Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 15:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 18:57 
Moin,

ich habe noch Ken Rockwell im Ohr, der auf einer seiner Seiten erklärte, dass ein kleinerer chip sinnvollere sei als ein "Vollformat" - also ein chip in KB-Größe.

Leider spricht die Physik eine klare sparache und die sagt: Vollformat ist besser als die gängige Nikon-Größe mit Crpo-Faktor 1,5.

Warum ist das so?

Auf eine größere Fläche passen entweder MEHR Pixel oder aber GRÖßERE.

Folglich wird ein Vollformat-Chip mit 20MP größere Pixel haben als ein Chip, der die DX-Größe hat und ebenfalls 20MP aufweist.

Also wird letzterer mehr rauschen.

Sich gegenüber der Option des Vollforamts zu einer DX-Größe zu bekennen kann nur eine Einbahnstraße sein, da der Vollformat-Chip - sind die Objektive dazu passend gerechnet - einfach immer im Vorteil sein wird.

Es ist also eine Frage der Zeit, wann Nikon gezwungen sein wird, einen Vollformat-Chip zu bauen.

Diese Kamera hätten dann vielleicht irgendwas um 20 - 22 MP (Canon hat schon längst 17) und wäre auf DX umschaltbar mit etwa 15 - 17,5 MP....

Je größer der Chip - umso mehr passt drauf - so einfach ist das.



Ciao,

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 19:13 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.11.2002, 06:47
Beiträge: 731
Wohnort: MG
Meine Kamera: Nikon D800
Hallo Werner,

das Problem beim FF ist wohl die Datenrate. Wenn Nikon einen FF rausbringt sollte diese ja so schnell sein wie die D2x besser sogar noch schneller. Die Technik zu entwickeln die diese Datenmengen schnell verarbeiten kann ist wohl nicht so einfach und schnell zu realisieren.


CU

Carlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 19:28 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 12:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Solange es von wenigen Ausnahmen abgesehen, keine für Digi optimierte 35mm Optiken gibt, sollte es weiterhin beim aktuellen Format bleiben. Zudem ist es mehr als fraglich, ob eine weitere Steigerung des Pixelwahns überhaupt noch Sinn macht?

Stand der Dinge lässt APS-Size selbst bei hohen ISO-Werten 1a Ergebnisse zu. Zukünftige Prioritäten sollte deshalb eher ein C41-likes Verhalten zum Ziel haben, damit nicht noch mehr Zeit in mehr oder weniger unnütze RAW-Tiraden investiert werden muss.

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 19:57 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 23:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
Werner Scholz hat geschrieben:
Leider spricht die Physik eine klare sparache und die sagt: Vollformat ist besser als die gängige Nikon-Größe mit Crpo-Faktor 1,5.

Warum ist das so?

Auf eine größere Fläche passen entweder MEHR Pixel oder aber GRÖßERE.

Folglich wird ein Vollformat-Chip mit 20MP größere Pixel haben als ein Chip, der die DX-Größe hat und ebenfalls 20MP aufweist.

Also wird letzterer mehr rauschen.

Sich gegenüber der Option des Vollforamts zu einer DX-Größe zu bekennen kann nur eine Einbahnstraße sein, da der Vollformat-Chip - sind die Objektive dazu passend gerechnet - einfach immer im Vorteil sein wird.

Es ist also eine Frage der Zeit, wann Nikon gezwungen sein wird, einen Vollformat-Chip zu bauen.


Ich sehe das ähnlich, vom D2x Niveau aus gesehen, macht eine Steigerung der Auflösung auf dem kleinen Chip nur wenig Sinn - welche Objektive sind in der Lage, diese Auflösung zu unterstützen?

Schon heute offenbart die D2x gnadenlos Schwächen der Objektive, selbst diese sehr guter Festbrennweiten.

Auf das Vollformat gerechnet hätte ein Chip mit der Pixelgrösse der D2x rund 24 Megapixel, ich gehe davon aus, dass das dann umschaltbar zum DX-Format angeboten wird.

Problematisch ist natürlich die Abbildungsqualität bei Weitwinkelobjektiven in den Randbereichen, ebenso die grössere Vignetierung. Dass es möglich ist scharf abbildende Weitwinkel für das Vollformat zu bauen, zeigt aber ja das gute alte 21mm Zeiss Distagon.

Ich sehe im Moment leider nur eine sehr sehr kleine Serie von an den DX-Sensor angepassten Objektiven in Profiqualität, das 17-55 ist toll, auch das 10,5mm Fisheye, aber lichtstarke Weitwinkelfestbrennweiten fehlen leider völlig (und genau die vermisse ich für meine Nordlichtbilder!).

Ich gehe davon aus, dass das DX-Format im Amateur/Semipro-Bereich noch eine gute Zeit lang Standard bleiben wird, für den Profibereich wird Nikon aber nicht umhin kommen auch Vollformat anzubieten.

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 19:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 15:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
Werner Scholz hat geschrieben:
Je größer der Chip - umso mehr passt drauf - so einfach ist das.


Eben: Daher nimmt man - wenn man wirklich Pixelmengen im satt-zweistelligen Bereich braucht - sinnvollerweise gleich digitales Mittelformat. ;-)
Und bei _den_ Aufgabenstellungen sind auch schneller AF, schnelle Bildfolge, große Zooms etc. nicht notwendig.

Ansonsten: Ich denke das Thema pro und contra FF ist doch nun wirklich oft genug diskutiert worden....

Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 20:01 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 23:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
gs hat geschrieben:
Solange es von wenigen Ausnahmen abgesehen, keine für Digi optimierte 35mm Optiken gibt, sollte es weiterhin beim aktuellen Format bleiben. Zudem ist es mehr als fraglich, ob eine weitere Steigerung des Pixelwahns überhaupt noch Sinn macht?


Leider gibt es neben dem 10,5mm Fisheye auch keine einzige fürs DX-Format optimierte Festbrennweite von Nikon.

gs hat geschrieben:
Stand der Dinge lässt APS-Size selbst bei hohen ISO-Werten 1a Ergebnisse zu. Zukünftige Prioritäten sollte deshalb eher ein C41-likes Verhalten zum Ziel haben, damit nicht noch mehr Zeit in mehr oder weniger unnütze RAW-Tiraden investiert werden muss.


Die Ergebnisse bei hohen Empfindlichkeiten sind heute sicher viel besser als zu analogen Zeiten. Aber das bessere ist eben trotzdem des guten Feind.

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2006, 21:28 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2003, 16:56
Beiträge: 1036
Wohnort: Stuttgart
Meine Kamera: D2x, D300, D5000, F5
Eine Frage der Zeit? Ja. Irgendwann wird eine FF Nikon kommen - hoffentlich erst dann, wenn die Kamera sowohl in Sachen Rauschen wie auch in Sachen Vignettierung im WW-Bereich absolut überzeugen kann (vgl. Canon 16-35 2.8 auf 1Ds Mark II).

Und noch eine Frage stellt sich - nämlich die des Geldes. Für 8.000 EUR wird es nicht viele Abnehmer geben. Letztlich darf eine 22 MP DSLR nicht mehr als 5.000 bis maximal 6.000 EUR kosten.

Gruß
Roland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 13:35 
Zitat:
Eben: Daher nimmt man - wenn man wirklich Pixelmengen im satt-zweistelligen Bereich braucht - sinnvollerweise gleich digitales Mittelformat. ;-)


Na ja, spöttisch könnte man jetzt einwenden: ...oder man geht zu Canon. Ich habe gestern lange mit einem Canon-Fotografen geredet, der die 1Ds mit 17 MP hatte. Der Mann hörte sich aber nicht gerade unzufrieden an. Der Punkt ist nämlich, dass man mit digitalen SLRs etlche Schwächen der nicht gerade handlichen Mittelformatsysteme kompensieren könnte und hätte trotzdem topp Fotos, die sich satt vergrößern lassen.

Ich habe den Canon-Mann auch auf das Thema Weitwinkel angesprochen und die Antwort war, dass das 17-40/4.0 zu empfehlen sei. Prompt kam dann natürlich der Hinweis, Nikon habe ja mit Faktor 1,5 überhaupt keinen vernünftigen Weitwinkel... usw. Geschenkt. Ich halte jedenfalls eine Zweigleisigkeit, d.h. die X-Reihe auf Auflösung und die H-Reihe auf Geschwindigkeit hin optimiert, für sinnvoll.

Was die Datenmengen angeht: Wenn eine 20MP-Vollformat-Kamera bei voller Größe 3 Bilder/Sek schafft, würde mir das reichen - da aber die Rechenleistungen immer weiter steigen, denke ich, es werden 5 Bilder.

(Wenn man mir 1996 gesagt hätte, dass man CF-Karten mit 8GB bekommen wird, hätte ich es kaum geglaubt...)

Ob die Kamera preislich zig Tausende kosten muss, sei dahingestellt - die Preiskalkulation hängt von den anvisierten Verkaufszahlen ab, denke ich.

Ich schätze, wir werden bei 4000 - 5000 Euro landen. (Man vergleiche mal die D200 mit einer D1x: - Doppelte Auflösung, sicher nicht langsamer, aber den Bruchteil des Preises.)

Das DX-Format ist mit Faktor 1,5 für den Sport interessant - und wird es sicher auch bleiben. Warten wir erstmal ab, was der nächste Sommer bringt in Sachen D3h...

Ciao,

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 15:28 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 12:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Thilo hat geschrieben:
Leider gibt es neben dem 10,5mm Fisheye auch keine einzige fürs DX-Format optimierte Festbrennweite von Nikon.

Die Ergebnisse bei hohen Empfindlichkeiten sind heute sicher viel besser als zu analogen Zeiten. Aber das bessere ist eben trotzdem des guten Feind.

Gruss
Thilo


Festbrennweiten werden offensichtlich immer mehr zum Nischenprodukt. Angebot, Nachfrage und Preis diktieren alleine schon aus kaufmännischer Sicht, wo es lang geht.

In Sachen C41-like meinte ich eher den sprichwörtlichen Belichtungsspielraum auf Knopfdruck ohne mühseliges Kratzen im RAW-Konverter.

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 15:55 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 20:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Spekulatius ist etwas Feins. Vor allem geht es jetzt schon auf Weihnachten zu. Man sieht es in den Regalen der Lebensmittel-Discounter. :-)

Da mich auch malmit. Ich spekulier auf eine Vollformat D3. Konkrete Gerüchte Mitte 2007. 2008 - nach den olympischen Spielen - ab Herbst und dann doch erst Ende 2008 erhältlich. Canon drückt auf die Tube und kommt fast zeigleich.:-)

Features:
- Vollformat mit mind 20-22 MP, 5 BPS
- Crop auf DX-Format mit ca 12 MP, 7-9 BPS (so ein Spiegel muß ganz schön viel aushalten)
- Klar, der AF wird weiter verbessert.
- enorme Rechengeschwindigkeit. Daten werden so schnell mind. gespeichert wie bisher die 12 MP der D2X.
- und endlich kommen auch die 400er- 600er mit VR. :-)

Ach so, das Gehäuse ist so gut, daß man es gleich als UW-Gehäuse bis 10m Wassertiefe nutzen kann. Passende Objektive können aber erst ab 2011 geliefert werden. ;-))

LG
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 16:15 
Zitat:
- und endlich kommen auch die 400er- 600er mit VR. :-)


...die sich dann keine Sau leisten kann, weil sich alle die neue D3... sonstwas gekauft haben und pleite sind! ,-)

Aber mal unter uns: Für ein 300 VR hätt ich gestern ERSTMALIG seit Jahren Verwendung gehabt, aber was soll bei einer Nikon ein 400er mit VR?

So eine Kanone feuert man doch an sich nicht aus der feien Hand ab?!? Und beim Sport - Fußball usw. - ist ein VR beim 400er m.E. Käse.


Ciao,

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2006, 16:18 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
@Werner: Den IS des 400ers hatte ich schon sehr oft auf dem Platz in Verwendung, wenn auch nicht für Spielszenen so doch für Portraits und Aufnahmen ganzer Personen jedweder Art und vor allem bei Flutlicht :-)
Da kann man mal schön in den Keller mit den ISO.
Die Zeitungen freut´s :-)

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2006, 15:37 
@CarloZ:

da haste Recht! Aber... die Freude der Zeitung kostet dann auch richtig Geld! ;-))

Und an der MK II ist ein 400er nicht viel anders als das 300er an der D2x.

Daher würde ich bei einer Nikon eher das 300 VR nehmen als ein 400er. Das 300 VR dürfte dann wohl etwa die Hälte kosten...

Ciao,

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2006, 16:13 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 04:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
Werner Scholz hat geschrieben:
Und an der MK II ist ein 400er nicht viel anders als das 300er an der D2x.


ein klassischer Irrtum, wie ich selbst feststellen konnte..
Du hast niemals die gleiche Freistellung und geringe Tiefenschaerfe (Schaerfezone), denn die virtuelle Brennweite ist bei Nikon
(300x1.5=450) etwas kuerzer ist als bei Canon (400x1.3=520)
Bei Mittelfeldaufnahmen, oder Aufnahmen knapp vor der Gegenbande
ist das Pubklikum viel zu scharf..

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2006, 18:33 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
emgab hat geschrieben:
Werner Scholz hat geschrieben:
Und an der MK II ist ein 400er nicht viel anders als das 300er an der D2x.


ein klassischer Irrtum, wie ich selbst feststellen konnte..
Du hast niemals die gleiche Freistellung und geringe Tiefenschaerfe (Schaerfezone), denn die virtuelle Brennweite ist bei Nikon
(300x1.5=450) etwas kuerzer ist als bei Canon (400x1.3=520)
Bei Mittelfeldaufnahmen, oder Aufnahmen knapp vor der Gegenbande
ist das Pubklikum viel zu scharf..


Absolut korrekt !
Hab ich auch festgestellt.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de