Banner

d4_200_400_1

HomeTechnikObjektiveAF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G

AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G

Nikon stellt heute das neue AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G vor, ein großartiges Festbrennweitenobjektiv für das FX-Format, das neue Dimensionen der Bildqualität erschließt. Mit seiner hochwertigen Verarbeitung und der außergewöhnlichen Abbildungsleistung stellt diese neue lichtstarke Festbrennweite eine Klasse für sich dar.

 

Konzept und Brennweite sind angelehnt an Nikons legendäres Noct-NIKKOR. Die optische Konstruktion ist jedoch komplett neu gemäß den Anforderungen moderner digitaler Spiegelreflexkameras berechnet – für eine erstaunlich hohe Leistung bei Schärfe, Kontrast und Auflösung. Die hohe Auflösung selbst bei Offenblende und vor allem das attraktive Bokeh machen dieses Objektiv zur idealen Wahl für Fotografen, die eine besondere Bildwirkung erzielen wollen und für alle Freunde der Available-Light-Fotografie sowie nächtlicher Motive.

Stefan Schmitt, Product Manager SLR-System der Nikon GmbH, sagt dazu: »Innovationen beim optischen Aufbau haben einen weiten Weg hinter sich. Nikon hat die optische und mechanische Leistung der NIKKOR-Objektive fortlaufend verbessert und so dafür gesorgt, dass diese unsere Welt so naturgetreu wie möglich aufnehmen. Aber selbst bei diesem Engagement kommt dabei nicht jeden Tag ein AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G heraus. Die Eigenschaften und Merkmale dieser Neuentwicklung lassen sich nicht mit den üblichen Verfahren messen. Das Objektiv verleiht Aufnahmen eine ganz besondere Handschrift, die erst bei Betrachtung der fertigen Aufnahme voll zur Geltung kommt. Nur wenige Objektive schaffen es, als Klassiker in die Geschichte einzugehen. Dieses Objektiv hat das Potenzial dazu.«

Eine moderne Legende

   

  Das Ur-Nachtauge:
Noct-Nikkor 1,2/ 58mm

Das AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G führt die Vorteile von Nikons renommiertem Noct-NIKKOR-Objektiv mit der hochauflösenden Fotografie der Gegenwart zusammen. Die Leistung der Nikon-Ingenieure in Sachen optischer Konstruktion liegt beeindruckend nah an der Quadratur des Kreises. Schärfe, Kontrast und Auflösung konnten erheblich verbessert und das Koma (von Lichtpunkten ausgehender „Lichtschweif") deutlich reduziert werden – ideal für nächtliche Motive mit vielen punktförmigen Lichtquellen. Hinzu kommt noch das besonders sanfte Bokeh. Dies alles macht dieses Objektiv mit seinen herausragenden ästhetischen Möglichkeiten einzigartig. Fotografen können damit ein breites Spektrum kreativer Ausdrucksmöglichkeiten ausloten und Bilder erschaffen, die sich von der Masse abheben.

Koma
Die Koma (Asymmetriefehler, von lat. coma ‚Schopf, Schweif') entsteht bei schräg zur optischen Achse einfallendem Strahlenbündel durch eine Überlagerung zweier Abbildungsfehler: der auch bei achsparallelem Bündel wirkenden sphärischen Aberration und dem Astigmatismus schiefer Bündel. Anstelle eines scharfen Beugungsscheibchens entsteht ein Bildpunkt mit zum Rand der Optik gerichtetem „Schweif", der dem Phänomen den Namen gibt. Durch Abblenden der Randstrahlen kann die Erscheinung gemindert werden, der Astigmatismus schiefer Bündel bleibt aber bestehen. (Wikipedia)


Zeichnungen aus Licht

Das AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G wurde für anspruchsvolle Fotografen entwickelt. Dank der außergewöhnlich hohen Auflösung werden alle Motivdetails naturgetreu und in einer herausragend hohen Auflösung wiedergegeben. Motive werden schon mit Offenblende von 1,4 in hoher Schärfe wiedergegeben und auch ohne Abblenden und in schwachem Licht gelingen Bilder mit brillanten Detailkontrasten. Die Korrektur des sagittalen Komas ist im gesamten Bildfeld besonders effektiv, sodass punktförmige Lichtquellen wie beispielsweise nächtliche Stadtlichter bis in die Ecken als feine Punkte in natürlich runder Form dargestellt werden. So gelingen unvergleichliche Nachtaufnahmen. Trotz der hohen Lichtstärke konnte die Vignettierung minimal gehalten werden, sodass selbst bei großen Blendenöffnungen der Lichtabfall zum Rand hin äußerst gering ausfällt.


Attraktives Bokeh

Das AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G ermöglicht dank des einzigartigen optischen Aufbaus Bilder mit attraktivem, natürlichem Bokeh und einer starken Tiefenwirkung. Der Übergang von der Schärfeebene zum Hintergrund erfolgt besonders sanft und die Unschärfekreise weisen keine unnatürlichen harten Kanten auf. Das natürliche Bokeh und der sanfte Übergang zu großen Unschärfekreisen verleihen Bildern einen ungewöhnlich starken Eindruck von Tiefe. Bei der Entwicklung dieses Objektivs legten die Nikon-Ingenieure besonderen Wert auf die Ausgewogenheit von Auflösung und Korrektur von Abbildungsfehlern einerseits und Bokeh in Vorder- wie Hintergrund andererseits. Das Ergebnis ist ein schon fast dreidimensionaler Tiefeneindruck. Auch beim Filmen erschließen sich mit diesem Objektiv ungewohnte kreative Freiheiten. Die eng begrenzte Tiefenschärfe und das übergangslose Wandern des Bokehs beim Schärfeziehen ermöglichen einzigartige cineastische Effekte.


Renommierte NIKKOR-Qualität

Die Nanokristallvergütung von Nikon sorgt für eine herausragende Reflexminderung im gesamten sichtbaren Spektrum, sodass Geisterbilder und Streulicht effektiv reduziert werden und scharfe, kontrastreiche Aufnahmen gelingen. Auch die optische Konstruktion mit einer Drei-Linsen-Gruppe und einer tief im Tubus liegenden Frontlinse tragen zu brillanten reflexarmen Bildern mit minimalem Streulicht bei. Das Objektiv ist besonders solide gebaut und der Silent-Wave-Motor sorgt für einen präzisen schnellen und leisen Autofokus.

Im Lieferumfang des Objektivs sind die passende Gegenlichtblende und ein Objektivbeutel enthalten.


Verfügbarkeit und Preis

Das AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G ist voraussichtlich ab Ende Oktober 2013 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.719,00 EUR bei von Nikon ausgewählten Händlern (selektive Distribution / Profi-Produkte) erhältlich.

Weitere Informationen zum AF-S NIKKOR 58 mm 1:1,4G finden Sie hier.

 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Ich kenne kein deutschsprachiges Fachforum, das so detaillierte und wichtige Informationen enthält wie dieses !"

Zum Profi-Forum