Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 08:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.10.2005, 22:52 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 23.02.2005, 11:37
Beiträge: 170
Wohnort: Winnenden
Hallo zusammen,

mein "kleines" Problem:

Beim versuch in Kombination mit D2H und SB-80DX diesen als Aufhellblitz in Tageslichtsituationen zu vewendet scheitert kläglich:

Alle (!) Bilder sind hoffnungslos überbelichtet. Zurückregeln bringt nichts. Auch bei -3 sind die Bilder überbelichtet.

Indoor funktioniert alles Reibungslos.

Kennt jemand das Phänomen? Was mache ich falsch?

Vielen Dank für eure Tipps.

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2005, 23:09 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Hi Thomsen,

welche Einstellung hast du denn verwendet ?

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 08:24 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2004, 15:33
Beiträge: 310
Wohnort: Nähe Augsburg
Hallo Thomsen,

ich hatte das Problem auch am Anfang. Habe da mit Zeitautomatik fotografiert und hatte lauter überbelichtete Bilder. Da der SB-80 DX die automatische Kurzzeitsynchronisation nicht unterstützt, belichtet die Kamera maximal mit 1/250stel Sekunde als kürzester Zeit (löst aber trotz Fehlermeldung "HI" im Sucher und im Display aus). Im Sommer oder überhaupt bei Sonnenschein ist da mit offener Blende selbst bei ISO 100 nix mehr zu machen ...

Etwas wiederstrebend habe ich dann mal die Programmautomatik ausprobiert und siehe da - alles in Butter. Der Aufhelleffekt läßt sich fein regulieren. Nachteil: Du kannst halt die Tiefenschäfe (oder Schärfentiefe - was Dir lieber ist) nicht mehr ganz wie gewünscht beeinflussen.

Gruß

Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 10:08 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 23.02.2005, 11:37
Beiträge: 170
Wohnort: Winnenden
Danke für die schnellen Antworten.

@Carloz: ich fotographiere normalerweise mit Zeitautomatik (auf die Idee die Programmautomatik zu verwenden, wie von SRa angemerkt, bin ich erst gar nicht gekommen.

@SRa: danke für den Hinweis - ich werde das heute gleich mal ausprobieren. Die Schärfentiefe nicht regulieren zu können wäre zwar ärgerlich aber im Endeffekt das kleinere Übel.

Frage: Erledigt sich dieses Phänomen bei Verwendung des SB-800 automatisch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 11:00 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 15:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
thomsen hat geschrieben:
Frage: Erledigt sich dieses Phänomen bei Verwendung des SB-800 automatisch?


Jein: Du mußt erstens in der Kamera was umstellen, damit automatisch bei >1/250s die Kurzzeitsync verwendet wird. Andernfalls stellt die Kamera wieder auf die 1/250s ein. (Habe dies auch durch Fehler gelernt.)
Und zweitens sinkt die Lichtausbeute des Blitzes bei Zeiten <1/250s natürlich drastisch ab.


Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 12:15 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2004, 15:33
Beiträge: 310
Wohnort: Nähe Augsburg
ManfredG hat geschrieben:
Und zweitens sinkt die Lichtausbeute des Blitzes bei Zeiten <1/250s natürlich drastisch ab.


Vielleicht noch eine Ergänzung dazu:

Ich habe das mit einem SB-800 an meiner D2H auch mal ausprobiert, wollte meine Tochter in einer Schiffschaukel "aufhellen". Da bleibt man natürlich dann für mehrere Bilder auf dem Auslöser, da die Kinders ja nicht immer gewünscht gucken und man sich dann ein Bild aussuchen kann ...

Resultat: 1. Bild einwandfrei, die restlichen der Serie nicht geblitzt, weil der SB-800 wieder am aufladen war ...

In meinen Augen - je nachdem was Du natürlich fotografierst - bringt der Umstieg auf den SB-800 nicht wirklich was.

Jetzt werden natürlich einige Forumsmitglieder über die Vorzüge des SB-800 zu berichten wissen, was ich auch nicht grundsätzlich abstreiten will.

Meine beiden SB-800 habe ich jedenfalls nach kurzer Zeit wieder abgegeben weil die Akkus nicht sauber entleert wurden. Will heißen, im Akku sind - zumindest, wie getestet, für den SB-80 DX - noch genügend Volts vorhanden, der 800er stellte aber bereits den Betrieb ein.

Vielleicht ließe sich das aber durch den Einsatz von Batterien kompensieren, was ich dann allerdings nicht mehr ausprobiert habe. Ich habe die Dinger praktisch neu wieder verkauft und hoffe, die neuen Besitzer sind glücklich damit ...


Gruß

Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 12:25 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 15:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Merkwürdig... Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange ein Satz Akkus (5 ! Stück 1850er NiMH) im SB-800 hält. Habe letztens eine komplette Hochzeit mit nur einem Akkusatz fotografiert. (Und dabei hatte ich neben Ersatzakkus sogar sicherheitshalber das Ladegerät mit. *g*)

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 13:21 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 22.03.2002, 08:20
Beiträge: 358
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3, D2h, D70, D700
Hi SRA, hi ManfredG!

@ SRA: Die von dir geschilderte "Akkuausbeute" kann ich nicht nachvollziehen. Ich benutze ebenfalls 5 Zellen am SB 800.

@ ManfredG:

Ging mir genauso wie dir !!!! Die ganze Hochzeit mit einem Akkusatz (etwa 750 Bilder) gemacht. Bis auf ein paar Bilder alle geblitzt. Ich hatte auch die Ersatzakkus für die Ersatzakkus dabei und habe mir damit "nur den Rücken krumgeschleppt". Seitdem ich das SB 800 habe, nutze ich mein Quantum Turbo Akkupack, wenn ich ehrlich bin, nicht mehr. Im Moment ist dieses Bleiakkuteil aufgrund seines Gewichtes bei mir aus der Fototasche verbannt und fristet seidem ein Dasein im Schrank.


ManfredG hat geschrieben:
Merkwürdig... Ich bin immer wieder erstaunt, wie lange ein Satz Akkus (5 ! Stück 1850er NiMH) im SB-800 hält. Habe letztens eine komplette Hochzeit mit nur einem Akkusatz fotografiert. (Und dabei hatte ich neben Ersatzakkus sogar sicherheitshalber das Ladegerät mit. *g*)

Gruß
Manfred


Gruß aus HH!

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 13:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
@SRa: Wenn nur EINE Zelle der 5 im Blitz eingesetzten leicht abweicht so hast du schon ein Problem beim blitzen.
Daher nutzt mario, bzw. ich zum Beispiel die selektierten Akkus, bzw. selektiere sie mir mit meinem Accu Lader selbst. Dabei bleibe ich bei einer Abweichung unter 50 mAh !
Mit den Ansmännern hatte ich nur Probs in der Hinicht. Mit den 2500ern von SANYO nun keine Probs mehr.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 14:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 22.03.2002, 08:20
Beiträge: 358
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3, D2h, D70, D700
Hallo an alle!

Also ich verwende, wenn ich mal ehrlich bin, die Billigakkus von Saturn. Marke? Es sind rote Zellen und H+H steht drauf. Es sind Ni-MH Zellen mit 2300 mAh. Vier Stück zu rund 10 Euro. In meinen Augen sind Akkuzellen im Blitz Verbrauchsmaterial. OK, was ich ihnen gönne ist ein "ladekurvengesteuertes" Ladegerät (Charge Terminal 2000 von conrad Elektronik). Das schont die Akkus ungemein, das habe ich damals schon bei den Akkus meiner UR-D1 gemerkt. Nach der Ladung war irgendwie "mehr Saft" drin. Die Lebesdauer war auch deutlich länger.

Gruß aus HH!

Ralf Adloff



Carloz hat geschrieben:
@SRa: Wenn nur EINE Zelle der 5 im Blitz eingesetzten leicht abweicht so hast du schon ein Problem beim blitzen.
Daher nutzt mario, bzw. ich zum Beispiel die selektierten Akkus, bzw. selektiere sie mir mit meinem Accu Lader selbst. Dabei bleibe ich bei einer Abweichung unter 50 mAh !
Mit den Ansmännern hatte ich nur Probs in der Hinicht. Mit den 2500ern von SANYO nun keine Probs mehr.

greetZ
CarloZ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2005, 15:51 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
@Ralf:
Ich hab das Teil von ELV. M8 auchn schmalen Fuß ;)

Es m8 sich ja sicherlich erst bei einigen Zyklen bemerkbar, aber durch eine, Zelle die von den andern abweicht m8 sich das irgendwann auch bei den andern auch negativ bemerkbar.
Unwiederbringlich.
NiMh Akkus sind ganz sensible gebilde. NiCd zwar auch wegen Memory Effekt, aber die kann man ruhig mal längere Zeit ungenutzt liegen lassen.

Bei den billig Akkus befürchte ich, das die alle weit unter der angegebenen mAh Zahl liegen, aber eben doch dicht beieinander :)

Klar is das V-Material. Kosten ja auch nich die Welt. Nur man sollte halt eben immer das Schwächste Glied in der Kette betr8en und das ist beim SB-800 nun mal der akku. Damit KANN die Liestung steigen, oder fallen. Je nachdem...

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2005, 07:48 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2003, 22:32
Beiträge: 105
Wohnort: Graz
Hatte mit dem SB800 das gleiche Problem wie SRa, bis ich draufgekommen bin, dass bei meinen Akkusätzen (wie bei Carloz Ansmänner) zwei dabei waren, die einen Knacks hatten. Seit ich die beiden aussortiert habe, komm ich bei Aufträgen einen ganzen Tag damit aus.

Peter

_________________
www.foto-palme.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2005, 15:20 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 23.02.2005, 11:37
Beiträge: 170
Wohnort: Winnenden
Ich habe den Hinweis von SRa mal ausprobiert:

Es funktioniert.

Ich hatte zwar wegen Ermangelung an Sonne noch keine Möglichkeit das im hellen Licht auszuprobieren. Bei leicht bedektem Himmel hatte ich heute jedoch gute Ergebnisse.

Danke für den Hinweis!

Thomsen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de