Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 06:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 21:38 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 17.02.2005, 22:59
Beiträge: 115
Wohnort: Berlin
Gerd hat geschrieben:
Wenn dann am Tag 500 Auslösungen vom neuen Beistzer gemacht werden, oder in einer Woche Urlaub 8000, dann ist das doch scheissegal, wieviel vor der Auslieferung gemacht wurden. Deswegen gaht die Cam nicht einen Tag vorher den Bach runter.
Gruß Gerd


So sehe ich das allerdings auch - man stelle sich vor, ein unzufriedener Käufer so einer Kamera lässt sich das Ding umtauschen und bekommt dafür eine nagelneue mit 0 oder 1 Auslösung, die dafür aber ein AF Problem hat, da ist der Schaden doch viel größer.

Gesetzten Fall, die 271- Kamera wurde im Rahmen des Fernabsatzgesetzes gekauft und zurüclkgegeben, hieße das in der Konsequenz, jeder Zurückgeber kostete den Händler 200 Euro (oder je nachdem, wieviel der . Käufer Nachlass haben will) - nicht besonders attraktiv...

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 21:43 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 17.02.2005, 22:59
Beiträge: 115
Wohnort: Berlin
SIL hat geschrieben:
Ich habe schon ein IBM Thinkpad für einen Kunden zurückgehen lassen, weil bereits ein WLAN "testweise" eingerichtet wurde und weil das Systemprotokoll mehrere Anmeldungen registriert hat (bei weitem keine 300!). Das ist für Neuware einfach nicht in Ordnung.


Wie stehst du denn dann zum gesetzlich verbürgten Rückgaberecht (früher "Fernabsatzgesetz")? Die beiden Dinge lassen sich nämlich nicht trennen.

Ich bin ein absoluter Befürworter dieses Verbraucherrechts, würden aber alle Kunden darauf pochen, auf bereits angefasste, ausgelöste, hochgefahrene Geräte einen Nachlass zu bekommen, wäre die todsichere Konsequenz eine allgemeine Preissteigerung, da die Händler das natürlich einkalkulieren müssten.

Gruß, bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 21:56 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 12:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
Zitat:
So sehe ich das allerdings auch - man stelle sich vor, ein unzufriedener Käufer so einer Kamera lässt sich das Ding umtauschen und bekommt dafür eine nagelneue mit 0 oder 1 Auslösung, die dafür aber ein AF Problem hat, da ist der Schaden doch viel größer.


Tja, muss ich erstmal rausfinden, ob es eins gibt. Vielleicht gibt es ja einen Grund dafür, eine Kamera mit 271 Auslösungen als neu zu verkaufen.

dinolatino :-x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 21:58 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2003, 17:10
Beiträge: 500
Wohnort: Kreis Viersen
Meine Kamera: D2Xs D70s
Hallo Bernhard,

das ist ganz einfach. Neu heisst neu und damit unbenutzt.
Meine Firma arbeitet im High-End Bereich für Server und Netzwerktechnik blablabla... ;-) Aufgrund meines Konzepts und Reaktionszeiten von unter 2 Stunden im Third-Level Support arbeite ich nur mit einigen wenigen Marktführern zusammen. Gerade deshalb beziehe ich mich ja auch auf diesen Fall.

Wenn ich das Nikon-Flaggschiff kaufe, hat das in perfektem Zustand zu sein und nix anderes. Alles andere ist nicht akzeptabel für 4500 Euro.

In dem Fall von Dinolatino ist das alles andere als "perfekt". Da hat irgendjemand an der Kamera herumgemacht und der Grund ist mir nicht ersichtlich. Das ist richtig schlecht und da zählt doch nicht das Argument "es könnte ja auch der AF defekt sein". Dann geht die Cam ohnehin zurück.

Keiner meiner -wenn auch hin und wieder "merkwürdigen" Kunden- würde das akzeptieren. Ganz im Gegenteil: Bei einigen meiner Kunden wäre das in irreparabler Vertrauensbruch. Meine Aviation-Kunden würde mich mit dem Arxxxx nicht mehr ansehen, wenn ich denen so ein Teil verkaufen würde. Und das zu Recht.

Wie schon erwähnt, wir reden hier nicht über ein paar-Mark-Fuffzig, sondern über das Flaggschiff...

In meinen Augen und nach meiner Philosophie hätte die Kamera in diesem Zustand niemals an den Endkunden gelangen dürfen.

Gruß
Ingo

_________________
Wer mit sich selbst oder seiner Umwelt unzufrieden ist,
wird diesen Beitrag möglicherweise falsch verstehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 22:07 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 17.02.2005, 22:59
Beiträge: 115
Wohnort: Berlin
SIL hat geschrieben:
Wenn ich das Nikon-Flaggschiff kaufe, hat das in perfektem Zustand zu sein und nix anderes. Alles andere ist nicht akzeptabel für 4500 Euro.

In dem Fall von Dinolatino ist das alles andere als "perfekt".


Ich weiß , was du meinst, das beantwortet aber die Frage bezüglich des Rückgaberechts nicht. Wenn so eine Kamera nicht in die Hände eines Endkunden gelangen soll - was soll dann konkret damit passieren? Und wer soll es zahlen?

Ich empfinde so eine Haltung als tendentiell elitär - aber da stoßen einfach 2 unterschiedliche Meinungen aufeinander, ist ja nicht weiter schlimm.

Weit schlimmer finde ich übrigens, wenn reihenweise neue Kamera ausgeliefert werden, die nicht wirklich zufriedenstellende Performance liefern: So wie die D2h mit ihren Rauschproblemen, oder die zahlreichen Focusprobleme bei der D2x. Das dürfte wirklich nicht sein, v.a. wenn die D70 es offenbar kann....

Gruß, Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2005, 22:19 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2003, 17:10
Beiträge: 500
Wohnort: Kreis Viersen
Meine Kamera: D2Xs D70s
Bernhard S. hat geschrieben:
Wenn so eine Kamera nicht in die Hände eines Endkunden gelangen soll - was soll dann konkret damit passieren? Und wer soll es zahlen?


Hallo Bernhard,

wer das bezahlt, ist mir so etwas von egal...
Meinetwegen soll Nikon die Kamera wegschmeissen oder so herrichten, dass sie dem Neuzustand entspricht. Das sollte ich wohl von dem Hersteller erwarten können.

Wenn es sich wirklich nur um eine Endkontrolle handelt, was ich aufgrund der Aufnahmeanzahl einfach bezweifle, wird ja wohl ein Reset möglich sein, oder?

Wollen wir doch mal ehrlich sein. So viele Möglichkeiten gibt es ja nicht.

1.)
Entweder hat Nikon im Werk Mist gebaut.
Z. B. mehrere Testserien wegen einem defekten Teil etc. Nach dem Tausch hätte man die Kamera in der Endkontrolle resetten können und gut ist.

2.)
Nikon macht mit allen Kameras 300 Auslösungen und hat den regulären Reset vergessen.

3.)
Es hat eben jemand mit dem Ding herumgemacht und dann darf es nicht mehr als neu verkauft werden.

4.)
Der Händler hat die Kamera als Vorführmodell genutzt. Dann darf er sie nicht mehr als neu verkaufen.

5.)
Dinolatino lügt ;-)


Viel mehr realistische Möglichkeiten fallen mir nicht ein.

Zitat:
Ich empfinde so eine Haltung als tendentiell elitär


Was ist eine DSLR für 4500 Euro denn sonst, wenn nicht elitär?

Gruß
Ingo

_________________
Wer mit sich selbst oder seiner Umwelt unzufrieden ist,
wird diesen Beitrag möglicherweise falsch verstehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2005, 00:24 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 12:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
@ Ingo

Vielen Dank für dein Verständnis.



Zitat:
3.)
Es hat eben jemand mit dem Ding herumgemacht und dann darf es nicht mehr als neu verkauft werden.


Ich habe vergessen, dass die Kamera bei der ersten Betriebnahme nicht auf der Werkseinstellung "fortlaufende Nummerierung aus" gestanden ist. Sonst wäre mir das gar nicht aufgefallen, da nach dem Einlegen der Speicherkarte und dem Formatieren derselben das Zählwerk ja wieder bei 0001 angefangen hätte (und ich die Anzahl der Ausläsungen nur über den EXIF erfahren hätte). So ist mir aber natürlich gleich aufgefallen, das was nicht stimmt, wenn das erste Bild mit DSC-271 auf der Festplatte landet.


Zitat:
Dinolatino lügt ;-)


Mir wäre es viel lieber, ich hätte diesen Thread nicht beginnen müssen und müsste mich jetzt nicht mit dem Händler rumärgern.

Ich werde auf jeden Fall ab Montag berichten, wie sich die ganze Sache weiter entwickelt.

Schönen Sonntag an alle!

Dinolatino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2005, 11:48 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2004, 08:35
Beiträge: 73
Wohnort: Düsseldorf
Zitat:
und ich die Anzahl der Ausläsungen nur über den EXIF erfahren hätte


Jetzt werde ich aber neugierig. Wo finde ich die EXIF-Datei? Handelt es sich um die einzelne, nicht öffenbare Datei, wenn ich via USB in die Speicherkarte gehe? Bevor die Ordner mit den jeweiligen Bildern kommen?

Würde gerne mal sehen, wieviele Auslösungen ich bereits habe.

_________________
Think Tank
"Ja, ich putze täglich meine Nikon D2X."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2005, 13:13 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 12:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
Das ist ganz einfach:

Du brauchst erst mal ein entsprechendes Tool, z.B.

[url] http://www.amarra.de/exif.htm

oder einen Viewer wie IrfanView, der ein Exif-Tool integriert hat.

Dann nimmst du ein beliebies Bild deiner Kamera und ziehst es per Drag and Drop auf das Tool. Es liefert dir alle Informationen über die Aufnahme, aber eben auch die Anzahl der Auslösungen deiner Kamera (dies geht allerdings noch nicht bei der D1 und D100). Nimm also mal das erste Bild, das du mit diener D2X gemacht hast und schau mal bei der Anzahl der Auslösungen nach.

Viele Grüße!

dinolatino[/url]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2005, 14:12 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2004, 08:35
Beiträge: 73
Wohnort: Düsseldorf
Danke! Direkt mal testen.

PS: An die anderen MacUser: ExifViewer 1.0 läuft super (ab OS X 10.3++)

_________________
Think Tank
"Ja, ich putze täglich meine Nikon D2X."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2005, 14:20 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2004, 08:35
Beiträge: 73
Wohnort: Düsseldorf
*sucht den Edit Button im Forum*

Schader, der o.g. Mac ExifViewer zeigt mir zwar wunderbar alles an, aber leider nicht die Zahl der Auslösungen.

_________________
Think Tank
"Ja, ich putze täglich meine Nikon D2X."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.06.2005, 09:52 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 12:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
Der Thread kann jetzt abgeschlossen werden. Die Verkäuferin hat mir gegenüber zugegeben, die Kamera einen Tag lang aus persönlichem Interesse getestet zu haben.

Alles weitere ist also kein technisches, sondern allenfalls ein juristisches Problem.

dinolatino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.06.2005, 09:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 27.06.2003, 11:09
Beiträge: 532
Wohnort: CH-Wollerau
Hey, ist doch super! Jetzt kriegst du das Teil als Vorführgerät! Immer noch neuwertig, jedoch um reduzierten Preis. Auf etwas anderes würde ich mich gar nicht einlassen.

Gruss, Walti

_________________
F3HP - D2x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.06.2005, 10:37 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 12:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
@ Walti

Grüezi! Ja, aber nur, wenn der Verkäufer auf meine Forderung nach einer Ermäßigung von 10 % auf den Bruttoverkaufspreis eingeht.

Im übrigen geht es mir da nicht ums Geld, sondern ums Prinzip. Neu ist neu. Alles andere ist arglistige Täuschung. Ich hätte gerne etwas mehr bezahlt, wenn mir dadurch der ganze Ärger erspart geblieben wäre.

Viele Grüße!

Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.06.2005, 10:47 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 27.06.2003, 11:09
Beiträge: 532
Wohnort: CH-Wollerau
@Dinolatino

Aufs Prinzip würde ich 'pfeifen', da hast du ja nichts davon. Sondern nütze die Gelegenheit und spare etwas Geld, da hast du massiv mehr davon.

Trotzdem viel Vergnügen mit der D2x

Gruss, Walti

_________________
F3HP - D2x


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de