Banner

d3bajo

HomeTechnikZubehörBlitzgeräteNissin: 3 neue Blitzgeräte für Canon- und Nikon-DSLRs

Nissin: 3 neue Blitzgeräte für Canon- und Nikon-DSLRs

Wenn man vor der Frage steht, welchen Blitz man für seinen Fotoapparat kaufen soll, ist das nicht selten auch gleichbedeutend mit der Frage: Lieber auf Modelle des Kameraherstellers zurückgreifen, oder aber Fremdanbietern das Vertrauen schenken?

Letztere sind oftmals auf diese Nische spezialisiert und liegen mit ihren Produkten unter den Preisen vergleichbarer Konkurrenzprodukte. So auch der eher unbekannte Hersteller Nissin Digital, der mit den Blitzen Di28, Di466 und Di622 gerade eine kleine Veröffentlichungsoffensive gestartet hat. Alle drei sind in jeweils zwei verschiedenen Ausführungen für Canon bzw. Nikon erhältlich.

Der Nissin Di28 ist ein mit 58 x 92 x 37 mm sehr kompakter und mit 100 Gramm äußerst leichter Blitz mit Leitzahl 20 (bei ISO 100) und einem Bildfeld ab 28 mm Brennweite bei Kleinbild-Format bzw. ab 19 mm mit Streuscheibe. Kompatibilität zur automatischen TTL-Steuerung ist (wie auch bei den folgenden größeren Modellen) gewährleistet und eine Stromsparautomatik integriert. Eine Besonderheit für ein so kleines und mit 79 Euro (UVP) günstiges Gerät ist die Belichtungskorrektur-Möglichkeit von -1 EV bis +1 EV in halben EV-Stufen.

Der Mittelklasseblitz im Portfolio heißt Nissin Di466, mit Leitzahl 33 bei 105 mm Brennweite. Er ist 67 x 100 x 105 mm groß und 230 Gramm schwer, enthält einen vertikal schwenkbaren Zoomreflektor, Standfuß, Stativgewinde und kann im Servo-Modus mit mehreren Blitzgeräten auch als Master genutzt werden. Die TTL-Automatik ist in 0,25-EV-Stufen im Bereich von ±0,75 EV kalibrierbar. Der Preis wird mit 129 Euro (UVP) angegeben.

Flaggschiff des Trios ist der Nissin Di622 (Leitzahl 44), mit 70 x 130 x 103 mm und 315 Gramm das wuchtigste der Blitzgeräte. Sein Zoomreflektor ist horizontal und vertikal schwenkbar, auf Brennweiten zwischen 24 mm und 105 mm kann der Blitz sich automatisch anpassen, und auch der Di622 kann als Servo- sowie Master-Blitzgerät betrieben werden. 149 Euro beträgt der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis.

 
Zum Anfang

Nächstes Event

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das sagen User zum ProfiForum:

"Ich kenne kein deutschsprachiges Fachforum, das so detaillierte und wichtige Informationen enthält wie dieses !"

Zum Profi-Forum