Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.01.2010, 22:47 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Mein xs-drive ist defekt. Reparieren lohnt nicht und die maximale Festplattengröße reicht mir auch nicht mehr. Ich suche also was Neues. Es soll allerdings nicht zu teuer sein, denn dann könnte ich gleich ein Netbook nehmen. Aber das ist wieder ziemlich groß. Ich suche eher was Kleines für die Fototasche. Daher ist die Frage, was sinnvoll und aktuell ist.
Anforderungen:

1. mindestens 160, besser 250 bis 500 GB, zumindest optioanl zur späteren Erweiterung
2. Anschluss für CF und SD Karten
3. Akku, der mindestens für die Übertragung von 2 mal 16GB CF Karten reicht
4. Display von 2 bis 3" für eine einfache Kontrollansicht
5. schnelle Datenübertragung
6. klein und leicht

Gefunden habe ich zum Beispiel den Vosonic 5500 und 5700 im Preisbereich um die 200€

Was könnt ihr empfehlen?

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 04:50 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 09:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Hallo Bernhard,

ich habe nachfolgendes Gerät:

http://www.hypershop.com/HyperDrive-Mem ... -s/119.htm

Bei der letzten Photokina habe ich es direkt beim Hersteller ohne Festplatte gekauft und selbst bestückt.
Must mal ein bischen Googeln, gibts aber auch bei deutschen Händlern.

Der Kartendownload geht incl. Daten-verify sauschnell und Du kannst Dir die Bilder anschließend auf dem Monitor anschauen, sogar mit Ausschnittsvergrößerung.

Der Akku hält so lange wie beschrieben. Mehrere Tage im Feld und ca. 25 Kartendownloads je 4GB sind überhaupt kein Problem.

Ich hatte mit dem Hyperdrive noch nie Sorgen und bin bis heute sehr zufrieden.

Beste Grüße, Dieter

_________________
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst

http://nps.nikon.de/de/04_01_01_fotogra ... id=627269#


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 07:31 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2002, 09:10
Beiträge: 202
Wohnort: Bozen, Italien
Falls es dich interessiert, ich hätte ein fast unbenutztes Hyperdrive Space 160GB inklusive weicher Tasche, Peli MicroCase, Ladegerät, Gebrauchsanleitung und Originalverpackung. Das Gerät funktioniert einwandfrei und ist absolut neuwertig. Preisvorstellung 150 Euro inklusive versichertem Versand. Einziges Manko: Es bietet keine Möglichkeit, Bilder zu betrachten, ansonsten erfüllt es alle deine Kriterien.

Gruß, Ludwig

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 16:20 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Ich habe es mal überschlafen und mir kommen Zweifel: Ich habe mich zwar über die Jahre an die Nutzung von Fotospeicherlaufwerken gewöhnt. Zu Zeiten von 1 und 2 GB Microdrives ging es auch gar nicht anders.
Ist es heute wirklich noch sinnvoll, dafür viel Geld zu investieren? Die Multimediaoptionen der Dinger benötige ich jedenfalls nicht.

Gewohnheiten muss man in der digitalen Zeit öfters mal überdenken!

Aktueller Anlass ist, mit möglichst wenig Gepäck über rund zwei Wochen autark zu sein. Ein Subnotebook kommt auf jeden Fall mit, um die Bilder beurteilen zu können und um ein paar davon schon mal fürs Internet aufzubereiten und zu versenden.
Den Fotospeicher hatte ich neben der Funktion des Bildtransfers auch fürs Datenbackup gedacht, so dass die Bilddateien doppelt vorhanden sind.

Eine robuste externe 250GB USB Platte für die Sicherheitskopien haben wir, aber ohne CF Schlitz und Monitor, also nur über Notebook nutzbar. Aber für die Siko reicht das.

Wenn ich von Ludwigs Angebot ausgehe und noch eine 250GB Festplatte reinsetze oder gleich ein Gerät mit 250-500GB kaufe, bekomme ich dafür stattdessen auch mehrere CF Karten mit 16 oder 32 GB.

Die Datenübertragungszeit der Geräte wird angegeben mit ca 1GB/Min. Bei 16GB dauert das Übertragen mindestens 20 Minuten und ich muss mich auch noch drum kümmern.

Ausreichend schnelle 32GB Karten (Kingston 133) kosten rund 60€. 266er oder schneller brauchen wir nicht.
Wenn ich davon zwei kaufe, komme ich deutlich günstiger weg, habe weniger Kram und eine Reserve von insgesamt rund 100GB Speicher auf CF Karten. Das reicht auf jeden Fall mehr als einen Tag.

Fazit:
Vielen Dank für eure Hinweise und Angebote, aber die Ära des Fotospeichers ist für mich damit abgeschlossen.

Wer benutzt denn eigentlich noch Fotospeicher?

Viele Grüße, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 18:04 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
ICH benutze noch Fotospeicher, und zwar einen Hyperdrive Colorspace, einen Colorspace O sowie zwei Nexto CF.

Von jedem wichtigen Shooting (gut bezahlte Jobs für Verlage, PR usw, aber auch von jeder Hochzeit, die ich fotografiere) mache ich so ein schnelles Backup, und das bleibt auf dem Gerät.

Ich kopiere erst dann die Fotos auf die Festplatte des Computers und mache alle paar Wochen mal ein Gesamtbackup der Festplatte.

Sollten Festplatte und Backup ausfallen, habe ich die wichtigsten Fotos immer noch auf den Fotospeichern ...

Für Deinen Zweck (Reise vermutlich) würde ich aber sagen, Subnotebook und genügend große Speicherkarten reichen dicke aus.

Gruß

Mario

P.S.: Kingston gehört nicht gerade zu den zuverlässigsten Speicherkartenherstellern, Bernhard. Je nachdem, wie einmalig oder wichtig die Fotos sind, würde ich an Deiner Stelle lieber ein paar Euro mehr ausgeben und Sandisks kaufen, allerdings nur dort, wo Dir keine Billigkopien untergeschoben werden können - beispielsweise bei amazon, keinesfalls bei ebay ...

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 18:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hi,

Sieh Dir mal den Epson P-7000 an, falls das Thema doch noch interessant sein sollte für Dich.

Bis auf Dein Preislimit hat der alles: 160 GB, 4 Zoll Display, NEF-Anzeige, Diashow, und im Urlaub kann man ihn noch als mobilen Fernseher einsetzen.

ich habe den P-5000 und bin super zufrieden damit.

Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 20:42 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.07.2002, 20:37
Beiträge: 614
Wohnort: 26939 Ovelgönne
Meine Kamera: Nikon D
Moin,
ich nutze einen Nexto 2500, den habe ich für unter 40,- mit 120GB geschossen. Display und so ein Zeug benötige ich nicht, ist ja schließlich an der Kamera, also wozu doppelt?
Schließlich will ich nur die Daten sichern... und das geht fix.
Auf jeden Fall ist es für längere Zeiträume besser als 10 CF-Karten. Alles was im Speicher ist, ist aus dem Verkehr.

_________________
Beste Grüße Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 21:52 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Ja, es geht um eine Reportage unter teilweise etwas schwierigen Bedingungen.

Wieso ist Kingston nicht zuverlässig? Gibt es da echte harte Fakten aus der letzten Zeit? Ich habe derzeit eine 16GB Kingston, intensiv genutzt, seit einem Jahr ohne Probleme. Bei Toms Hardware wurde die als sehr schnell getestet. Das war kaufentscheidend, auch wegen des günstigen Preises.
http://www.tomshardware.com/de/CF-Compa ... 40151.html

Vor dem echten Einsatz lasse ich bei allen neuen Karten ein paar Mal den H2testw laufen. Der hat bei mir bisher aber nur 2 gefälschte USB Sticks gefunden.

Mehr als 4 Karten sollen nicht mit, das wird dann unübersichtlich. Und vor dem Löschen einer Karte muss der Inhalt natürlich sowohl aufs Notebook als auch auf die externe Platte.

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 09:15 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
bb hat geschrieben:
(...)
Wieso ist Kingston nicht zuverlässig? Gibt es da echte harte Fakten aus der letzten Zeit? (...)

Gruß, Bernhard


Keine Ahnung, was Du als harte Fakten bezeichnest, ich weiß nur, dass in diversen Foren sowohl bei Canon- als auch bei Nikon-Kameras immer wieder von Problemen, Streifen im Bild, verlorenen Dateien usw. berichtet wird und das in Zusammenhang mit Kingston, aber auch Lexar und Transcend. Von Sandisk sind mir solche Aussetzer und Probleme nicht bekannt, weshalb ich ausschließlich Sandisk verwende und mit denen noch nie Probleme hatte.

Gruß
Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 10:37 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
... benutze seit Beginn mit der D3 vor 2 Jahren mehrere Lexar Prof.UDMA 300x-Karten und hatte bei vielen vielen Tausend Bildern noch nie Probleme!

Viele Grüße vom Tom

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 10:46 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
Kann durchaus sein, dass die Probleme längst erledigt sind und es um alte Kartentypen geht. Ich weiß beispielsweise, das Canon oder Nikon vor zwei, drei Jahren mal explizit vor bestimmten Lexar-Karten gewarnt haben, die in den Profiboliden massive Probleme machten.

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 10:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
... stimmt, da war mal was! Hatte vorher mit D2 auch nur Sandisk, aber die Lexars kamen zeitgleich mit dem Neuerwerb meiner D3 gerade auf den Markt und waren bei meinem Anbieter als Spezialangebot mit dem schnellen FW-Lesegerät zu bekommen, deshalb hatte ich zugeschlagen und es nicht bereut ...

Viele Grüße vom Tom

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 13:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 09:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Hallo zusammen,

das Thema Speicherkarten wir immer wieder heftigst diskutiert. Die Entwicklung in Bezug auf Schreib-Lesegeschwindigkeit und Ausfallraten ändert sich durch die rasante Entwicklung ständig.

Rob Galbraith ist ein anerkannter Tester für alle Arten von Speicherkarten und veröffentlicht ständig seine Messergebnisse. Ich orientiere mich vor einem Kauf immer mit meinen Kameramodellen daran und bin bisher gut damit gefahren.

Hier ein Beispiel für die D700:

http://www.robgalbraith.com/bins/camera ... =6007-9550

Nicht jeder braucht eine schnelle Speicherkarte, es liegt halt daran, wo der fotografische Schwerpunkt liegt.

Ich bin Tier- und Naturfotograf und sehe an diesem Beispiel, das die SanDisk Karten immer allererste Klasse sind. Eine SanDisk Karte 4GB schreibt z.B. bei der D700 ein RAW mit knapp 30MB/s, die beste Kingston Karte im Vergleich BEI DIESER KAMERA 15MB/S - also nur die Hälfte der Daten in der gleichen Zeit - für mich gerade bei schnellen Bildsequenzen ein absolutes No Go.

Welches Produkt jemand kauft, hängt also in erste Linie von seinen fotografischen Schwerpunkten ab. Der Preis ist für mich zweitrangig - wenn ich mir eine Kamera für 4.000 Euro kaufe und dann an 20 EURO spare bin ich es selber schuld.

Beste Grüße, Dieter

_________________
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst

http://nps.nikon.de/de/04_01_01_fotogra ... id=627269#


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 19:06 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Kameratechnisch war seit der S5 für die Farben und die Dynamik und der D200 als Backup mit höherer Auflösung für mich keine Veränderung mehr sinnvoll. Beide kommen eh nicht über 10 MB/s. Vielleicht sind es diese relativ niedrigen Schreibgeschwindigkeiten, die sie weniger fehleranfällig machen.
Bis die Fuji nicht mehr reicht oder auseinander fällt, wird hoffentlich eine D400 oder so auf dem Markt sein. Dann sind schnellere Karten auch wieder sinnvoll. Aber das dauert hoffentlich noch mindestens zwei Jahre, denn derzeit wäre ja auch Vollformat nur in Teilbereichen besser.

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 23:25 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2002, 19:41
Beiträge: 855
Wohnort: Mönchengladbach
Ich habe meine Image-Tanks in den Ruhestand geschickt.
Stattdessen habe ich jetzt einen Intel Classmate PC im Einsatz. Der ist nur knapp doppelt so gross und nachdem ich eine 60GB nachgerüstet reicht er auch für einen Urlaub. Im September ist er zwei Wochen unter der Sitzbank durch Scottland gereist und hat prima funktioniert. Da er für Schulkinder konstruiert wurde, ist es ja ziemlich robust.

Wenn man den Bildschirm umklappt, kann man besser als mit jedem Tank Bilder mit dem Stift sortieren und der Akku reicht ohne WLAN 6 Stunden. Allerings braucht man einen CF-Adapter.

Und wenn man sich die Preise für Tanks mit LCD anschaut, dann ist der C-PC & 60GB HD durchaus konkurrenzfähig und bietet erheblich mehr.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de