Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 12:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Akku f. D2X
BeitragVerfasst: 21.04.2005, 19:22 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 25.11.2002, 18:02
Beiträge: 79
Wohnort: Wien
Hallo, hat schon mal jemand einen Nachbauakku an der d2x verwendet?
Habe gerade einen in ebay um 39 euros gefunden. was haltet ihr davon.

LG Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.04.2005, 22:04 
Offline

Registriert: 15.07.2003, 21:39
Beiträge: 7
Wohnort: Stuttgart
Bei der D1X gab es ja noch guten Grund, auf andere Akkus zu wechseln, da diese bei geringerem Preis sogar ergiebiger waren. Die D2X-Akkus sind so gut, dass ich da nicht gross experimentieren würde. Bisher habe ich mit einer Ladung zwischen 1.200 (nef und jpg gemischt) und 1.600 (nur jpg) Aufnahmen gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2005, 09:12 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 16.07.2004, 11:01
Beiträge: 38
Guten Morgen, hatte mir 3 EN-EL4 für jeweils 25 Euro bei gsm-welt.de gekauft. Diese Akkus wurden hier im Forum im Zusammenhang mit der D2H sehr gelobt. In der D2X funktionieren die aber nicht. Ich habe reklamiert, also insgesamt 6 Akkus ausprobiert. Keiner hat funktioniert. Dann habe ich alles zurückgegeben und mir den Originalakku von Nikon gekauft. Bei der hohen Kapazität braucht man eigentlich auch nur einen Ersatzakku. Eine echte Erleichterung gegenüber der D1X.
Sonnige Grüße
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.05.2005, 20:11 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 28.11.2003, 22:02
Beiträge: 299
Wohnort: Frankfurt
Ich habe mir jetzt ebenfalls einen Nicht-Original-Zweitakku mit "Japanzellen" bei Ebay für ca. 45 EUR ersteigert. Die Kapazität scheint praktisch identisch mit dem Original zu sein, allerdings beginnt die Anzeige der Akku-Lebensdauer nicht bei 0, sondern bei 1 (5 hieße "ersetzen").

_________________
Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.05.2005, 21:36 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2004, 14:33
Beiträge: 310
Wohnort: Nähe Augsburg
Hallo Zusammen,

Uwe hat geschrieben:
Guten Morgen, hatte mir 3 EN-EL4 für jeweils 25 Euro bei gsm-welt.de gekauft. Diese Akkus wurden hier im Forum im Zusammenhang mit der D2H sehr gelobt. In der D2X funktionieren die aber nicht. Ich habe reklamiert, also insgesamt 6 Akkus ausprobiert. Keiner hat funktioniert....


Also ich habe die besagten Akkus auch in der D2Xund der D2H, bin mit der Kapazität sehr zufrieden und habe keinerlei Ausfälle oder Auffälligkeiten zu verzeichnen ?????

Beste Grüße

Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2005, 04:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 09:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Hallo zusammen,

habe mir beim Ebay-Händler Oege Energie einen Zweitakku für ca. 45Euro incl. Versand gekauft.

Ist 'Made in China' soll aber Japanische Qualitätszellen enthalten. Die Kapazität ist geringfügig höher als beim Original-Akku. Bin mit der Qualität absolut zufrieden. Habe Ihn seit März in Gebrauch mit Null Problemen - auch mit der Akkuanzeige in der D2X.

Seit meiner Coolpix 5400 über die D70 bis hin zur D2X habe ich als Reserveakkuks immer Fremdfabrikate über Ebay gekauft. Habe dabei immer darauf geachtet, das der Händler ausdrücklich auf Japanische Qualitätszellen (Panasonic) hingewiesen hat und bin nie entäuscht worden.

Grüße

Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.10.2005, 20:00 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 28.11.2003, 22:02
Beiträge: 299
Wohnort: Frankfurt
Ich nehme alles zurück, was ich oben geschrieben habe: Der Nachbau-Akku ist unbrauchbar, Japan hin, China her. Die Kapazität ist zwar ok, wenn man ihn am Stück leerfeuert (was mit dann 2000 Aufnahmen ja nicht täglich passiert). Aber wenn er einige Tage liegt, dann springt die Anzeige plötzlich von 50% auf 5% oder auch mal mitten im Bild auf 0 mit Totalabsturz, was für die Speicherung der Daten nicht unbedingt optimal ist.

Also: ich habe 45 Euronen in den Sand gesetzt und versuche hier mal, euch dieses Lehrgeld (oder ist es hier Leergeld?) zu ersparen...

_________________
Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2005, 05:38 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 09:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Tut mir echt leid mit den schlechten Erfahrungen bezüglich Zweitakku.
Ich kann das Gott sei Dank bis heute nicht bestätigen:
Mit meiner D70 habe ich jetzt ca. 23.000 Auslösungen vorgenommen, 50% davon mit dem No Name Akku - keinerlei Probleme
Mit meiner D2X ca. 9.000 Auslösungen - 50% davon mit dem No Name Akku (2200mA!) - keine Probleme.

Generell muss ich aber sagen, das ich weder mit der Original, noch mit dem No Name Produkt jemals 2.000 Auslösungen hinbekommen habe! Bei max. 1.200 - 1.400 ist definitiv Schluß. Ich führe das auf den häufigen Gebrauch von VR Objektiven, Spiegelvorauslösung etc. zurück, die sicher genügend Energie 'fressen'

Grüße

Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2005, 08:39 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2002, 19:41
Beiträge: 855
Wohnort: Mönchengladbach
Lieber Dieter,

verwechsle bitte nicht Äpfel mit Nüssen, denn zwischen der Akku-Technik EN-EL3 und den D2X/D2H Akkus liegen grosse Unterschiede. Die kleinen sind einfach nur Elektronenspeicher mit Ladeelektronik. Damit können die Kameras aber nur eine Kapazitätsschätzung per Spannungsmessung machen. Die "großen" enthgalten mehr Eelektronik für eine echte Kapazitätsmessung.

Ich habe mittlerweile die zweite taube Nuss, also einen D2H Nachbau-Akku von GSM-Welt und die gleichen Erfahrungen wie ibmer3 gemacht. Hier ist nichts zu spraen, sondern nur was zum Ärgern angesagt. Die Akku-Preise von Nikon sind zwar eine Frechheit, aber solange die Plagiartisten keine wirklich arbeitsfähige Kopie hinbekommen, hat man einfach keine Wahl. Also werde ich nun auch den Nikon-Mondpreis zahlen, wenn auch zähneknischend.

Die Kopie versteigere ich bei Ebay, damit andere auch etwas lernen können, oder ich verschenke ihn an jemanden, den ich nicht mag.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2005, 17:29 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 28.11.2003, 22:02
Beiträge: 299
Wohnort: Frankfurt
Ich muss mich da Jo voll und ganz anschließen. Ich habe den Akku nämlich wutentbrannt (naja, ich bin höflich geblieben) eingeschickt. Resultat: Die Zellen sind ok, mir wurde aber dennoch zur Sicherheit ein Austauschakku geschickt. Der hatte aber das gleiche Problem. Kleine Rückfrage ergab, dass in der Tat wohl die Elektronik sein wird. Ich werde nochmal höflich fragen, ob sie ihn jetzt zurücknehmen, aber die Kompatiblität war explizit ausgeschlossen, nur eine Garantie auf Funktion der Zellen. Tja.

_________________
Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2005, 19:56 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2005, 16:03
Beiträge: 38
Wohnort: Krefeld
Hallo,

ich würde ( habe ) für meine D2X auch den Ersatzakku gewählt. Ich denke, ein großer Vorteil der D2... gegenüber der D1... ist das Akkumanagement. Und genau das funktioniert nur mit den Originalakkus, da diese einen eigenen Chip haben, der reingeladene und abgeforderte Energie mitmißt und ins richtige Verhältnis setzt.

Ausserdem ist es sicherlich nicht sinnvoll, eine professionelle Kamera für 5000 Euronen zu kaufen, da diese sehr ausfallsicher ist und dann eine Unsicherheit in Form eines Biligakkus einbaut, der ( wie oben beschrieben) leicht zum Totalausfall führen kann.

Robby

_________________
Kein Bild der Welt ist es wert, dafür einem Lebewesen Schaden zuzufügen ! ( Moose B. Peterson)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.10.2005, 21:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Robby hat geschrieben:
....Ausserdem ist es sicherlich nicht sinnvoll, eine professionelle Kamera für 5000 Euronen zu kaufen, da diese sehr ausfallsicher ist und dann eine Unsicherheit in Form eines Biligakkus einbaut, der ( wie oben beschrieben) leicht zum Totalausfall führen kann.

Robby


100 % FULL ACK !!!

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2005, 07:33 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 28.11.2003, 22:02
Beiträge: 299
Wohnort: Frankfurt
Wohl wahr. Es wäre aber auch nicht sinnvoll, einen auch nicht besseren Akku für den doppelten Preis zu kaufen, nur weil die Kamera schon so teuer war. Daher muss ja mal einer Versuchskaninchen spielen, und das war in diesem Fall eben ich.

_________________
Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2005, 07:36 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2002, 19:41
Beiträge: 855
Wohnort: Mönchengladbach
Du warst doch gar nicht alleine :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.10.2005, 08:05 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 28.11.2003, 22:02
Beiträge: 299
Wohnort: Frankfurt
Stimmt ja - das tröstet:-)

_________________
Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de