Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 13:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:09 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2003, 08:30
Beiträge: 643
Wohnort: Lüdenscheid
Meine Kamera: Olympus E-3
Hallo,

seit ich mit Digicams fotografiere (2000) habe ich immer wieder
das Problem Aufnahmen mit kontrastreichen Motiven zu bewältigen.
z.B. Landschaft mit sehr hellen Himmel oder Schneelandschaft.
Meisten fällt der Himmel komplett weiß aus ohne jeglichen erkennbaren Strukturen.
Durch Belichtungskorrekturen kommt man da leider auch nicht weiter.
Es liegt einfach am Dynamikumfang des Bildsensors.

Es gibt diverse Techniken (DRI) die jedoch zwei Aufnahmen erfordern.
Da muss man mit Stativ und Auslöser zwei exakte Aufnahmen unter- und überbelichtet
machen und die dann mit EBV zusammenfügen.

Nun bin ich durch Zufall (Frage aus dem Forum) auf das Cokin Filtersystem gestoßen.
Hier gibt es z.B. Grauverlauffilter.
Damit wäre es doch möglich den Himmel abzudunkeln.

Hat jemand bereits Erfahrungen in der Richtung gemacht ?

Gruß

Gordian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:15 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 16.01.2003, 21:42
Beiträge: 1893
Wohnort: Mainz
Ja,

das schöne an dem System ist, das Du eben den Verlauf auch noch verschieben kannst und damit den Grenzbereich relative frei wählen kannst.
Ich habe das System bzw den Verlaufsfilter (P. 120) noch nicht so lange und nur ein paar Testshots gemacht, die ich nicht mehr habe.
Aber die Ergebnisse waren wie erwartet. Der Himmel und die Landschaft war jeweils gut belichtet.


Gruß
Falko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:17 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2002, 15:15
Beiträge: 788
Wohnort: Göppingen
Meine Kamera: D700 + D40X_IR_700
Hallo Gordian,

in der Tat sind die Grauverlaufsfilter eine hervorragende Sache. Ich habe selbst drei Filter. Beim Kuaf solltest Du darauf achten, dass Du einen möglichst weichen Übergang nimmst, sonnst könnte der Verlauf bei kleineren Blenden sichtbar werden.

Da die Cokins aus (Resin-)Kunststoff sind, besteht natürlich eine gewisse Gefahr des Verkratzens. Es gibt von Singh-Ray (singh-ray.com) auch ähnlich aufgebaute Galsfilter. Dazu gibt es dann auch von B&W (oder war's Heliopan) schwarze Messinghalter, die die Glasfilter halten und trotzdem eine Höhenverschiebung zulassen.

Die Cokin Filterhalter für die unzähligen Cokin-Filter gibt es IMO in drei verschiedenen Größen. Für WW-Optiken mit 17 mm reicht die P-Version gerade noch aus.

Viele Grüße

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:21 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2003, 11:22
Beiträge: 402
Wohnort: Keltern
Die unterschiedlichen Belichtungen für DRI lassen sich durchaus auch mit Capture und RAW aus einem einzigen Bild erzeugen. Das hat noch den großen Vorteil, dass sich zwischen den "Aufnahmen" wirklich nichts bewegt. :-)
LG Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:22 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 16.01.2003, 21:42
Beiträge: 1893
Wohnort: Mainz
Es gab - glaube ich - drei Varianten der Cokins
A - füre kleine Sachen (glaube bis ca 50mm durchmesser)
P - bis 82 mm
P-Pro für größer - und ich meine das wurde eingestellt!

Also mit P-System bist Du gut aufgehoben und wohl das einzge Cokin-System für eine DSLR

Gruß
Falko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:38 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2003, 11:22
Beiträge: 402
Wohnort: Keltern
Damit die Galerie einen weiteren Sinn bekommt, habe ich ein DRI-Beispiel mit Capture eingestellt:

http://www.webdigital.de/galerie/albums/userpics/10781/dribeisp.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 10:47 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 16.01.2003, 21:42
Beiträge: 1893
Wohnort: Mainz
Da eventuell das "direkt-Verlinken" noch unterbunden wird, bitte ich den Link über die Galerie zu nutzen.

<Link gelöscht, da falsch>

Dann kann man auch bewerten und kommentieren und sieht auch die Exif (sofern vorhanden) usw - Danke

Gruß
Falko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 11:12 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2003, 11:22
Beiträge: 402
Wohnort: Keltern
Zitat:
Da eventuell das "direkt-Verlinken" noch unterbunden wird, bitte ich den Link über die Galerie zu nutzen.


Damit kommt man leider nicht gezielt auf das gewünschte Bild oder git es da einen Trick?

LG Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 11:19 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 16.01.2003, 21:42
Beiträge: 1893
Wohnort: Mainz
Doch es geht - wenn man es richtig macht :-)
Also meinen Link erstmal wieder vergessen, um an den richtigen Link zu kommen, muß noch etwas aktiviert werden.
Gruß
Falko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 11:36 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2003, 08:30
Beiträge: 643
Wohnort: Lüdenscheid
Meine Kamera: Olympus E-3
Hallo,

ich werde versuchen einen Halter und Verlauffilter mir zu besorgen.
Von den Verlauffiltern gibt es mehrere Versionen: L, M, S
Welche davon haben weiche Übergänge ?

Was die Größe angeht kommt nur das P-System in Frage.

Die Idee mit den NEF-Files hatte ich auch schon.
Ich habe auch dalas ein Action dafür geschrieben.
Es beruht auf der Tatsache, dass ein NEF File mehr Informationen beinhaltet (12 Bit) als
ein JPEG.
Man nehmt ein NEF-File und wandelt es in TIFF um.
Anschließend unter PS generiert man zwei Bilder, ein auf
die Lichter und ein auf die Schatten optimiertes.

Diese beiden Bilder müssen dann von 16 auf 8 Bit umgesetzt werden da sonst
weitere Bearbeitung mit PS nicht möglich ist.
Anschließend z.B. das FM DRI Action drüber laufen lassen.
Ganz bis Ende habe ich es aber nicht getrieben...

Ich habe festgestellt, dass man mit einer einfache Gradiationskurvenänderung bezogen auf das
TIFF Bild zur ähnlichen Ergebnissen kommt.

Irgendwie war die Handhabung der NEF-Files einfacher als die der RAF...

Gruß

Gordian

P.S. @ LG Norbert: eine schöne Aufnahme


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 11:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2003, 11:22
Beiträge: 402
Wohnort: Keltern
Zitat:
Man nehmt ein NEF-File und wandelt es in TIFF um.
Anschließend unter PS generiert man zwei Bilder, ein auf
die Lichter und ein auf die Schatten optimiertes.


Nicht in PS zwei Bilder erzeugen, sondern unter Capture mit Belichtungskorrektur. Aber es ist auch richtig, dass man mit Gradationskurven ähnliches erreicht.

LG Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2003, 12:30 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2003, 08:30
Beiträge: 643
Wohnort: Lüdenscheid
Meine Kamera: Olympus E-3
Hallo Norbert,

es macht eigentlich keinen Unterschied ob man das NEF File als 16 Bit TIFF an PS
übergibt und hier zwei Bilder erzeugt oder man dies unter NC macht.

Der Unterschied liegt nur im Gesamtaufwand.
Unter NC hat man zwei Schritte die man manuell machen muss.
Bei einzelnen Bildern macht es ncht viel aus, bei mehreren ist der Aufwand jedoch schon größer.

Möglichkeit 1:
NC: NEF laden -> Belichtungskorrektur -1 EV Bild speichern als JPEG_Lichter
-> Belichtungskorrektur +1 EV Bild speichern als JPEG_Schatten
PS: Beide Bilder laden und z.B. mit FM Action das DRI-Bild generieren


Möglichkeit 2:
PS: -> NEF-Bild laden (eventuell WB anpassen) oder im NC das Bild laden und als TIFF speichern
(auch im Batchmodus mehrere Bilder automatisch konvertieren)
-> Action starten die aus 16 Bit TIFF zwei Bilder erzeugt (+1 EV, -1 EV) und die
an z.B. FM Action übergibt und automatisch das DRI Bild generiert


Gruß

Gordian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.2003, 23:43 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2003, 21:45
Beiträge: 214
Wohnort: Unterfranken - Raum Schweinfurt
NeoMan hat geschrieben:
Möglichkeit 1:
NC: NEF laden -> Belichtungskorrektur -1 EV Bild speichern als JPEG_Lichter
-> Belichtungskorrektur +1 EV Bild speichern als JPEG_Schatten
PS: Beide Bilder laden und z.B. mit FM Action das DRI-Bild generieren

JPEG als Zwischenspeicherformat ist das unglücklichste was man (ausser GIF) wählen kann.
Da verlierst Du durch die verlustbehaftete Kompression unnötigerweise Qualität während der Bearbeitung.
Warum nicht die temporären Arbeitsdateien im Photoshop Format abspeichern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.09.2003, 16:19 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 04.08.2003, 22:42
Beiträge: 148
Wohnort: Berlin
Wolfgang Spindler hat geschrieben:
Es gibt von Singh-Ray (singh-ray.com) auch ähnlich aufgebaute Galsfilter.


Hi, ich habe mir gerade einen Singh Ray Verlaufsfilter namens: "Galen Rowell's Graduated Neutral Density Filters" aus den Staaten für immerhin 99 USD gekauft, und wie groß war meine Enttäuschung, als ich schließlich einen Plastikfilter in der Hand hielt (!!). Angesichts des Preises und des guten Rufs der Firma sollte man doch Glas vermuten, dem war aber nicht so.

Das Problem mit Cookin ist, dass die Verlauffilter nicht nur sehr schnell verkratzen, sondern auch nicht farbneutral sind. Sie haben einen Farbstich.

Gruß Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.09.2003, 17:53 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2002, 15:15
Beiträge: 788
Wohnort: Göppingen
Meine Kamera: D700 + D40X_IR_700
Das mit den nicht ganz farbneutralen Cokin-Filtern ist nach meiner Erfahrung mit den neueren Filtern nicht der Fall. Der neue "Softverlauf-Graufilter" ist neutral. Der "alte" 2-Blenden-Verlauffilter hatte einen leichten Grünstich, der sich bei Dias bemerkbar machen konnte. Bei Negativ-Filmen ist der Effekt nicht festzustellen ...

Viele Grüße

Wolfgang

PS: Hoffentlich hast Du den Sigh-Ray-Filter nicht aufgrund meiner Info geordert :-((


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de