Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 12:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Speicherprobleme
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 12:56 
Hallo!

Zuerst wollte ich mal loswerden, dass ich seit einiger Zeit passiv mitlese und schon einige sehr gute Beiträge gefunden habe. Danke!

Sei November habe ich mir eine D100 zugelegt und habe (neben den schon vielfach diskutierten Fragen zur Belichtung) noch ein Problemchen gefunden.

Ich hab die Angewohnheit nach dem Auslösen und Runternehmen der Camera den Power-Schalter gleich auf "Off" zu stellen. Wenn man analog fotografiert ist das ja auch kein Problem. Der Film ist transportiert, das Bild "im Kasten". Bei der D100 hab ich das auch ganz normal so gemacht, auch bei Serienbildern. Jetzt ist mir aufgefallen, dass die Camera ab und zu mal Bilder "verschluckt". Es kam mir jedenfalls so vor...

Bilder gemacht, vielleicht sechs an der Zahl, Schalter auf "off", einige Sekunden danach vielleicht schon wieder an, neue Fotos gemacht... usw. Dann auch mal eine Serie gemacht, "off" und später nochmal an. Einige werden abgespeichert (sieht man ja an der LED) einige nicht...

Frage dazu: Normal kann das nicht sein. Nikon hab ich noch nicht angerufen. Liegt es an der Camera oder am Chip? Hat jemand den gleichen Fehler?

Freue mich schon auf die Antworten.

Gruß Boris


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Speicherprobleme
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 13:07 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 01.11.2002, 12:01
Beiträge: 39
Wohnort: St. Ingbert
Hallo Boris,

die Probleme habe ich an meiner D 100 nicht. Hast Du schon Firmware Version 2.0? Von Speicherproblemen bei der alten Firmware ist mir aber auch nichts bekannt.

Vor dem Ausschalten der Kamera achte ich allerdings immer genau darauf, dass die grüne LED nicht mehr leuchtet und die Kamera somit nicht mehr auf mein Microdrive zugreift. Mit dieser Methode sind mir noch keine Bilder abhanden gekommen. Vielleicht liegt es bei Dir aber auch an der Speicherkarte selbst. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, probeweise eine andere Speicherkarte zu verwenden? Sollte der Fehler dann immer noch auftreten, würde ich mich mit dem Händler in Verbindung setzen. Vielleicht liegt wirklich ein Defekt an der Kamera vor.

Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 13:22 
Das ist 100%ig so!
Dabei ist es egal ob man einen Microdrive oder einen "normalen" Compactflash Chip benutzt. Ich habe meine D100 (nach 2fachem Austausch nun die 3.!)im Sommer 2002 bekommen und beim ersten Auftreten des Problems geglaubt, ich hätte mich nur verzählt - hatte ich aber nicht!!
Das Problem tritt übrigens auch noch an anderer Stelle auf:
Wenn man bei Serienaufnahmen einen Speicherüberlauf hat, also man eigentlich keine Bilder mehr machen kann, "knipst" die D100 ungehindert weiter!
Das verheerende an diesem Problem ist, das die D100 dabei nicht einmal einen Fehler ausweist - weder optisch noch akustisch. Man kann fleißig weiter auslösen!Die dabei gemachten Bilder landen natürlich im Nirwana und sind verloren!! Da ich das bei allen meinen D100 hatte, habe ich das mal bei Nikon bemängelt, es gab als Reaktion darauf nur ein SCHWEIGEN…

Es würde mich brennend interessieren ob auch Anderen das Problem bekannt ist??


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 14:10 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 03.11.2002, 18:54
Beiträge: 1357
Hi,
die Bedienungsanleitung der D 100 weist irgendwo in ihren unergründlichen Tiefen darauf hin: es ist Fakt, dass die Kamera mit dem Speichern in dem Moment aufhört, zu dem der Hauptschalter auf "off" gestellt wird.
Bilder, die in diesem Moment noch im Zwischenspeicher sind, gehen endgültig und unabwendbar verloren und werden nicht auf die Karte geschrieben.
Die Kamera darf erst ausgeschaltet werden, wenn die Speicherkontroll-Lampe erloschen ist, ansonsten..........
Dieses Problem hat nichts mit der Speicherkarte oder anderen Gegebenheiten zu tun, es ist einfach so, dass die nicht mehr vorhandene Stromversorgung zum Entleeren des Zwischenspeichers ins Nirwana führt.
Das ist übrigens bei der D1-Serie nicht anders.
Also: Kamera erst nach dem Abspeichern ausschalten, man muss sich umgewöhnen, der schnelle Dreh mit dem Zeigefinger am Schalter ist -im Gegensatz zu den Analogen- hier sehr gefährlich.
Dass die D100 einen Überlauf der Karte nicht durch Auslösesperre anzeigt, ist ebenfalls bekanntes problem. Hier muss man auf den Zähler achten, sonst gehen auch diese Daten verloren.
Grüsse
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 14:34 
Klasse... das ist ja wie mit einem Auto, das keine Tankanzeige hat... Fahren bis zum Liegenbleiben. Eigentlich ist das doch schon ein Grund für eine Reklamation. Für den Preis der Camera ist das doch eigentlich zu erwarten...

Naja, mal sehen, was noch so alles an Haken auftaucht...

Danke für die vielen, sehr schnellen Reaktionen!

Boris


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 14:48 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 03.11.2002, 18:54
Beiträge: 1357
Hallo Boris,
"Tankanzeige" hat sie doch, das Bildzählwerk funktioniert und sie zeigt Dir doch auch die noch verbleibenden Aufnahmen für Deine Karte an.
Im Gegensatz zum Auto bleibt sie bei leerem Tank nicht stehen, sie macht halt weiter.
Aber ich denke, das ist in den Griff zu bekommen, man muss gezwungenermassen etwas umlernen. Wenn das alle Probleme wären, die die D100 hat, wäre es ja schön..........
Grüsse
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 17:38 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 01.11.2002, 12:01
Beiträge: 39
Wohnort: St. Ingbert
Also hat Nikon das Perpedo Mobile (ich hoffe, ich schreibe es richtig) erfunden. Das ist ja wohl der Witz des Jahrhunderts.

Das Problem kannte ich nicht. Dass Nikon sich dazu in Schweigen hüllt, kennt man ja. Nun, ich denke, da überrascht uns Nikon bald wieder mit einem Firmwareupdate? Sofern das Problem überhaupt softwareseitig zu lösen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Doku lesen ...
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 19:04 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 26.01.2003, 19:51
Beiträge: 61
Wohnort: Lohmar
Hallo,

ich bin neu hier, aber wenn ich mir die Seite 34 meines Nikon D100-Handbuches anschaue .... Dort steht definitiv das bei Unterbrechung der Stromzufur (was für mich eindeutig auch das Ausschalten ist) Datenverlust droht !

@Guenter. Wir wissen doch alle das Du die D100 sch... findest. Die S2 ist doch sowieso besser ! Aber warum um Gottes willen wiederholst Du Dich
dermaßen oft ? Kann ja sein das Du mit der D100 Pech hattest (sogar 2 mal).
Aber andere (und das beweisen Bilder) kommen gut zurecht. Selbst das hast Du ja glaube ich schon mal hier gepostet (Ich glaube Bilder von Thomas). Deshalb finde ich es absolut nervend immer wieder Deine Statements bezüglich D100 = sch... S2=Super zu lesen. (Einmal reicht, und da verstehe ich es sogar)

Mfg

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nochmal Handbuch ..
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 19:43 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 26.01.2003, 19:51
Beiträge: 61
Wohnort: Lohmar
ich wusste doch, da war was ...
Lest doch bitte mal Seite 42 die Beschreibung über den Pufferspeicher !


bei mir steht da:
___ SCHNIPP
Wenn die Kamera ausgeschaltet wird, während sich noch Daten im Pufferspeicher befinden, wird die Übertragung des aktuellen Bildes noch ordnungsgemäß beendet, bevor die Kamera abschaltet.
Alle Bilder im Pufferspeicher, die noch nicht übertragen wurden, gehen unwiederbringlich verloren.
___ SCHNAPP

Also alles im grünen Bereich.


Viele Grüße


Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Senf
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 20:16 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.07.2002, 21:37
Beiträge: 614
Wohnort: 26939 Ovelgönne
Meine Kamera: Nikon D
Viele Leute schreiben anscheinend auch viel Quatsch!!
Ich habe eine der 1. D100 mit Fw 2.x. und selbstverständlich schreibt die Kamera auch wenn sie ausgeschaltet wird die Daten zu ende ohne Bildverlust.
Ferner kann meine Kamera nicht!!!! auslösen wenn der Speicher voll ist. Erst nach abarbeiten, wenn auch in der Anzeige wieder ein Bild angezeigt wird, kann weiter fotografiert werden.
Ich kann mir nicht vorstellen das es hier unterschiedliche Softwarelösungen bei der D100 gibt!
Außerdem lohnt bei den guten Akkus ein ständiges Ausschalten sowieso nicht. Bekannt ist, dass alle Geräte beim Einschalten ziemlich viel Strom ziehen. Ich habe mir dieses "Sparen" ganz schnell wieder abgewöhnt und den 2. Akku sowieso immer dabei..

Allzeit gute Motive...

_________________
Beste Grüße Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 20:32 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2002, 09:10
Beiträge: 1058
Wohnort: bei Frankfurt/Main, Hessen
Hallo zusammen,

Dem kann ich mich nur anschliessen...
habs gerade mal probiert...
NEF Format...knips und sofort aus....das Bild wurde ordnungsgemäß gespeichert...
es Sei denn ich entferne während dessen die Akkus....

Einzig bei Serienaufnahmen, wenn ich den Auslöser gedrückt halte bis der Puffer voll ist
und dann sofort die Kamera ausschalte, dann wird nur das Bild das gerade übertragen wird noch fertig gespeichert.
Die anderen gehen verloren...

Ich unterstelle mal der S2 das sich das ganze da genauso verhält

Schöne Grüße

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 20:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Ja, die S2 macht alles richtig und speichert noch notfalls 7 Bilder mit 12 MP zu je 35 MB, wenn's sein muss... ist ja auch keine D100 ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Genau ...
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 20:48 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 26.01.2003, 19:51
Beiträge: 61
Wohnort: Lohmar
und wenn ich dann zum Kunden fahre, und mittendrin den Motor ausschalte weiß mein Auto auch : Der wollte eigentlich bis zum Kunden weiterfahren, und das mit dem ausschalten ignoriere ich erst mal bis ich da bin.. (das würde ein Fehler sein)
Also, alles Auslegungssache
und ich lege es es so aus: Strom aus: _AUS_ !!
(Sorry bin leider Programmierer, und es scheint das die S2 da einen Fehler hat <g>)


Mfg

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 20:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2002, 09:10
Beiträge: 1058
Wohnort: bei Frankfurt/Main, Hessen
Das mit dem speichern aller Bilder steht bei der S2 aber auch nicht im Handbuch....
dort steht auch was von Speicherabbruch bei Stromproblemen..
wie bei der D100...
Das Speichern der restlichen Bilder aus dem Puffer hab ich noch nicht ausprobiert sondern nur gelesen...
Werde es aber mal machen...
und dann werden wir sehen ob die abfälligen Bemerkungen bezüglich der D100 eine minimale Berechtigung haben..

Denn die D100 macht doch auch alles richtig...
jedenfalls genau das was ich will....
und da ich immer mit 4 Akkus unterwegs bin schalte ich sie nie ab wenn ich unterwegs bin...
Weil...wir konnten es ja schon lesen...die Digis ziehen Strom ohne Ende beim Einschalten...
muss ja auch keine CR123 kaufen wenn sie leer sind :-)


Schöne Grüße

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2003, 21:00 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 03.11.2002, 18:54
Beiträge: 1357
Hallo Dieter,
dass viele Leute auch viel Quatsch schreiben, sollte eigentlich so nicht stehen bleiben. Farino hat in seiner ersten Frage bezüglich dieses Problemes darauf hingewiesen, dass er Serienaufnahmen macht und dabei die beschriebenen Speicherfehler feststellt.
Und bei Serienaufnahmen ist es ja nunmal auch so, dass die Kamera die dann im Pufferspeicher befindlichen Dateien nicht mehr auf die Karte überträgt, wenn die Stromzufuhr ausgeschaltet wird. Das aktuelle Bild ja, weitere jedoch nicht mehr. Das ist bei meiner D1H nicht anders, ausgeschaltet heisst bei ihr Datenverlust.
Farino sprach auch nicht ! davon, dass er die Kamera weiterhin auslösen könne, wenn der Pufferspeicher voll ist. Er wies darauf hin, dass weitere Auslösungen möglich sind, wenn die Speicherkarte voll ist.
Dem kann man aber abhelfen, indem man das Bildzählwerk im Auge behält.
Auch wenn ich darauf hingewiesen worden bin, ich solle meine Meinung zur D100 nicht mehr ansprechen, sei mir doch gestattet, zu bestätigen(Andreas hat es ja bereits getan), dass die S 2 auch nach Serienaufnahmen und sofortigem Ausschalten nach dem letzten Bild noch alle Bilder aus dem Puffer auf die Karte schreibt.
Günter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de