Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 12:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: D2X: Frage zum Farbraum
BeitragVerfasst: 24.04.2005, 23:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hallo,

eigentlich könnte die Frage auch unter Software stehen oder sonstwo, aber ich frage jetzt mal hier, weil es meine D2X betrifft:

Ich habe meine D2X auf sRGB eingestellt, statt auf Adobe.

Ich weiß, dass der sRGB Raum kleiner ist, und das Farbspektrum deshalb etwas leidet, völlig klar. Wenn ich aber Bilder im Farbraum III mache (sRGB), sind sie saftig-farbig - wenn ich sie dagegen in II (Adobe) mache, sind sie flau und alles andere als kräftig.
Zur Beurteilung nehme ich das Kameradisplay - ist das der Fehler ?

Wie habt Ihr denn den Farbraum eingestellt an Eurer D2X ?

Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 06:14 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 25.12.2004, 19:51
Beiträge: 131
Wohnort: 35688 Dillenburg
Das ist mir auch schon bei der D2H aufgefallen.

Ich benutztez.Zt. auch den sRGB Farbraum (Nicht den für Portraits, 1 oder 2 weiss ich so auswendig nicht).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 06:55 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 07:38
Beiträge: 818
Wohnort: Nideggen/Eifel
Hi,

... also ich benutze in der Regel den Farbraum "Adobe RGB" i.V.m. dem Farbmodus I und bin bislang mit diesen Einstellungen stets gut gefahren; allerdings fotografiere ich grundsätzlich nur um NEF-Format.


Beste Grüße
Heinz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 07:30 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Also ich denke nicht, daß das Kamera-Display in irgendeiner Weise geeignet ist, die Farben genau zu beurteilen.
Warum vergleichst Du die Aufnahmen nicht in Photoshop?

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 10:44 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
ManfredG hat geschrieben:
Also ich denke nicht, daß das Kamera-Display in irgendeiner Weise geeignet ist, die Farben genau zu beurteilen.
Warum vergleichst Du die Aufnahmen nicht in Photoshop?

Gruß
Manfred


Ganz einfach: Weil mein Ziel ist, die Bilder sofort fertig aus der Kamera zu bekommen, ohne jedes Bild noch eine Viertelstunde nachbearbeiten zu müssen, wie bei der D2H.
Ich möchte sofort richtige Hauttöne ohne grüne Gesichter, auf denen die Leute aussehen als wären sie seekrank :-)

Lässt sich die Wahl Adobe/sRGB nachträgölich in Capture 4.2 noch wählen, wenn ich NEFs mache ?

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 10:57 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2003, 20:41
Beiträge: 256
Wohnort: Rüber
Hallo Andreas,
habe einmal bei Capture nachgeschaut.
Unter RAW-Primärkorrektur und dann unter Farbmodus kann man etwas verändern. In der Hilfedatei zu diesem Farbmodus steht:

Farbmodus
Wählt einen Farbmodus aus, über den sich Farbgebung, Helligkeit und Farbumfang ähnlich steuern lassen wie durch die Verwendung unterschiedlicher Farbfilmtypen für unterschiedliche Szenerien. Es stehen die Optionen »Nicht geändert«, »Modus I«, »Modus II, Modus III, Modus Ia« und »Modus IIIa« zur Auswahl. Bei Bildern, die mit der D1 aufgenommen wurden, entspricht die Einstellung »Nicht geändert« der Einstellung »NTSC (D1)«. Die Auswahl eines Farbmodus ist nur bei RAW-Bildern möglich, die mit einer Kamera der D1-Serie, einer D2-Serie , einer D100 oder einer D70 aufgenommen wurden.


Ich hoffe es hilft,
gruß
Klaus

_________________
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/528892


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 11:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Ja, danke.
Dass ich den Farbmodus (I,II,III) wählen kann in Capture, weiß ich.
Aber kann ich auch nachträglich den Farbraum wählen ?
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 11:57 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 06.05.2002, 17:07
Beiträge: 73
Wohnort: Deggendorf
Mein Ziel ist es derzeit auch, Bilder zu erhalten, die nicht nachbearbeitet werden müssen. Adobe und Farbraum 1 sind mir zu flau.
sRGB im selben FR ist "farbiger".
Habe mit dieser Einstellung Firmlinge fotografiert und Abzüge anfertigen lassen. Resultat: Die Bilder haben zu wenig Kontrast! Werde jetzt mal die Tonwertkorrektur statt auf "A" auf höheren Kontrast einstellen. Sicher gings nachträglich in PS. Aber das dauert eben zu lange.
Nach meinen ersten Erfahrungen produziert die D2X super Dateien, die aber dann im professionellen Workflow super optimiert werden können/müssen.
Aber so auf die Schnelle(für die Presse) möglichst ausgewogene Fotos wär mein Ziel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 13:50 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Andrea, ja, Du kannst in Capture den Farbraum wählen.

>Ganz einfach: Weil mein Ziel ist, die Bilder sofort fertig aus der Kamera zu bekommen, ohne jedes Bild noch eine Viertelstunde nachbearbeiten zu müssen, wie bei der D2H.

Diese Aussage verstehe ich in dem Kontext jetzt nicht. Es ging doch darum, (einmalig?) zu beurteilen, in welchem Farbraum Du fotografieren willst. Und das geht nun mal nur an einem kalibriertem Monitor und nicht am Display.
Im übirgen ist man bei dieser Entscheidung i.d.R. eh nicht frei sondern sie hängt von den Wünschen des Auftraggebers bzw. des Verwendungszwecks ab.

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 13:53 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
mabir hat geschrieben:
Adobe und Farbraum 1 sind mir zu flau.
sRGB im selben FR ist "farbiger".


Wo/ wie beurteilt ?

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 14:47 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 03:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
Andreas hat geschrieben:
Ja, danke.
Dass ich den Farbmodus (I,II,III) wählen kann in Capture, weiß ich.
Aber kann ich auch nachträglich den Farbraum wählen ?
Andreas


Ohhh mein ungeduldiger Erhabener.. Du kannst..
(u.a. mir auch mal wieder was glauben.. )
.. den Farbmodus nachträglich in Capture ändern..
einfach lesen was oben bei KlausM's Auszug as der Beschreibung von Capture steht :))

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2005, 14:55 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 03:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
mabir hat geschrieben:
Mein Ziel ist es derzeit auch, Bilder zu erhalten, die nicht nachbearbeitet werden müssen. Adobe und Farbraum 1 sind mir zu flau.
sRGB im selben FR ist "farbiger".
Habe mit dieser Einstellung Firmlinge fotografiert und Abzüge anfertigen lassen. Resultat: Die Bilder haben zu wenig Kontrast! Werde jetzt mal die Tonwertkorrektur statt auf "A" auf höheren Kontrast einstellen. Sicher gings nachträglich in PS. Aber das dauert eben zu lange.
Nach meinen ersten Erfahrungen produziert die D2X super Dateien, die aber dann im professionellen Workflow super optimiert werden können/müssen.
Aber so auf die Schnelle(für die Presse) möglichst ausgewogene Fotos wär mein Ziel.


Mag ja sein, daß die Bilder auf dem Bildschirm der Kamera "farbiger oder bunter" sind.. farbrichtig ist aber anders.. Wenn Deine Klientel bnte Bilder will.. dann ist es ja so auch OK..
Aber farbrichtig wird es nur dann, wenn der Quell- und Zielfarbraum weit genug sind und aufeinander abgeglichen wurden.. sRGB ist eine Krücke der Bildschirm/Drucker Industrie, mit der versucht wurde einen Quasi Standard (Ohne Kalibrierung) zu definieren.. das kann nicht funktionieren.. deshalb sind die Bilder zwar bunt, aber nicht farbverbindlich..
Adobe RGB 1998 hat einen Farbraum (Weite/Höhe!!) der bessere Nuancierung und größere Tonwertdifferenz ergibt.. Sichtbar wird so etwas nur auf einem kalibrierten Monitor.. Damit siehst Du überhaupt erst einmal, was Deine Kamera alles aufzeichnet..

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2005, 07:28 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2003, 20:45
Beiträge: 214
Wohnort: Unterfranken - Raum Schweinfurt
Hallo Andreas,

wenn du ohne Nachbearbeitung Deine Bilder auf Fotopapier ausbelichten willst, ist der sRGB Farbraum für Dich die richtige Wahl.
Denn die Digilabs der Fa. AGFA sind auf sRGB kalibriert und ignorieren ein angehängtes Farbprofil. Bei den anderen Herstellern weiß ich es nicht, gehe aber davon aus, dass sie ebenfalls auf sRGB kalibriert sind - Wegen den Konsumer Digiknipsen, die nur sRGB kennen und halt nun mal der größte Kundenkreis sind.

Mit Nachbearbeitung, empfiehlt sich aber auf jeden Fall Adobe 1998 als Farbraum. Da hier die größten Reserven vorhanden sind, falls doch mal im nachhinein Farbanpassungen vorgenommen werden.
Das ganze funktioniert aber nur wenn Deine Prozesskette durchgängig mit Adobe 1998 arbeitet und nirgends ein anderes Profil "zugewiesen" wird. Profilzuweisungen sind bis auf wenige Ausnahmen immer tödlich für die Farbverbindlichkeit.

Wenn das fertige Ergebnis dann ausgegeben wird, muss es vorher in den Farbraum des Zielgerätes "konvertiert" werden. Wichtig: "konvertieren" und nicht "zuweisen"! Bei Belichtern auf Fotopapier, wie oben schon erwähnt in sRGB.

Windoof Peripherie arbeitet im allgemeinen auch mit sRGB. Also vor Ausgabe auf Tintenpissern in sRGB konvertieren, falls kein spezielles Profil für den Drucker vorhanden ist.

Wenn Du das nicht machst und Adobe 1998 Daten auf sRGB Peripherie ausgibst, sehen die Ergebnisse in der Tat etwas flau aus (am deutlichsten im Rotbereich erkennbar) Wenn man aber genauer hinsieht, stimmen die Farben zum Original an keiner Stelle überein.

Gruß
Claus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2005, 08:30 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002, 09:24
Beiträge: 875
Wohnort: Stuttgart
Meine Kamera: D4, D3200, iPhone5
Im Labyrinth der Farbräume .....

im neuen FREELENS Magazin #21

Ausserdem: Sicherheit digitale Daten, Fotomissbrauch im Internet, ....

Bezugsquellen: Tel.: 040-300664-0

Andy

_________________
VISUM Images ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2005, 08:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2003, 20:06
Beiträge: 1336
Wohnort: 57518 Betzdorf/Westerwald
Meine Kamera: alles von Nikon
Oh je, oh je, und der Andreas hat doch nur eine gaaaanz einfach Frage gestellt....

_________________
Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler...

www.tierphoto.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de