Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 10:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mac pro Umsteiger: Achtung!
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 17:45 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Ich war gerade im Apple Webshop, um noch mal über das Mac Book nachzudenken. Dann fand ich, dass Apple gerade den Webshop umgestellt hat und jetzt jetzt einen überarbeiteten Mac pro anbietet:

* Zwei 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon "Harpertown" Prozessoren
* 2 GB Arbeitsspeicher (800 MHz DDR2, FB-DIMM ECC)
* ATI Radeon HD 2600 XT Grafikkarte mit 256 MB Arbeitsspeicher
* 320 GB Serial-ATA-Festplatte mit 3 GBit/Sek. und 7200 U/Min.1
* 16x SuperDrive-Laufwerk mit Double-Layer-Unterstützung

Eur 2.499,00 (Eur 2.100,00 exkl. MwSt.)

Wenn man nur einen Quad Core nimmt, weil die Software derzeit die acht Kerne noch gar nicht nutzen kann, kann man 440€ sparen und den zweiten 4-Kern nachrüsten, wenn PS-CS 5 oder 6 ihn auch richtig nutzen.

Richtig gut wäre, wenn in den nächsten Tagen auch noch das lang erwartete Mac Sub mit 1,5Kg und 12" Display kommt.

Mit einer Bestellung des Mac Book warte ich daher jetzt doch lieber noch bis zur MacWorld

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 18:57 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2003, 15:56
Beiträge: 1036
Wohnort: Stuttgart
Meine Kamera: D2x, D300, D5000, F5
Ja, das hat sich heftig was getan!

Werde demnächst auch den Teilumstieg zum Mac machen (aber noch jede Menge PCs behalten ;) und bin ganz froh, dass ich noch keinen Mac Pro geordert habe... interessant sind ja z.B. auch die neuen, wesentlich zeitgemässeren Grafikkarten.

Gruß
Rpöand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 20:36 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
... interessant sind vor allem die Preise, wenn man das Biest auf geschmeidige 32GB Ram, 3x 1TB Festplatten und ne gescheite Grafikkarte aufrüstet :-))))

Allerdings hat man dann einen Rechner, der so leistungsfähig ist, dass selbst die Nasa blass wird vor Neid. Problem ist nur: Man kann diese Leistung nicht nutzen. Blöd, oder?

:-))

Gruß

Mario

P.S.: Falls jemand einen gut erhaltenen G5 abzugeben hat, melden - ich suche.

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 20:39 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.11.2002, 05:47
Beiträge: 731
Wohnort: MG
Meine Kamera: Nikon D800
Neue MacBooks, MacBook Pros und sogar ein Subnotebook stehen in den Startlöchern. Ich warte auch schon auf die neuen MacBooks Pro. Da meiner nach 3 1/2 Jahren den Geist aufgegeben hat. Am 15.01 wissen wir mehr, dann wird alles Neue vorgestellt.

CU

Carlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 21:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
mario hat geschrieben:
Allerdings hat man dann einen Rechner, der so leistungsfähig ist, dass selbst die Nasa blass wird vor Neid. Problem ist nur: Man kann diese Leistung nicht nutzen. Blöd, oder?


Warum? Gibt's beim Mac keine VMs? In jeder VM CaptureNX starten und jeweils eine große Batch-Konvertierung laufen lassen. Wäre doch gelacht, wenn dabei selbst ein solcher Rechner nicht in die Knie geht! *ggg*

Im Ernst, zu dem ursprünglichne Angbot:
2499 Euro ist eine Stange Geld wenn man PC-Preise gewöhnt ist! Das Dumme an den Mac Pro Rechnern ist, es gibt sie nur mit diesen sündteuren Highend CPUs. Der Rest der Ausstattung (2 GB RAM und 320 GB HD) ist ja eher lächerlich.
Ich hab für meinen PC mit 4GB RAM und 1TB HD an die 1000 Euro gezahlt, aber halt "nur" mit nem Atholon 64 X2. Aber wofür braucht man normalerweise denn die 4 oder 8 Kerne?
Diese Preisdifferenz war der Grund, warum ich Überlegungen in Richtung Mac sehr schnell wieder hab sein lassen. (IMac kommt für mich nicht in Frage.)

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 14:52 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2003, 15:56
Beiträge: 1036
Wohnort: Stuttgart
Meine Kamera: D2x, D300, D5000, F5
Hallo,

die Mac Pros muss man mit High-End Dual-Xeon Workstations aus dem Hause HP oder Dell vergleichen. Die sind ebenso leistungsfähig, solide und zuverlässig, haben aber eben ein anderes Betriebssystem (Windows, Linux). Billiger sind diese Teile definitiv nicht.

Teilweise werden auch hochgezüchtete PCs mit 800 Megawatt Grafikkarten und 4 Kernen (Core 2 Quad) für 2.000 Euro verkauft. Das ist dann mit einem Mac Pro nicht vergleichbar.

Apples Produktstrategie kann man mögen, muss es aber nicht... ;o)

Gruß
Roland

PS: Ich will einfach Mac OS X. Weil es besser ist. :-P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 16:10 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.11.2002, 05:47
Beiträge: 731
Wohnort: MG
Meine Kamera: Nikon D800
Je mehr Kerne, desto mehr unterschiedliche Applikationen können auf einmal bewältigt werden. Ich kennen genug Leute die nach mehr Prozessoren schreien. Gerade im Videoschnitt und 3D Bereich ist diese Leistung gefragt. Dazu kommt das OS X nicht Windoof ist. Früher sagte man das die 400 Mhz Apple die Leistung einen 800 Mhz PCs hat. Die großen Macs distanzieren sich immer mehr von den "Normal Usern".
Die IMacs leisten heutzutage mehr als ein Aldi PC oder Dell-Rechner.

CU

Carlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 18:30 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Was ich eigentlich sagen wollte:
Wenn man keinen iMac mag und nicht 3000+ Euro für einen Mac Pro (inkl. reichlich RAM und Festplatten-Speicher) ausgeben will, kann man sich keinen Mac kaufen. Wenn Apple auf diese Kunden verzichten will und kann, ok, deren Sache...

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 18:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
ManfredG hat geschrieben:
Was ich eigentlich sagen wollte:
Wenn man keinen iMac mag und nicht 3000+ Euro für einen Mac Pro (inkl. reichlich RAM und Festplatten-Speicher) ausgeben will, kann man sich keinen Mac kaufen. Wenn Apple auf diese Kunden verzichten will und kann, ok, deren Sache...

Gruß
Manfred


Kann Apple.

Sony kann scheinbar auf Kunden verzichten, die nach dem Kauf auch noch Service erwarten, wenn etwas kaputt geht am Laptop, Audi verzichtet gerne auf Ökos, die nur drei Liter verbrauchen wollen, Porsche auf Menschen mit kleinem Geldbeutel, Adidas auf Nichtsportler usw ...

Ich gehöre in die von Dir genannte Kategorie und kaufe mir einen geilen gebrauchten G5.

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 15:45 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 27.06.2003, 11:09
Beiträge: 532
Wohnort: CH-Wollerau
ManfredG hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Was ich eigentlich sagen wollte:
Wenn man keinen iMac mag und nicht 3000+ Euro für einen Mac Pro (inkl. reichlich RAM und Festplatten-Speicher) ausgeben will, kann man sich keinen Mac kaufen. Wenn Apple auf diese Kunden verzichten will und kann, ok, deren Sache...


Nicht ganz. Für die allermeisten User reicht ein MacMini dicke. Nicht für alle, aber viele.

LG, Walti

_________________
F3HP - D2x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 16:31 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
...außerdem würde mich die Bedeutung der schwammigen Argumentation "wenn man keinen iMac mag" doch brennend interessieren! Dass man wegen einer Budget-Grenze keinen Mac-Pro kaufen will, ist ja plausibel, genau deshalb arbeite ich z.B. mit dem iMac, der selbst bei meinen 1GB-Photoshop-Composings nicht schlapp macht. Was spricht denn aber gegen den iMac, außer, dass man "ihn nicht mag"? Der hervorragende Bildschirm, das tolle Design, das, in Bezug auf seine Gesamtperformance und im Vergleich mit entsprechenden PC´s sehr gute Preis-Leistungsverhältnis?

Viele Grüße vom Tom

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 17:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
fototom hat geschrieben:
...außerdem würde mich die Bedeutung der schwammigen Argumentation "wenn man keinen iMac mag" doch brennend interessieren!


Gerne! (Ist natürlich meine persönliche Sichtweise...)
Ich bin es gewöhnt, Rechner so zusammen zu stellen, wie ICH es für sinnvoll halte. Wie soll ich in einen iMac meine im Moment 4 Festplatten mit 2,25 TB einbauen? Und nächstes Jahr einfach noch 1TB dazu wenn nötig... (Über die sonstigen Erweiterungsmöglichkeiten weiss ich jetzt nichts. Mehr RAM? Schnellere CPU?)
Und daß man automatisch den einen Bildschirm nehmen muß kann ich ja schon gar nicht akzeptieren. Da will ich bitteschön selbst auswählen, was ich für mich als optimal empfinde und vielleicht in 2 Jahren einen neuen Monitor?
Oder andersrum: Wenn ein neuer Rechner nötig wird, gleich den Monitor mit entsorgen?
Vom Servicefall mal gar nicht zu reden...

Dieses All-in-One-Konzept entspricht einfach überhaupt nicht meinen Vorstellungen... Nach inzwischen bald 20 Jahren mit selbst zusammengeschraubten PCs kann ich mich auf solche Einschränkungen einfach nicht einlassen. ;-)
Auch wenn ich zugeben muß, daß mir Windows XP jetzt viel mehr Streß macht als vorher w2k und die 2/4GB Grenze nervt... (Beides war der Grund, warum ich kurzfristig in Richtung Mac gedacht hatte.)

Aber das nur noch als Antwort auf Tom's Frage, im Prinzip stehe ich ja nicht so auf Weltanschauungs-Diskussionen. ;-)

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 20:17 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
...tja, Manfred, ich stehe auch nicht auf Weltanschauungsdiskussionen, nur war Deine Bemerkung, die mit der Schlussfolgerung:

"wenn Apple auf diese Kunden verzichten will und kann, ok, deren Sache..."

mal wieder ein typischer Fall von – "ich halte das für mich so, also muss es bei den anderen auch so sein"! Der Tatsache, dass DU seit 20 Jahren Rechner selbst zusammenbastelst, um damit zu arbeiten, kann ich nur entgegnen, dass ICH seit ebenfalls ungefähr dem gleichen Zeitraum im grafischen Gewerbe mit Mac´s arbeite, bei denen ich bis auf die Arbeitsspeichererweiterung und eventuell einer größeren Festplatte immer vorgegebene Rechnerpakete verwendet habe und als Anwender nie die Lust hatte, mir ein gutes Arbeitsgerät immer selber zusammenhauen zu müssen, von der seit jeher besseren Systemplattform mal ganz abgesehen!

(Gehässigkeitsmodus on) An dieser Stelle übrigens der Hinweis, dass es auch externe Festplatten gibt, die mittels FireWire 800 problemlos als sehr schnelle Erweiterung dienen können – wir haben davon auch schon 4 Stück à 1 TB – die Teile haben auch ein eigenes Gehäuse und müssen deshalb nicht unbedingt im Rechnergehäuse eingebaut werden ;-))) (Gehässigkeitsmodus off)

Nicht zuletzt zeigt auch die immer größer werdende Zahl von neuen Mac-Anwendern, auch im Mac-untypischen Home-Bereich, dass Apple mit seiner Politik so falsch nicht liegen kann. Was ich übrigens gar nicht so uneingeschränkt gut finde, denn je mehr Mac-User es gibt, desto lohnender wird es für Hacker und Virenprogrammierer, sich auch auf diese Gruppe zu stürzen ;-) Also, bleib ruhig bei Windows und bastel weiter
...und...nichts für ungut :-)))

Viele Grüße vom TOM

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 21:27 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Wußte ich doch, daß der Hinweis auf externe Festplatten kommt. Da dies ja unabhängig von Mac oder Windows ist, dazu die Nachteile davon:

1. teurer
2. langsamer (oder sehr viel teurer)
3. brauchen mehr Strom
4. lauter oder überhitzungsgefährdet
5. Kabelsalat

Zum Rest sag' ich jetzt nix mehr...


Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 22:24 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
....

1. Doppelplatte 2x1 TB im schönen Alugehäuse: 300,- EURO. Teuer?
2. Mit FireWire, bisher noch keinen Geschwindigkeitsunterschied zur internen Festplatte festgestellt.
3. Mag sein, aber da der Mac selbst ja bekanntermaßen wenig braucht...zu diesem Punkt kann ich jetzt allerdings keine gesicherten Aussagen machen.
4. Noch nie ein Überhitzungsproblem gehabt (und unser Dachatelier ist im Sommer sicher nicht gerade der kühlste Ort!) und Geräuschkulisse ist insgesamt sicher nicht höher, denn der iMac ist auf der anderen Seite ganz sicher eines der leisesten Geräte überhaupt!
5. Dieser Punkt kann ja nun gerade beim iMac nicht ziehen, denn das ist ja nun der Vorteil einer All-in-one-Lösung!! Bei unseren iMacs sind die einzigen beiden Kabel das Stromkabel und das Firewire-Kabel zu den externen Festplatten.

Viele Grüße vom Tom

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de