Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.12.2003, 18:45 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo Kollegen,

als Pressefotograf habe ich mich bisher eigentlich kaum mit Nahaufnahmen beschäftigt - mal abgesehen von selbst erstellten Repros stehend auf dem Schreibtisch!

Wer kann mir denn jetzt mal erklären, was sinnvoll ist, wenn man auch mal in den richtigen Nahbereich möchte (Insekten etc.). Muss es gleich das teure Makroobjektiv sein, oder gibt es vergleichbar preiwertere Lösungen wie den Konverter im Telebereich? Denn zum Üben, probieren und herausfinden, ob ich überhaupt Spaß daran finde, alles Mögliche nah zu belichten, möchte ich doch erstmal abwarten!

Also konkret: Wozu dienen Zwischenringe, was ist eine Nah- oder Vorsatzlinse und was funktioniert mit meinen Objektiven (AF-S 17-35, AF-S 28-70, AF-S 70-200 und AF 50/1,8).

Besten Dank im Voraus

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2003, 18:49 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hallo,

Nahlinsen sind die billigste Alternative. Sie werden vor das Objektiv geschraubt, kosten kein Licht aber kosten dafür etwas Bildqualität.

Qualitativ besser sind Zwischenringe, zum Beispiel der Nikon PK-12.
Zwischenringe haben keine Einbussen in der Bildqualität, weil sie nur aus einem Tubus ohne Linsen bestehen, dafür schlucken sie aber mindestens eine Blende Licht - je nach Verlängerung.

Als "varibaler Zwischenring" eignet sich ein Balgengerät, dessen Auszugslänge Du frei bestimmen kannst.

Für Zwischenringe un Balgengerät (PB-6) musst Du aber je nach verwendetem Kameramodell Abstriche bei den Automatikfunktionen machen. Die neuen Modelle, die die Blende nur kameraseitig einstellen können (Nikon D100, D2, Fuji S2) lassen sich nur im M Modus betreiben.

Ob Makroobjektive für Dich in Frage kommen, ist auch eine Frage des Vergrösserungsmaßstabes - bei 1:1 hören die nämlich meist auf.

Viele Grüsse,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2003, 19:13 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Da ich ohnehin sehr gerne im M-Modus fotografiere, würde mich dies kaum stören. Aber was bewirkt dann dieser PK-12 an meinem 70-200? Ist das Tele dann - abgesehen vom Lichtverlust - vergleichbar mit dem 200er Makro?

Viele Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2003, 23:20 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2003, 21:45
Beiträge: 214
Wohnort: Unterfranken - Raum Schweinfurt
Balgen, Zwischenring und Nahlinse haben noch den Nachteil, dass die Schärfe auf einen relativ kleinen Nahbereich eingeschränkt wird.

Das Makroobjektiv beherrscht den Nahbereich bis unendlich und kann somit auch als ein "normales" Objektiv verwendet werden.

Zitat:
Aber was bewirkt dann dieser PK-12 an meinem 70-200? Ist das Tele dann - abgesehen vom Lichtverlust - vergleichbar mit dem 200er Makro?

Ja, es verhält sich genauso wie ein 200er Makro.
Wenn man sich ein Makro mal genauer anschaut, sieht man deutlich wie die Makroobjektive im Nahbereich länger und länger werden.
Das ist nichts anderes als eingebaute variable Zwischenringe.

Gruß
Claus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2003, 23:28 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2003, 21:45
Beiträge: 214
Wohnort: Unterfranken - Raum Schweinfurt
Andreas hat geschrieben:
...eine Frage des Vergrösserungsmaßstabes - bei 1:1 hören die nämlich meist auf...

Bei Masstäben größer 1:1 hilft nur noch der Balgen und für extreme Vergrößerungen der Balgen mit umgekehrt aufgesetztem Objektiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2003, 11:11 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo ihr zwei,

erstmal vielen Dank für die Aufklärung! Noch eine letzte Frage: Wie machen sich dann die Unterschiede beispielsweise zwischen dem Nikon PK-12 und dem PK-13 bemerkbar?

Viele Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2003, 11:21 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
PK-12 und PK-13 haben verschiedene Auszugslängen,
das heißt: verschiedene Vergrößerungen. Je länger die "Röhre" ist, desto größer ist der Massstab. Man kann Zwischenringe übrigens auch kombinieren und hintereinanderschalten.

Grüsse,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2003, 12:26 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Also kriege ich mit dem 13er den wunderhübschen Schmetterling noch formatfüllender auf den Sensor als mit dem 12er?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2003, 15:33 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2003, 21:45
Beiträge: 214
Wohnort: Unterfranken - Raum Schweinfurt
s-rade hat geschrieben:
Also kriege ich mit dem 13er den wunderhübschen Schmetterling noch formatfüllender auf den Sensor als mit dem 12er?

Richtig - und mit dem Pk-11 (8mm) plus dem Pk-12 (14mm) plus dem Pk-13 (27,5mm) = 49,5mm wird er noch größer.
Aber jeder Millimeter auszug kostet Licht und Schärfentiefe.
Außerdem wird der Bereich in dem scharfgestellt werden kann immer kleiner. Darum ist es bei Makroaufnahmen oft nur noch möglich, die Schärfe durch den Aufnahmeabstand einzustellen, da der Schärfering am Objektiv nur wenige Zentimeter abdeckt.

Du kommst sehr schnell in immer extremere Bereiche. Für noch größer brauchst Du noch mehr Auszug. Dadurch must Du auch noch näher ran und brauchst noch mehr Licht, welches Du durch den geringen Aufnahmeabstand mit dem Objektiv noch besser abschattest.

Gruß
Claus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de