Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stativ gesucht
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:16 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Servus,

kann mich jetzt aus dem Bauch raus grad garnicht für Gitzo, Manfrotto oder Giottos entscheiden. Kann mir wer grundsätzlich von einem dieser Anbieter abraten, oder nehmen die sich nix ?

Dann bräuchte ich noch einen Kopf. (Kugelkopf, denke ich)
Ich habe mal einen gesehen mit Pistolengriff für die schnelle Verstellung.
Ist das empfehlenswert, oder lieber doch die gute alte Drehschraube ?

Zum schluß hat vielleicht einer noch ne tolle seite parat auf denen das ein oder andere zu Stativen steht :-)

Besten Dank im Voraus für Entscheidungshilfen.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stativ gesucht
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:25 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
Carloz hat geschrieben:
Zum schluß hat vielleicht einer noch ne tolle seite parat auf denen das ein oder andere zu Stativen steht :-)


www.berlebach.de :-)

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Preislimit Stativ und Kop so um 300 €uros, netto ;-)

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:44 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Sowas hatte ich mir als Kopf vorgestellt:

http://www.dgh.de/main/de/foto/stative- ... ticle.html?

Und dann das Gittos Prof. Lava MT 7370, oder das
Manfrotto Magfiber Tripod 4 sec. Pro 055 MF4.

Was meint der gemeine Profi dazu ?

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:48 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
Erzähl doch erst mal kurz, was Du damit machen willst, welche Kameras/Objektive drauf sollen, dann ist es einfacher, etwas dazu zu schreiben.

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2008, 22:51 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Canon EOS 1D, bis 400mm/2.8.
Keine Nachziehaufnahmen, sondern im Prinzip nur Studio, bzw. Langzeitaufnahmen outdoor/indoor.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 06:24 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi!

Von dem Manfrotto Pistolen-Griff kann ich dir abraten.
Im ersten Moment funktioniert das ganz prima, aber auf Dauer hält der Kopf nicht fest genug. Ich hatte die Gelegenheit, einen älteren, gebrauchten Kopf mit der D2Xs und einem 70-200 zu testen und war sehr enttäuscht. Die Verstellung war sehr unpräzisen und der Kopf hatte mit den rund 3kg schon echte Probleme. Nicht auszudenken, was passiert, wenn das 400er dranhängt....

Ansonsten habe ich selbst ein 055 Pro und bin sehr zufrieden damit...

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 06:38 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002, 09:24
Beiträge: 875
Wohnort: Stuttgart
Meine Kamera: D4, D3200, iPhone5
Mein Stativ:

-- GITZO G2228 Explorer Stativ
-- Markins Ball Head M10 Stativkopf
-- Kameraplatte PZ-121 für Nikon D3
-- LP-45 Ersatzsockel f. 70-200mm Nikkor
--- LP-1 für Nikon AF 300/2.8


Sehr leicht aber extrem stabil !!!!!!!!!!!!


Andy

_________________
VISUM Images ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 07:24 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
Wenn es etwas aufs Gewicht ankommt verwende ich ein Berlebach der Report Serie (8003 oder 8013), ist m.E. wesentlich stabiler und schwingungsdämpfender als die üblichen Verdächtigen wie 055ProB (hatte das zuvor).

Wenn es wirklich stabil sein soll (und nicht so sehr auf's Gewicht ankommt) nehme ich das Uni 15 von Berlebach mit, das ist sowohl vom Gewicht als auch von der Stabilität eine andere Klasse.

Beim Kopf wird die Empfehlung schon schwieriger - kostet ein ordendlicher kleiner Kugelkopf wie der Markins M10 schon rund 300 EUR. Bleiben also nur günstige Alternativen von Benro oder Manfrotto. Für das 400/2.8 finde ich einen Kugelkopf eher nicht so sehr geeignet, da verwende ich persönlich dann doch eher einen Nill-Kopf o.ä. (in der Tierfotografie).

Solltest Du öfters zwischen Hoch- und Querformat wechseln, ist ein L-Bracket von Kirk oder RRS nicht zu verachten. Das wollte ich persönlich nicht mehr missen.

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 08:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Danke Jungs für die vielen Infos !

Dann also lieber einen guten Giotto´s, oder Manfroto Kugelkopf,
und wenn sich heruaskristallisiert, dass ich mehr mit den dicken Tüten mache lieber was stabiles nachkaufen ?
Hat die Giottos schonmal jemand genutzt ?
Auch die Stative ? Gibt es da Berichte ?

Ich möchte nämlich jetzt ungern einen haufen Kohle ausgeben nur, um dann später festzustellen, dass ich das 400er so gut wie benutzt hab.

Danke nochmal für die Hilfe im Voraus.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 09:15 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2003, 20:06
Beiträge: 1336
Wohnort: 57518 Betzdorf/Westerwald
Meine Kamera: alles von Nikon
Hi Carloz, wenn Du mit dem 400er arbeitest, ich nehme an überwiegend Sportfotografie, dann vergiss den Kugelkopf. Du kriegst graue Haare oder Haarausfall, oder beides. Die Kugelköpfe habe nunmal die Eigenart, gerade wenn es hektisch zugeht, speziell mit dem 400er und den weiteren Boliden sich unvermittelt zur Seite zu neigen. Am besten ist wirklich der Wimberley Head, gerade auch für Sportaufnahmen. Dieses Teil gibt es von EKI GmbH auch in einem Carbon Faser Verbundstoff, super leicht und superstabil aber auch superteuer. Gruß Ingo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 09:26 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Hallo Ingo.
Das denke ich mir.
Ist aber rein für Studio und indoor/outdoor available light.

Also Fokus liegt derzeit dann mal bei cam + max. 70-200, meistens wohl 17-40, 24-105, oder 16-35.
Also sollte ich ja mit nem ordentlichen Stativ, wie angegeben und einem Kugelkopf gut zurecht kommen.

Im Spezialfall kämen dann die anderen Lösungen in Betracht.
Es soll hier halt nicht der finanzielle Overkill werden.

Aber danke nochmal. Damit kann ich schon viel anfangen.
Werd mir mal nen Kopp machen.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 10:48 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 09.11.2004, 20:13
Beiträge: 55
Wohnort: Sinn
Meine Kamera: Nikon D2
Hallo Carloz,

hier gibt's jede Menge Stative und Bilder dazu:

http://www.stativfreak.de/

Hast Du auch mal über Benro-Stative nachgedacht? Von der Verarbeitung her ähnlich wie die Gitzos aber deutlich günstiger. Ich habe eines und bin sehr zufrieden damit.

Viele Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008, 13:31 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2002, 09:10
Beiträge: 202
Wohnort: Bozen, Italien
Schau dir mal die Linhof-Stative an, habe selbst das 003333 und bin seit Jahren begeistert davon. Es ist extrem leicht und robust und toll zu bedienen.

Gruß, Ludwig

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2008, 14:39 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Thilo hat geschrieben:
Wenn es etwas aufs Gewicht ankommt verwende ich ein Berlebach der Report Serie (8003 oder 8013), ist m.E. wesentlich stabiler und schwingungsdämpfender als die üblichen Verdächtigen wie 055ProB (hatte das zuvor).


Hi Thilo,

also ich habe mir das 3022 und 8023 angesehen.
Die sagen mir am ehesten zu und sind preislich ja noch im Rahmen.
Die kann man sogar Camouflage lackieren lassen !
Das wär doch was für unseren Ingo ;-)

Thilo hat geschrieben:
Beim Kopf wird die Empfehlung schon schwieriger - kostet ein ordendlicher kleiner Kugelkopf wie der Markins M10 schon rund 300 EUR. Bleiben also nur günstige Alternativen von Benro oder Manfrotto.


Also da würde ich dann FLM bevorzugen.
Mal sehn, ob ich da mal den Durchblick bekomme was für mich nutzvoll ist.
Die CB38F-Serie würde in Frage kommen.
Jetzt ist nur noch zu eruieren, ob es besser is einen Kopf ohne Kameraplate zu nehmen (CB 38F-KPS), oder den mit dieser Schwalbenschwanz-Kameraplatte (CB38F-PPS ).

Hab ich alles hier gefunden: http://www.versandhaus-foto-mueller.de/ ... oepfe.html

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de