Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 05:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.01.2004, 21:05 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 06.07.2002, 12:07
Beiträge: 557
Wohnort: Aachen
Meine Kamera: Nikon D100, D2X
In der Vorbereitungsphase einer kleinen Fotoexkursion rund um den Frankfurter Flughafen bin ich bei meiner Recherche im Internet auf den Hinweis gestoßen, dass man sich eine Genehmigung für Aufnahmen im und vor dem Flughafen einholen sollte. Ebenso für Aufnahmen im Fernbahnhof.

- Gibt es sonst noch weitere Ratschläge, die man beachten sollte?
- Wo holt man sich solche Genehmigungen ein? Wer sind die Ansprechpartner?

Freue mich über jeden Ratschlag.

Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2004, 20:41 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.11.2002, 06:47
Beiträge: 731
Wohnort: MG
Meine Kamera: Nikon D800
Es kommt darauf an wo du Fotogrfieren willst.
Wenn du nur in den Besucherbereichen fotografieren willst (aussichtsplattformen und so) reicht es dort nachzufragen wo du die Tickes für diese Bereiche erwirbst.
So ist es zumindest im Düsseldorfer Flughafen. Wenn du etwas mehr willst musst du schon genauer nachfragen.
Ruf einfach bei der Zentrale an und sag was du willst, die wissen schon wen du fragen musst. Wenn die es nicht wissen frag beim Bundesgrenzschutz nach die den Flughafen überwachen.

Viel Glück

Carlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2004, 20:40 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26.05.2003, 23:15
Beiträge: 44
Wohnort: Meerbusch
Hallo Gregor,

es gibt am Frankfurter Flughafen einen recht engagierten 'Spotter-Club', die 'Rhein-Main-Aviation-Society'. Deren Hauptbeschäftigung ist - Fotografieren am Frankfurter Flughafen. Ich denke, die haben die rechtliche Lage bereits abgeklopft und können sicher noch ein paar nützliche Tips geben. Die Webadresse lautet www.rmas.de, oder wende Dich direkt an Achim Leichner (achim.leichner@web.de), dem '1. Vorsitzenden' des Clubs.

Viel Spaß!

Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2004, 21:05 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2003, 22:05
Beiträge: 207
Wohnort: Neu-Isenburg
@Gregor, was den Bahnhof betrifft habe ich mal gelesen, daß der Bundesbahner-Fotoclub eine generelle Vereinbarung für Amateurfotografen mit der
DB ausgehandelt hat. Aber das ist schon eine Zeitlang her. Am besten die Pressestelle in Frankfurt ansprechen.
Was den Flughafen anbelangt, Besucherterasse Terminal 1 kein Problem,da braucht Ihr nicht einmal fragen. ( Terminal2 war zuletzt
geschlossen, ist aber auch nicht so interessant).
Kontakt aufnehmen zu den hiesigen Spottern ist natürlich ein sehr guter Tip. Wobei die Jungs allerdings darauf spezialisiert sind ausserhalb des Flughafengelände, an entsprechenden locations, Starts und Landungen
zu fotografieren.
Du kannst mich gerne noch mal ansprechen (eventuell mit PM )
ich kann Dir bestimmt noch sehr viel nützliches zum Thema Flughafen erzählen bzw.
weiterhelfen. Es kommt halt darauf an was Du genau für Wünsche und Vorstellungen hast.
Beste Gruesse, Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2004, 22:49 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 06.07.2002, 12:07
Beiträge: 557
Wohnort: Aachen
Meine Kamera: Nikon D100, D2X
Hallo,

herzlichen Dank für die bisherigen Antworten. Werde mich mal bei dem ein oder anderen in der nächsten Zeit melden.

Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2004, 02:10 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2003, 18:51
Beiträge: 79
Wohnort: Dortmund
Hallo Gregor,

da ich meinen Lebensunterhalt mit der Flughafenplanung und –beratung bestreite und das Thema „Fotografieren auf Flughäfen“ nach meiner Erfahrung von etwas breiterem Interesse ist oder zumindest mit einem etwas größerem Informationsdefizit bei den meisten Mitmenschen behaftet ist, fühle ich mich direkt angesprochen.

Ich selbst fotografiere beruflich bedingt – aber aus unterschiedlichen Anlässen – seit mehr als 16 Jahren ständig im In- und Ausland Flughäfen jeglicher Art und Größe. Dabei habe ich bisher unterschiedliche Erfahrungen gemacht. In Deutschland ist es grundsätzlich kein Problem, wenn man sich an bestimmte Spielregeln hält:
- Außerhalb des eigentlichen Flughafengeländes, das ja eingezäunt ist, ist das Fotografieren grundsätzlich erlaubt.
- Innerhalb des Flughafengeländes ist nur das gewerbliche Fotografieren genehmigungspflichtig. Dies ist in der Flughafenbenutzungsordnung geregelt, die jeder Flughafen nach § 43 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung von der zuständigen Luftfahrtbehörde genehmigen lassen muss. Für den Flughafen Frankfurt heißt es da unter Punkt 4.1: „Gewerbliche Betätigung außerhalb der Bodenabfertigungsdienste ... ist nur aufgrund einer Vereinbarung mit dem Flughafenunternehmer, die grundsätzlich ein an diesen zu entrichtendes Entgelt zum Gegenstand hat, zulässig. Entsprechendes gilt für Aufnahmen auf Bild- und Tonträger sowie für Bild- und Tonübertragungen.“ Dieser Passus ist im Übrigen bei allen Flughafenbenutzungsordnungen deutscher Flughäfen wortgleich.
- Innerhalb des Flughafengeländes und der einzelnen Gebäude sollten nur die öffentlich zugänglichen Bereiche betreten werden, um unnötigen Ärger zu vermeiden.
- Grundsätzlich gibt es keine Probleme, wenn z.B. von der Besucherterrasse oder sonstigen Außenbereichen (zu nichtgewerblichen Zwecken) fotografiert wird. Da gibt es auch keine besonderen Verbote oder Vorgaben.
- Innerhalb des Terminals habe ich die Erfahrung gemacht, dass es nicht unbedingt gerne gesehen wird, wenn dort intensiv geblitzt wird. Die Benutzung des Blitzes z.B. im Zusammenhang mit der Verabschiedung oder der Begrüßung der Liebsten bei ihren Flugreisen ist natürlich unproblematisch. Bei anderen Motiven, die vielleicht besonders intensiv mit dem Blitz aufs Korn genommen werden und die nicht in direktem Zusammenhang mit der eigenen Flugreise oder der der Angehörigen stehen, kann es passieren, dass die fotografischen Aktivitäten bei den Sicherheitskräften Misstrauen erregen. Dies ist insbesondere seit dem 11. September 2001 festzustellen.
- Insgesamt wäre ich beim gezielten bzw. auffälligen Fotografieren von Personen (Flughafenbesuchern, Behördenvertretern, Flughafenbediensteten etc.) zurückhaltend.
- Ansonsten ist es nach meinen Erfahrungen eigentlich unproblematisch innerhalb des Terminals seinem Hobby nachzugehen.
- Im Zweifelsfall würde ich mich vorab an die Pressestelle oder Geschäftsführung des jeweiligen Flughafens wenden. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass man nicht alleine sondern mit mehreren Personen gleichzeitig (beispielsweise mit einem Fotoclub) das Terminal zum Zwecke des intensiven Fotografierens besucht.

Im Ausland kommt es halt ein bisschen auf das Fingerspitzengefühl an, wie weit man gehen kann, wenn man die Rechtslage nicht kennt. Mir ist der Fall eines Wissenschaftlers bekannt, der vor rund 30 Jahren im Rahmen seiner Dissertation auf dem Flughafen Zürich-Klothen fotografiert hat und deshalb unter dem Verdacht der Spionage verhaftet wurde. Daraufhin musste ihn sein Chef „auslösen“ und er wurde zur persona non grata erklärt. Ich selbst habe schon mal an einzelnen französischen Regionalflughäfen kleineren Ärger – aber zum Glück ohne jegliche Konsequenzen – bekommen, weil man mein Treiben doch für sehr suspekt hielt. In England wurde ich ebenfalls mal an einem Regionalflughafen darauf hingewiesen, dass ich ohne Erlaubnis der Flughafenleitung aus Sicherheitsgründen nicht im Terminal fotografieren darf. Weitere erwähnenswerte Begebenheiten gab es in all den Jahren aber nicht.

Noch ein Tipp: Bei den großen deutschen Flughäfen kann es mitunter hilfreich sein, zuerst eine offizielle Flughafenbesichtigung zu machen. Solche Touren mit dem Bus über das Gelände und durch das Terminal werden von den Flughäfen angeboten. Sie sind in der Regel kostenpflichtig aber auch interessant und informativ. Oftmals werden solche Bereiche angesteuert, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind wie z.B. die Flughafenfeuerwehr oder der Tower. Genauere Auskünfte hierzu können bei der jeweiligen Pressestelle erfragt oder mitunter auch auf den entsprechenden Internetpräsenzen der einzelnen Flughäfen angeklickt werden.

Falls Du noch weitere Informationen benötigst, kannst Du mich gerne mit >pm< ansprechen.

Beste Grüße

Mathias


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de