomie spielte beim Design der D300 eine wesentliche Rolle – von der Anordnung der Bedienelemente über die LCD-Anzeige auf der Oberseite bis zur Informationsanzeige im LCD-Monitor auf der Rückseite, die je nach Lichtverhältnissen die Farbe wechselt, wurde die Kamera ganz auf BenutzerfreunD300 Rückseitedlichkeit ausgerichtet. Mit dem absolut intuitiv zu bedienenden 8-Wege-Multifunktionswähler ist das Auswählen eines der 51 Autofokus-Messfelder ein Kinderspiel.

 Robust und zuverlässig

Mit der D300 setzt Nikon seine lange Tradition fort, robuste und haltbare Kameras herzustellen. Das Kameragehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung, und der Verschluss wurde auf eine Lebensdauer von 150.000 Auslösungen getestet. Darüber hinaus ist die D300 auch auf ein hohes Maß an Staub- und Wasserbeständigkeit ausgelegt.

Expeed

Das Bildverarbeitungssystem EXPEED stellt bei der D300 das Kernstück der Fähigkeit zur derart schnellen Erfassung und Verarbeitung hochauflösender Bilddaten dar. Das EXPEED-System beinhaltet sowohl Hardware als auch das in jahrelanger Erfahrung erworbene Bildverarbeitungs-Know-how von Nikon. Das EXPEED-System der D300 zeichnet sich durch einen 14-Bit-A/D-Wandler mit 16-Bit-Bildverarbeitung aus. Diese beiden Merkmale tragen dazu bei, Ergebnisse mit der für Nikon typischen Qualität mit lebendigen, naturgetreuen Farben, sanften Hauttönen und außergewöhnlichem Detailreichtum zu erhalten.

   
Das Buch zur Nikon D300:
Versandkostenfrei bestellen !
 

Präzision

Die D300 verfügt über ein Sensorreinigungssystem, das den Tiefpassfilter vor dem Bildsensor mit hoher Frequenz vibrieren lässt, um alle losen Staubpartikel von der Oberfläche zu entfernen. Die Kamera hat einen großen ISO-Empfindlichkeitsbereich von 200 - 3.200 und zusätzlich die Einstellungen Lo 1 (entspricht ISO 100) sowie Hi (entspricht ISO 6.400). Zur weiteren Verbesserung der Bildpräzision dient die neue Nikon-Motiverkennung, die den viel gelobten Nikon 1.005-Pixel-RGB-Messsensor verwendet, der überarbeitet wurde, um Form und Position von Motivelementen vor der Aufnahme des Bildes zu erkennen. Diese Funktion unterstützt auch das Autofokussystem mit 51 Messfeldern bei der Schärfenachführung anhand der Farbe von Objekten und verbessert gleichzeitig die Belichtungsgenauigkeit und die Weißabgleichsmessung. Die D300 verfügt zudem über die Live-View-Funktion, die dem Fotografen ein Livebild auf dem LCD-Monitor darstellt, mit zwei Modi für Freihand- bzw. Stativaufnahmen. Die Autofokus-Funktion steht in beiden Live-View-Modi zur Verfügung.

Geschwindigkeit und Leistung

Die D300 ist mit den neuesten professionellen Technologien ausgestattet, die entwickelt wurden, um Bilder in höchster Qualität zu liefern. Der hochauflösende CMOS-Sensor mit 12,3 Megapixeln im DX-Format bringt Bilddateien hervor, die sich für fast jeden Verwendungszweck eignen. Darüber hinaus bietet die Kamera eine hohe Standard-Bildfolge von 6 Bildern/s (bis zu 8 Bilder/s bei Verwendung des optionalen Multifunktionshandgriffs). Die D300 ist schnell aufnahmebereit, besitzt eine kurze Reaktionszeit sowie eine überragende Flexibilität, mit der sie die Anforderungen einer großen Vielfalt von Einsatzgebieten in der Fotografie erfüllt. Die D300 ist in nur 0,13 Sekunden nach dem Einschalten aufnahmebereit und besitzt eine fast unmerkliche Auslöseverzögerung von nur 45 Millisekunden.

Total Imaging System

  Fragen zur D300 ?
  Mehr zur Nikon D300
erfahren Sie im
Webdigital Profi-Forum,
inclusive Testreports,
Beispielbildern und mehr !

Wie die D3 ist die D300 nicht einfach nur eine Kamera, sondern vielmehr ein Bestandteil des umfassenden Nikon-Systems zum Hervorbringen großartiger Bilder. Die D300 ist mit dem Total Imaging System von Nikon kompatibel, das Nikkor-Objektive, Blitzgeräte, Zubehör und Software umfasst und eine Komplettlösung für jede fotografische Aufgabe darstellt. Ein Zubehörteil, das die Aufnahmebetriebsdauer verlängert, die Ergonomie bei Aufnahmen im Hochformat verbessert und die Bildfolge auf bis zu 8 Bilder/s* erhöht, ist der Multifunktionshandgriff MB-D10. Der kompakte MB-D10 wird einfach an der Kameraunterseite befestigt. Im Gegensatz zu anderen Handgriffen belegt der MB-D10 nicht das Akkufach der Kamera, sodass ein Akku vom Typ EN-EL3e in der Kamera verbleiben kann. Der MB-D10 kann wahlweise mit einem zusätzlichen EN-EL3e oder mit dem leistungsstärkeren Akku EN-EL4a bestückt werden. Auch der Betrieb mit acht Mignon-Akkus bzw. -Batterien (Größe AA) ist möglich.
* EN-EL4a erforderlich.

WLAN

Nikon ist der Wegbereiter der drahtlosen Bildübertragung. Jetzt hat mit dem neuen Nikon Wireless-LAN-Sender WT-4 das Zeitalter des Multikamera-Netzwerks begonnen. Mit dem WT4 können nicht nur Bilder auf Server übertragen und die Kamera ferngesteuert werden, der WT-4 ermöglicht auch ein Durchsuchen der Indexbilder auf der Kamera aus der Ferne. In einer kabellosen Umgebung können Netzwerke aus bis zu fünf Kameras der Modelle D3 und D300 aufgebaut werden. So können z.B. bei einer Sportveranstaltung die Fotoredakteure alle Indexbilder auf allen Kameras gleichzeitig durchsuchen und die benötigten Bilder auswählen, während die Fotografen ihre Arbeit ungestört fortsetzen. Das Gehäuse der D300 misst 147,2 (B) × 112,8 (H) × 74 (T) mm und wiegt lediglich 795 Gramm.

Verfügbarkeit und Preis

Die Nikon D300 wird voraussichtlich ab November 2007 zu einem Preis von 1.829,- Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

 


 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Jede Menge echte Profis hier."

Zum Profi-Forum