Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 14:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaufberatung D2x ?
BeitragVerfasst: 29.11.2005, 13:20 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 27.11.2005, 13:33
Beiträge: 10
Wohnort: Bochum
Liebe Leute,

bin ganz neu im Forum. Zuerst einmal meine Vorgeschichte. Ich fotografiere seit 28 Jahren mit Leica R und M sowie einer Mittelformatkamera. Die 9x12 sowie 13x18 habe ich schon vor Jahren abgestoßen. Vor 3 Jahren viel mir eine Olympus e20p in die Hände. Das war mein Einstieg in die Digitalfotografie.

Benutzt werden die Kameras analogen Kameras gar nicht mehr. Die Olympus ist aber zu schlecht. Ich habe im Jahr 2-3 Fotojobs. Es handelt sich hier um Reportagen von Event's.

Nun zu meinen Anforderungen an meiner zukünftigen Kamera:

Sucher und manuelles scharfstellen:
Bei den Events gibt es abends immer eine Party, meist bei Kerzenlicht in riesigen Hallen (f2 - 1/8 sec bei 320 ASA) Der Sucher der Olympus ist bei diesen Licht schwarz. Manuelles scharfstellen nicht möglich, auf den Autofocus kein Verlass und viel zu langsam. Außerdem reagiert der AF-Motor bei manuellen scharfstellen verzögert so dass manuelles scharfstellen viel zu langsam und zu unpräziese ist. Wie ist das bei bei der D2x wenn ich manuell scharfstelle? Ist das das gleiche feeling wie als hätte ich einen Schneckengang wie bei MF Objektiven oder ist das eher ein suppiges hin und her gesuche? Wenn ja, dann kaufe ich die guten alten AI-Objektive.

Bildrauschen:
Bei 3200 ASA verlange ich keine rauschfreien Bilder. Wenn man den Testfotos, die überall im Web herumgeistern, trauen kann, dann rauscht meine Olympus bei 320 ASA genauso wie eine Canon 20D bei 3200 ASA. Das rauschen sollte nicht das Bild zerreißen. Trotz rauschen sollten die Bilder irgendwo noch Schärfe haben, bei f1,4 ist das wenig, ist mir schon klar. Die Olympus ist bei offener Blende matschig weich, von Schärfe keine Spur gepart mit massiven rauschen = völlig unbrauchbar.

Pufferspeicher:
Die Olympus schaft 7 Bilder (jpg), danach ist erst mal für 2 minuten Sendepause, von raw will ich erst gar nicht reden. Nikon gibt für die D2x 17 raw Bilder an. wiefiele habe ich, wenn ich raw und jpg gleichzeitig speicher auf einer 80x 2GB Karte. Grund ist: auf den Pharmakongressen sind immer ungeübte Redner, die eine grauenvolle Gesichtsmimik haben. Machmal brauche ich mit der Olympus 30 Bilder bis ich ein gutes vielleicht habe, dank der gigantischen Auslöseverzögerung.

Objektive:
Zommobjektive machen bequem (Autofokus auch) ich kämpfe lieber um meine Motive. Folgende Brennweiten stehen auf meiner Liste:
Nikon/Sigma/Tamron 2,8/14 mm,
Sigma 1,8/20 mm oder Nikon 2,8/20mm ,
Nikon 1,2/55 mm oder 1,4/50 mm,
Nikon 1,4/85 mm,
Nikon 2,8/180 mm
Gibt es Alternativen?

Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung D2x ?
BeitragVerfasst: 30.11.2005, 08:05 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 10:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Lesitzki hat geschrieben:
Pufferspeicher:
Die Olympus schaft 7 Bilder (jpg), danach ist erst mal für 2 minuten Sendepause, von raw will ich erst gar nicht reden. Nikon gibt für die D2x 17 raw Bilder an. wiefiele habe ich, wenn ich raw und jpg gleichzeitig speicher auf einer 80x 2GB Karte. Grund ist: auf den Pharmakongressen sind immer ungeübte Redner, die eine grauenvolle Gesichtsmimik haben. Machmal brauche ich mit der Olympus 30 Bilder bis ich ein gutes vielleicht habe, dank der gigantischen Auslöseverzögerung.

Objektive:
Zommobjektive machen bequem (Autofokus auch) ich kämpfe lieber um meine Motive. Folgende Brennweiten stehen auf meiner Liste:
Nikon/Sigma/Tamron 2,8/14 mm,
Sigma 1,8/20 mm oder Nikon 2,8/20mm ,
Nikon 1,2/55 mm oder 1,4/50 mm,
Nikon 1,4/85 mm,
Nikon 2,8/180 mm
Gibt es Alternativen?

Holger


An sich kann man mit der D2X "fast" alles machen. Mit Deinen vorgeschlagenen Opitken wäre ich da nicht so sicher: ich hatte das fixe 14/2,8 von Nikkor, an der F5 der Hammer, an der Digitalkamera gerade noch brauchbar. Grund: Randabschattung, Randunschärfe. Beim Sigma 1,8/20 würd ich ebenfalls aufpassen. Ich hab's an einer D2X noch nicht probiert, aber an der Kodak hat's nicht funktioniert. Die speziell gerechneten Objektive (12-24 oder 17-55) bringen wesentlich mehr Leistung im WW Bereich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2005, 09:10 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Ich kann Dir die Testseiten von Michael Weber http://www.imagepower.de/D_equipm.htm (Ausrüstung) und Heinz Matuschke www.hmmontana.de empfehlen.

Gruß
Harry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2005, 09:26 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 03:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
Also ich kann den Kommentar meines Vorredners bezüglich des AF-D 2,8/14 nicht bestätigen, denn meine Version war an meiner F5 und meiner D2X sehr gut. Ich habe damit einige Aufnahmen von Innenräumen gemacht, die sehr gut wurden. Ich gebe zu, daß mein 17-55er insgesamt schärfe ist, aber das auch erst nach dem 2.Einstellvorgang.
Die Ausleuchtung und Zentrierung des 14er war bei meinem Exemplar ebenfalls ohne Kritik.

Das 14er bietet eine unübertroffene Bildqualität, die keines der anderen Weitwinkel hat. Es ist ein linear abbildendes Weitwinkel..
d.h. Personen im Randbereich haben die gleiche Kopfform (rund, und nicht eiförmig) Also ich kann Dir nur dazu raten, aber schaue Dir das Exemplar gut an, denn offensichtlich gibt es hier große Unterschiede..

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2005, 09:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 10:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
emgab hat geschrieben:
Also ich kann Dir nur dazu raten, aber schaue Dir das Exemplar gut an, denn offensichtlich gibt es hier große Unterschiede..


Offenbar gibts hier wirklich Unterschiede. Analog hat das 14er bestens funktioniert, aber auf den Digis war's am Rand nicht besonders scharf. Vorallem mit der Kodak hat es überhaupt nicht geklappt. Ich arbeite jetzt mit dem 17-55, bisher die beste Optik, die ich an einer digitalen Nikon hatte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: zum Thema Serienstreuung.....
BeitragVerfasst: 30.11.2005, 10:04 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 10:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Kaum zu glauben, aber wahr: Leica ist offenbar ein "Spezialist", was Sereinstreuung bei Objektiven betrifft. An meiner M6 funktionierte erst das dritte 35er. Obwohl die Optiken eine Lawine kosten, wars um die Qualität nicht toll bestellt: das erste Objektiv (1,4/35) liess sich nicht auf Unendlich stellen und wurde ausgetauscht. Ich nahm mir dann das 2/35 hatte aber wahnsinnige Probleme mit Randabschattungen (was bei dieser Brennweite eigentlich nicht sein dürfte...). Erst ein uraltes 2,8/35 lieferte brauchbare Ergebnisse, da war wieder die Vergütung nicht mehr zeitgemäss und es gab immer wieder Reflexionen. Mittlerweile ist als einzige Leica noch die M3 mit einem 2,8/50 da, die ich manchmal einsetze, wenn ich auf Urlaub fahr und SW fotografiere. Das war bisher die einizge Leica, die auch ohne Probleme funktioniert hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.12.2005, 00:00 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 27.11.2005, 13:33
Beiträge: 10
Wohnort: Bochum
Liebe Kollegen,

Das 12-24 mm reizt mich schon aber die Lichtstärke. Was ich bisher von dem 17-55 gelesen habe, muss das teil schweinemäßig gut sein. leider habe ich damit ein Problem - G-Optik - kein Blendenring!!! Ich arbeite, wenn ich mit automatik arbeite , mit Zeitautomatik. Ich bin den dreh am Blendenring und Fokusring gewohnt. Das ist ein Grund, weil ich nicht ins Canonlager gehe.

Viele meiner Fragen würden sich erübrigen. wenn ich eine D2X mal in den Händen habe. Die in Bochum ansässigen Händler legen sich so ein Teil nicht aufs Lager. Das Handling würde ich schon mal vor den Kauf testen.

Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.12.2005, 10:36 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
@Lesitzki: Glaub mir: Das 17-55 ist Hammer. Selbst wenn du keinen Blendenreing hast. Das einstellen per Radl haste ganz schnell erlent. Wo es doch um so vieles einfacher ist ;)

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.12.2005, 11:40 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 10:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Carloz hat geschrieben:
@Lesitzki: Glaub mir: Das 17-55 ist Hammer. Selbst wenn du keinen Blendenreing hast. Das einstellen per Radl haste ganz schnell erlent. Wo es doch um so vieles einfacher ist ;)

greetZ
CarloZ


Kann mich der Meinung von Carlos nur anschliessen. Seit ich das 17-55 habe, gebe ich kaum mehr was anderes vorne drauf...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.12.2005, 12:38 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 03:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
Lesitzki hat geschrieben:
Liebe Kollegen,

Das 12-24 mm reizt mich schon aber die Lichtstärke. Was ich bisher von dem 17-55 gelesen habe, muss das teil schweinemäßig gut sein. leider habe ich damit ein Problem - G-Optik - kein Blendenring!!! Ich arbeite, wenn ich mit automatik arbeite , mit Zeitautomatik. Ich bin den dreh am Blendenring und Fokusring gewohnt. Das ist ein Grund, weil ich nicht ins Canonlager gehe.

Viele meiner Fragen würden sich erübrigen. wenn ich eine D2X mal in den Händen habe. Die in Bochum ansässigen Händler legen sich so ein Teil nicht aufs Lager. Das Handling würde ich schon mal vor den Kauf testen.

Holger


Ich habe Dir eine PM geschrieben..

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de