DIE NIKON D1 FANSEITE


Technische Daten der D1

 

Die neue Digitalkamera für den professionellen Einsatz (lieferbar ab Oktober 1999) - leistungsfähiges und stabiles Kameragehäuse auf Basis der Nikon F100 und F5 Kameras 2,66 Megapixel-CCD-Chip (2.012 x 1.324 Pixel) eingebauter LCD-Monitor zur Bildbeurteilung - Bildspeicherung auf CompactFlash-Karten des Typs I oder II - Datenübertragung über IEEE1394-Schnittstelle (FireWire) oder über     PAL-/NTSC-Videoausgang - Autofokus-Sensor Multi-CAM1300 mit fünf kreuzförmig angeordneten AF-Sensoren - schnelle Scharfeinstellung mit AF-Nikkoren - superschnelle, leise Scharfeinstellung mit AF-S-Nikkoren mit Silent-Wave-Motor - Reihenaufnahmen mit bis zu 4,5 Bildern pro Sekunde für bis zu 21 aufeinanderfolgende Aufnahmen- 3D-Multi-Sensor-Aufhellblitzen mit SB-28DX für optimale Blitzbelichtung in jeder Situation- 31 Individualfunktionen zur persönlichen Konfiguration der Kamera

Kameratyp

digitale Autofokus-Spiegelreflexkamera mit Anschlußmöglichkeit für Nikkor-Wechselobjektive (F-Bajonett)

Aufnahmeverfahren:

RGB-CCD-Sensor, 23,7 x 15,6 mm

Bildauflösung:

2,66 Millionen Pixel effektiv (2.012 x 1.324 Pixel), 12 bit Farbtiefe pro Kanal

Ausgabegröße

2.000 x 1.312 Pixel

Empfindlichkeit:

entsprechend ISO 200, 400, 800 oder 1600

Datenspeicherung:

JPEG-Baseline (Kompressionsraten ca. 1/4, 1/8 und 1/16); unkomprimiert (12bit-Raw, 8bit-YCbCr-TIFF, 8bit-RGB-TIFF); Graustufen-TIFF

Speichermedien:

CompactFlash-Speicherkarte vom Typ I oder II, unbegrenzte Größe

Aufnahmemodi:

Einzelbild (S); Serienaufnahmen (C) mit ca. 4,5 Bildern/Sekunde für bis zu 21 aufeinanderfolgende Aufnahmen; Selbstauslöser (Sf) mit einstellbarer Vorlaufzeit; Wiedergabe (Pb); Datenübertragung zum PC (Pc)

Weißabgleich:

automatisch (über 1.005-Pixel-CCD der Belichtungsmessung); manuell über 6 Einstellungen mit jeweils 7 Stufen; über Voreinstellung

LCD-Monitor:

2-Zoll-TFT-Display mit 120.000 Bildpunkten, wärmereduziert, Hintergrundbeleuchtung und Helligkeit einstellbar

 Schnittstellen:

NTSC- oder PAL-Videoausgang; IEEE1394 (FireWire)

Brennweitenverlängerung:

ca. 1,5x gegenüber der Kleinbild-Brennweite

Scharfeinstellung:

Autofokus mit Nikon Multi-CAM1300; manuelle Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe

AF-Meßfelder:

fünf wahlweise aktivierbare, kreuzförmig angeordnete Meßfelder; drei CCD-Kreuzsensoren (waagerecht), zwei CCD-Sensoren; AF-Arbeitsbereich von ca. LW -1 bis LW 19 (entsprechend ISO 100/21°)

AF-Betriebsarten:

Einzel-AF mit Schärfenpriorität; kontinuierlicher AF mit Auslösepriorität; entfesselter Autofokus zur automatischen Wahl des AF-Meßfeldes (das Meßfeld mit der kürzesten Motiventfernung wird ausgewählt); dynamische Schärfennachführung wird zur Verfolgung von bewegten Objekten von der Kamera zugeschaltet

Belichtungsmessung:

3D-Color-Matrixmessung mit 1.005 Meßsensoren (mit AF-D-Nikkoren); mittenbetonte Messung (75% der Meßempfindlichkeit auf 8 mm-Kreis); Spotmessung (4 mm-Meßkreis)

Arbeitsbereich des Meßsystems (entsprechend ISO 100/21° und Lichtstärke 1:1.4):

LW 0 bis LW 20 bei 3D-Matrix- und mittenbetonter Messung; LW 2 bis LW 20 bei Spotmessung

Belichtungsfunktionen:

konfigurierbare Programmautomatik mit Programm-Shift (P); Blendenautomatik (S); Zeitautomatik (A); manuelle Belichtungseinstellung (M) in halben oder Drittel-Blendenstufen<BR><BR>Belichtungskorrektur: in halben oder Drittel-Stufen über +/- 5 LW

Verschluß:

elektronisch und mechanisch

Verschlußzeiten:

von 1/16000s bis 30s

Sucher:

feststehender HighEyepoint-Dachkant-Prismensucher (Vergrößerung 0,8x; Suchergesichtsfeld ca. 96%; Dioptrieneinstellung von -3 bis +1 dpt; Abstand der Austrittpupille 22mm)

Einstellscheibe:

BriteView-Vollmattscheibe B III, auswechselbar gegen Gittermattscheibe E der F100 (Zubehör)

Sucheranzeige:

Schärfenindikatoren; LCD für Meßcharakteristik, Belichtungsfunktion, Verschlußzeit, Arbeitsblende, elektronische Analoganzeige, Bildzähler; Blitzbereitschaft; Hervorhebung des aktivierten AF-Meßfeldes

Blitzbetrieb:

in Verbindung mit AF-D-Nikkoren und dem Blitzgerät SB-28DX ist 3D-Multisensor-Aufhellblitzen möglich; mit den Nikon-Blitzgeräten SB-28, SB-27, SB-22s usw. ist lediglich der Blitzbetrieb mit Computerblende möglich

Blitzsynchronisation:

kürzeste Synchronzeit 1/500s; Langzeitsynchronisation und Synchronisation auf zweiten Verschlußvorhang möglich

Weitere Eigenschaften:

Abblendtaste zur Überprüfung der Schärfentiefe bei Arbeitsblende; Selbstauslöser mit 2-20s Vorlaufzeit; 29 Individualfunktionen zur persönlichen Konfiguration der Kamera

Spannungsquelle:

NiMH-Akku EN-4 (7,2V) mit Schnelladegerät MH-16/15; Netadapter EH-4 (100-240V)

Abmessungen (B x H x T):

ca. 157 mm x 153 mm x 85 mm

Gewicht (ohne Batterien):

ca. 1.100 g


Nikon D1 Website
www.webdigital.de/d1