Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 17:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Newbie Q´s zur D2x
BeitragVerfasst: 27.10.2005, 20:36 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
Hallo Zusammen!

Seit ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer einer D2x. War auf der Suche nach einem ordentlichen Forum. Habe dieses Forum gefunden und den Userbetrag bezahlt. Nun muss ich euch ein Kompliment machen: Wirklich gute Infos wo es echt auch zur Sache auch geht. Will sagen, es ist wirklich gutes Futter für mich, der noch davor mit einer Bridgekamera geknipst hat und nun extrem "Wissenshungrig" ist nach dem Kauf dieser D-SLR. Schuld war ein Verkäufer in München der eigentlich Fotograf ist. Wollte eigentlich die Canon EOS 350. Er hat sich so viel Mühe gegeben, das ich mit einer D2x plus einem DX 17-55 nach Hause gegangen bin. Wollte eigentlich gar nicht so viel Geld ausgeben. Nun bin ich so begeistert das ich mir noch von Nikon ein 10,5 Fisheye, ein 70-200 VR, ein 12-24 Weitwinkel, 105er für Makro, ein 50er für Porträt´s geholt habe.

Nun würde ich gerne ein paar Fragen stellen dürfen:

Vorab: Ich bin kein Berufsfotograf aber denoch ein ambitionierter Amateur der es "Gut machen" will ;-)

1)
Es soll ja nun das 70-300 VR von Nikon rauskommen. Ich habe das 70-200 VR und mir noch einen 2x Telekonverter geholt. Was würdet ihr sagen: Ich gehe in zwei Monaten nach Botswana. Lohnt sich in meinem Fall das 70-300 oder sollte ich eher mit dem 200-400er liebäugeln? Vielleicht sogar ein Objektiv mit fester Brennweite?

2)
Sind Objektive mit fester Brennweite wirklich besser, so wie es der Verkäufer/Fotograf meinte... (Frage eines Laien...)

3)
Nikon Capture hat Lieferzeiten. Der Verkäufer meinte, bei Nikon muss man generell immer viel Geduld haben, gerade jetzt wegen dem Umzug nach Amsterdam... Meine Testversion läuft aber in ein paar Tagen ab. Es geht ja eigentlich um den Freischaltcode. Gibt es irgendwo die Möglichkeit den Code, ohne Packung Online im Internet zu kaufen?

4)
Was haltet ihr von der ISO Automatik der D2x. Habe es vor ca. einer Woche mal eingeschaltet und muss sagen das die gar nicht so schlecht ist. Vielleicht aber bin nur im "Rausch" und übersehe dabei dann etwas. Ich mache zwar in erster Linie Landscape und Tierftografie, aber das Problem ist die Available Light-Situation und Spontanfotgrafie.

5)
Kämpfe immer wieder mit der Belichtungskorrektur. In erster Linie mit der Gegenlichtssituationen. Wie geht man da am besten vor bzw. gibt es da gute Literatur dazu? Arbeite meistens mit der Zeitautomatik (A) wegen Tiefenschärfe und bei Tieren mit der Blendenautomatik (S). Lohnt es sich mit dem M-Modus sich auseinander zu setzen?

6)
Besprecht ihr eigentlich auch Bilder wenn ich eins Uploade und ein spezielles Problem damit habe, oder ist es eher unüblich?

7)
Gibt es eine Möglichkeit Konfigurationen zu kopieren? Sprich: Was ich in A eingestellt habe, das schnell nach B zu kopieren um es dort dann abzuwandeln.

8)
Ist die Firnware 1.00 die aktuelle?

Sorry viele Fragen, aber ich gebe zu das ich mit der D2x "Blut geleckt" habe und es macht einfach Spass...

Besten Gruss aus Starnberg

Siggi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Newbie Q´s zur D2x
BeitragVerfasst: 27.10.2005, 20:51 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 15.08.2003, 13:17
Beiträge: 230
Wohnort: Jena
Siggi Mueller hat geschrieben:
Es soll ja nun das 70-300 VR von Nikon rauskommen.


Das wäre mir völlig neu. Das hätte jedenfalls nicht Lichtstärke 2,8.

Siggi Mueller hat geschrieben:
Ich habe das 70-200 VR und mir noch einen 2x Telekonverter geholt. Was würdet ihr sagen: Ich gehe in zwei Monaten nach Botswana. Lohnt sich in meinem Fall das 70-300 oder sollte ich eher mit dem 200-400er liebäugeln? Vielleicht sogar ein Objektiv mit fester Brennweite?


Was jetzt nicht angekündigt ist, wird innerhalb der nächsten zwei Monate auch nicht zur Verfügung stehen. Und mit nageleuem Gerät würde ich eh nicht nach Botswana fahren. Ich würde erst mal die vorhandene Ausstattung rundrum ausprobieren. Zukaufen kann man immer noch.

Siggi Mueller hat geschrieben:
Sind Objektive mit fester Brennweite wirklich besser, so wie es der Verkäufer/Fotograf meinte... (Frage eines Laien...)


Theoretisch können sie besser sein, praktisch sind sie es längst nicht immer. Da Du schon sehr gute Zoom-Objektive hast, wirst Du da nicht viel steigern können. Probier es aus, Du wirst ja sehen, ob Du irgendwo an die Grenzen der Objektive stößt. Wobei ich annehme, dass die Grenzen viel eher irgendwo anders liegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Newbie Q´s zur D2x
BeitragVerfasst: 27.10.2005, 22:02 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
falkenberg hat geschrieben:
Siggi Mueller hat geschrieben:
Es soll ja nun das 70-300 VR von Nikon rauskommen.


Das wäre mir völlig neu. Das hätte jedenfalls nicht Lichtstärke 2,8.

Du hast natürlich recht, es war mein Fehler. Ich meinte das 300er mit VR das die Lichtstärke 2,8 hat und nicht 70-300.... hier der Link:

http://www.nps.nikon.de/de/01_03_00_objektive.php


Es ist die Erfahrung die sagt Neuheiten bringen u.U. auch Probleme mit sich...


Gruss nach Jena

Siggi


Siggi Mueller hat geschrieben:
Ich habe das 70-200 VR und mir noch einen 2x Telekonverter geholt. Was würdet ihr sagen: Ich gehe in zwei Monaten nach Botswana. Lohnt sich in meinem Fall das 70-300 oder sollte ich eher mit dem 200-400er liebäugeln? Vielleicht sogar ein Objektiv mit fester Brennweite?


Was jetzt nicht angekündigt ist, wird innerhalb der nächsten zwei Monate auch nicht zur Verfügung stehen. Und mit nageleuem Gerät würde ich eh nicht nach Botswana fahren. Ich würde erst mal die vorhandene Ausstattung rundrum ausprobieren. Zukaufen kann man immer noch.

Siggi Mueller hat geschrieben:
Sind Objektive mit fester Brennweite wirklich besser, so wie es der Verkäufer/Fotograf meinte... (Frage eines Laien...)


Theoretisch können sie besser sein, praktisch sind sie es längst nicht immer. Da Du schon sehr gute Zoom-Objektive hast, wirst Du da nicht viel steigern können. Probier es aus, Du wirst ja sehen, ob Du irgendwo an die Grenzen der Objektive stößt. Wobei ich annehme, dass die Grenzen viel eher irgendwo anders liegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 08:44 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 13:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hi,

zu 1.) Das 300er ist kein Zoom - und bis Botswana kaum zu bekommen!

zu 2.) Du hast jetzt schon die Creme unter den Nikon-Zoomobjektiven. Das, was Festbrennweiten (wovon du übrigens auch zwei hast) noch besser können, wird sich höchstens in extremen Aufnahmesituationen zeigen. Und darauf musst du als Amateur lange warten - eben bis du Profi bist ;-)

zu 3.) Foto Palme hat Capture angeblich in 24 Stunden versandfertig: http://www.foto-palme.de/shop/product_info.php?products_id=9320

zu 4.) Ich halte diese Automatik nur dann für sinnvoll, wenn aus dokumentarischen oder journalistischen Gründen das Bild selbst im Vordergrund steht, die Qualität aber mehr oder weniger egal ist. Sonst würde ich sie eher weglassen.

zu 5.) Wichtig hierbei wäre der sinnvolle Einsatz der Melimessung an der Kamera und die Steuerung über den Drehregler oben rechts am Sucher. Dazu wäre die Bedienungsanleitung sehr empfehlenswert und divers Threads hier im Forum. Einfach mal suchen! Den M-Modus benutze ich meistens nur, wenn ich viel Zeit und Muße habe oder im Studio arbeite. Ansonsten gehe ich ähnlich vor, wie du selbst beschrieben hast. Teilweise nutze ich auch die Shift-Funktion der Programmautomatik.

zu 6.) Genau darum haben wir die Galerie! Also, immer rein mit den Bildern :-)

zu 7.) Das geht meines Wissens nur via Computer und Capture.

zu 8.) Ja

Ansonsten bleibt festzuhalten: Wer nicht fragt, bleibt dumm ;-))))

Viel Spaß

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 08:59 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2003, 13:19
Beiträge: 116
Wohnort: Tübingen
Hi Siggi,

letztes Jahr war ich im Krüger, mit dem VR 70-200 und 2fach-Konverter... eigentlich problemlos und ich würde guten Gewissens wieder mit dieser Kombi dort hin.
Hätte ich jedoch noch "etwas" Geld für das VR 200-400 übrig, wäre das natürlich die erste Wahl... ohne Wenn und Aber

Gruß, Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 18:08 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 10.11.2003, 20:25
Beiträge: 137
Wohnort: Marne
Boh !! Voll krass die Geschichte. Will sich ne 350 D holen und geht mit ner Nikon Ausrüstung für schätzungsweise 12000 Euro nach Hause!!
Der Verkäufer ist jeden Cent seines Lohnes wert, würd ich mal sagen.
Da werde ich Jahre für brauchen, aber bloß nicht neidich werden ! Wünsch dir jede Menge guter Bilder mit dieser Top Ausrüstung.

Grüße aus dem Norden!
Harald

_________________
Alte Knaben haben genauso ihr Spielzeug wie die Jungen, der Unterschied liegt lediglich im Preis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 19:13 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 21.07.2003, 09:44
Beiträge: 12
Wohnort: Bad Lausick bei Leipzig
Hallo,

ich denke, mit dieser Ausrüstung wirst Du nicht so schnell an deine Grenzen stoßen. Ich habe mir ebenfalls erst vor zwei Monaten die D2X gekauft. Vorher hatte ich die D 100 von Nikon mit dem VR 70-200 dran. Wegen der 1,5-fachen Brennweitenverlängerung hatte ich beim Fotografieren von Bühnenszenen oder Fußballszenen noch nie Probleme gehabt. Die Qualität des VR ist tadellos. Unterschiede zu Festbrennweiten wirst Du wohl nur in der Studio-Fotografie feststellen können.

Die Iso-Einstellung kannst Du jetzt sehr schnell und übersichtlich am unteren kleinen Display umstellen. Da solltest Du vielleicht auf Automatik verzichten.

Sinnvoll wäre noch die Investition in das Blitzgerät SB 800 von Nikon. Damit kannst Du relativ einfach Gegenlichtproblemen aus dem Weg gehn. Siehe Bedienungsleitung vom Blitz, die sehr übersichtlich ist.
Oder Du benutzt die AE-L Taste neben dem Okular - Kamera in eine Richtung schwenken, wo mittleres Umgebungslicht herrscht, Auslöser halb durchdrücken und dann die AE-L drücken und halten und danach wieder auf dein Motiv schwenken und auslösen.

Probier erst mal alles ein halbes Jahr lang aus. Danach bist Du schlauer.
Viel Spaß dabei. nikonpeter aus Sachsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 19:33 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
[quote="Harald"]Boh !! Voll krass die Geschichte. Will sich ne 350 D holen und geht mit ner Nikon Ausrüstung für schätzungsweise 12000 Euro nach Hause!!
Der Verkäufer ist jeden Cent seines Lohnes wert, würd ich mal sagen.

Naja, jedesmal wenn ich in den Laden komme, bietet er mir eine Fussmassage an (??)...was meint ihr, ist das ein "unmoralisches Angebot"?

Muss zu geben, das ich schon auch preislich etwas irritiert war...er hatte aber in einem zwei Stunden Gespräch sich die Zeit genommen mit den verschiedenen Kameras Bilder zu machen (u.a. wo auch die neue Canon EOS 5D schwächelt (Vigenttierung), die ich als nächste in Betracht zog) um mir zu erklären wo die Schwächen der einzelnen Kameras liegen.
Nun ja, so landete ich bei der D2x...

Ich habe mir schon gedacht das es u.U. so rüberkommt (ein Amateur kauft sich so´n Teil, hat aber keinen Plan selbst mit ner Billigkamera gescheite Fotos zu machen)

Foren sind hart, vielleicht aber auch gerecht...

Bin selber Komponist von Beruf und habe auch solche Erfahrung gemacht. Es gibt Jungs die mit wenig bzw. günstigem Equipment, tolle Ergebnisse erzielen, und Jungs die eher mit dem Prahlen bzgl. seines tollen Equipments beschäftigt sind, als mit der wahren Leidenschaft für die Sache...

Heute hat jeder einen Computer zu Hause und macht auf Orchestermusik. Wer kann aber heutzutage schon wirklich mit einem Orchester arbeiten...und das ist "Gottseidank" noch immer der kleine feine, auch klangliche Unterschied, wenn man es kann. Jetzt habe ich nun eine kleine Leidenschaft mit der D2x für mich entdeckt und fange halt, wie andere auch von vorne an...

Siggi

PS: Ich übe glaube noch ein bischen, bevor ich Bilder in die Galerie stelle....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2005, 19:49 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
s-rade hat geschrieben:
Hi,

zu 1.) Das 300er ist kein Zoom - und bis Botswana kaum zu bekommen!

zu 2.) Du hast jetzt schon die Creme unter den Nikon-Zoomobjektiven. Das, was Festbrennweiten (wovon du übrigens auch zwei hast) noch besser können, wird sich höchstens in extremen Aufnahmesituationen zeigen. Und darauf musst du als Amateur lange warten - eben bis du Profi bist ;-)



Das wusste ich schon, das ich zwei davon habe. Mir fehlt nur noch die Erfahrung den Unterschied zu Objektiven mit variablen Brennweiten zu erkennen. Sprich, ein Zoomobjektiv auf 105 einzustellen und die Qualität der Bilder mit einem festen 105er zu vergleichen.

s-rade hat geschrieben:

zu 3.) Foto Palme hat Capture angeblich in 24 Stunden versandfertig: http://www.foto-palme.de/shop/product_info.php?products_id=9320



Gesagt, getan! Danke für den Tipp! Ist schon unterwegs zu mir.

s-rade hat geschrieben:

zu 5.) Wichtig hierbei wäre der sinnvolle Einsatz der Melimessung an der Kamera und die Steuerung über den Drehregler oben rechts am Sucher. Dazu wäre die Bedienungsanleitung sehr empfehlenswert und divers Threads hier im Forum. Einfach mal suchen! Den M-Modus benutze ich meistens nur, wenn ich viel Zeit und Muße habe oder im Studio arbeite. Ansonsten gehe ich ähnlich vor, wie du selbst beschrieben hast. Teilweise nutze ich auch die Shift-Funktion der Programmautomatik.



Was ist Melimessung?

s-rade hat geschrieben:

Ansonsten bleibt festzuhalten: Wer nicht fragt, bleibt dumm ;-))))

Viel Spaß

Jens



Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005, 07:04 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2003, 19:26
Beiträge: 304
Wohnort: Ingolstadt
Von mir ein herzliches Willkommen!
Meli=Beli-B+M, also Belichtungsmessung mit Vertipper. D2X und das 200-400 muss wohl die absolute Traumkombi sein (ich habe leider kein 200-400 :( ).
Ich nehme mal an, dass du Businessclass fliegst, sonst wirst du mit deinen Riesendingern bald Probleme mit dem Handgepäck bekommen. Ansonsten solltest du noch über eine gute Konstitution verfügen, denn tragen musst du die Klamotten ja auch noch. Ich würde an deiner Stelle bei den Zooms bleiben, vor allem wenn es schnell gehen soll bist damit wirklich im Vorteil. Was nutzt das 300er Tele, wenn du innert 20s 200mm brauchst? Ohne 2ten Body nüscht, ergo bist du in Situationen die Variabilität erfordern mit einem Zoom besser dran und besonders in der Natur sind sie einfach flexibler. Noch ein Vorteil wäre das gesparte Gewicht und im Forum habe ich noch keine Kritik gelesen, die wegen eines Zooms schlechter gewesen wäre, als für eine Festbrennweite. Von daher sollten gerade bei langen Brennweiten für uns Amateure die Zooms ihren Zweck erfüllen.
Wärst du in 2 Wochen in Botswana gewesen, dann hätte ich ja mal von Kenya aus rüberwinken können. ;)

Gruss
Kurt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005, 08:07 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
Fetzen hat geschrieben:
Von mir ein herzliches Willkommen!
Meli=Beli-B+M, also Belichtungsmessung mit Vertipper. D2X und das 200-400 muss wohl die absolute Traumkombi sein (ich habe leider kein 200-400 :( ).
Ich nehme mal an, dass du Businessclass fliegst, sonst wirst du mit deinen Riesendingern bald Probleme mit dem Handgepäck bekommen. Ansonsten solltest du noch über eine gute Konstitution verfügen, denn tragen musst du die Klamotten ja auch noch. Ich würde an deiner Stelle bei den Zooms bleiben, vor allem wenn es schnell gehen soll bist damit wirklich im Vorteil. Was nutzt das 300er Tele, wenn du innert 20s 200mm brauchst? Ohne 2ten Body nüscht, ergo bist du in Situationen die Variabilität erfordern mit einem Zoom besser dran und besonders in der Natur sind sie einfach flexibler. Noch ein Vorteil wäre das gesparte Gewicht und im Forum habe ich noch keine Kritik gelesen, die wegen eines Zooms schlechter gewesen wäre, als für eine Festbrennweite. Von daher sollten gerade bei langen Brennweiten für uns Amateure die Zooms ihren Zweck erfüllen.
Wärst du in 2 Wochen in Botswana gewesen, dann hätte ich ja mal von Kenya aus rüberwinken können. ;)

Gruss
Kurt


Das sind wirklich schlagende Argumente. Danke für deinen Kommentar. Viel Glück in Kenia. Ich beneide dich! Da ich erst Ende Dezember in Botswana bin, werde ich bis dahin erst einmal wieder das Geld verdienen müssen was ich in den letzten vier Wochen ausgegeben habe. ;-)

Besten Gruss

Siggi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2005, 19:41 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2003, 19:26
Beiträge: 304
Wohnort: Ingolstadt
Da erzähl mir noch einer was von brotloser Kunst! ;)
Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und einen schönen Aufenthalt in Botswana!

Gruss

Kurt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2005, 20:57 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 18.03.2005, 06:26
Beiträge: 23
Wohnort: Berlin
hallo !
also ich benutze die D2X zusammen mit dem 200-400 vr und es ist die traumkombi schlechthin, insbesondere für wildlife ! mit 20 er konverter habe ich wieder zurückgebracht weil die qualität mit dem 70-200 und dem 200-400 nicht ausreichend war.
gruß

ingo


www.is-naturfotografie.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2005, 23:07 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 23.10.2005, 19:56
Beiträge: 26
Wohnort: Starnberg
ingo hat geschrieben:
hallo !
also ich benutze die D2X zusammen mit dem 200-400 vr und es ist die traumkombi schlechthin, insbesondere für wildlife ! mit 20 er konverter habe ich wieder zurückgebracht weil die qualität mit dem 70-200 und dem 200-400 nicht ausreichend war.
gruß

ingo


www.is-naturfotografie.de


Ein Wort in "Gottes Ohr..." es sind halt aber doch mehr als 6 Millle....quäl...sollte ich??...oh man, mehr als der Body...die Objektive machen die Fotos, sagt man...keine Zwischenlösung??...die Nacht doch für die Kohle durcharbeiten, aber was sagt meine Frau??? Ihr nichts davon erzählen?? Hmmm..? ....
...
...


Wo kann ich es schnell und indiskret bestellen?

Siggi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de