Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flecken, Flecken, Flecken !
BeitragVerfasst: 15.05.2002, 10:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Mahlzeit,

na toll, nun gehör ich also auch zur Felckenelite...gaanz super. Achja, haucht bloß nich das CCD an, das mag das Teil garnich *grins*
Naja, ich weiß es wurde schon diskutiert etliche male, aber hoit is bei uns die Giro d´italia und ich würd kurzfristig scho gern wissn, wie ich das Teil, bzw. wenigstens den einen großen Fleck (bei 2,8 fällts scho noch ein bisschen auf ) wegbekomm. pusten hilft nüschd :-/

Vielleicht hat noch einer schnell ne Idee ? Ich muß nämlich gleich weg. Aber wenns auch hoit nich is, wär trotzdem dankbar für alle brauchbaren Tipps.

Dank euch recht herzlich.

Gut Schuß

greetz aus dem Saarland
Carloz

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2002, 11:46 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Versuch's mal mit nem trockenen Ohrenstäbchen, aber nicht vorher anhauchen oder anfeuchten, und vor allem keinen Druck ausüben !
Damit krieg ich's immer ganz gut weg. At your own risk...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2002, 12:36 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 11.03.2002, 09:13
Beiträge: 168
Wohnort: 48268 Greven
Sonst schicke ich Dir mal ein Giro-Bild aus dem Münsterland. Flecken sind schon weggestempelt . . .

_________________
Gunnar A. Pier
www.fotogap.de

Galerie: http://www.webdigital.de/galerie/index.php?cat=10012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wieso nicht anhauchen?
BeitragVerfasst: 16.05.2002, 08:06 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 11:04
Beiträge: 82
Wohnort: Lagesbüttel
Hi Leute, als Fleckgeschädigter der ersten Stunde ( schon bei D1 alt ) mal ne Frage: Wieso um Himmels Willen nicht anhauchen? Ist doch reinste Luftfeuchtigkeit, wenn man vorher nen guten Whisky trinkt sogar mit Alkohol angereichert ;-)
Gibts womöglich irgendwo Kurzschlußgefahr durch die Feuchtigkeit? Ich hab sogar mal ganz todesmutig mit der Airbrush ausgeblasen, ohne Kompressor sondern mit Luft aus der Dose ( ich weiß, reiner Selbstmord, wegen Gasrückständen ) aber in der Not und unterwegs....
Also ich mache es neuerdings so: Winziges Microfasertuchschnipsel zum Säckchen vernäht, darin kleine Wattekügelchen und das ganze mit Pinzette gegriffen und per anhauchen den Chip geputzt, dauert aber geht, schlierenfrei. Blut und Wasser Schwitzen wegen des Anpressdruckes ( so wenig wie möglich! ) inbegriffen!!

_________________
Viele Grüße an alle von Bernd!

"Zuviel des Guten ist auch nicht schlecht!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Microfaser-Schnipsel
BeitragVerfasst: 16.05.2002, 08:45 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 08:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Der Tipp mit dem Schnipsel eines Microfasertuchs klingt gut. Das werde ich beim nächsten mal austesten, da die Wattestäbchen immer kleine Flusen hinterlassen.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Microfasertuch
BeitragVerfasst: 16.05.2002, 09:00 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 11:04
Beiträge: 82
Wohnort: Lagesbüttel
Hi Jörn, den Tip habe ich von Harry, weltbester Zahnarzt unter der Sonne! Er hat mir diese kleinen Säckchen mit Wattekügelchen genäht ( sind superdünne Fäden, mit denen man das Zahnfleisch zusammenflickt. Wenn Du Grobmotoriker bist, frag doch mal Deinen Zahnarzt, ob er dDir gegen einen kleinen Obulus ein paar Dinger zusammennäht, die Wattekügelchen bekommst D auch da. Einen kleinen Nachteil hat so ein Säckchen, da ers ja rund ist und in den Ecken etwas schlecht hinkommt, aber es geht. Ne Lupenbrille zur Beobachtung was Du da tust ist hilfreich, ebenso ein Halogenspot.
Habe übrigens gerade mal wieder Felckenalarm gehabt und mit Druckluft aus der Dose ( GEPE ) und ner billigen Airbrush aus dem Bastelladen zu 100% den Chip sauberbekommen. War allerdings nur Staub. Vorher die Grundreinigung mit dem Microfasertuch löst Hartnäckige Partikel. Achja, ganz wichtig, vorher der Spiegelkasten natürlich auch kräftigst ausblasen. Auch feinster Dreck vom Bajonett sollte bei allen Objektiven regelmäßig peinlichst entfernt werden, da sammelt sich was an , um dann bei nächster Gelegenheit auf den Chip katapultiert zu werden. Achja, nochwas, auch Microfasertücher nehen STaub an, also vorher auch dieses supergründlich abblasen!!! und niemals mit den Fingern berühren ( feinste Hautfettspuren bleiben sonst haften!)
Viel Erfolg wünscht der Bernd

_________________
Viele Grüße an alle von Bernd!

"Zuviel des Guten ist auch nicht schlecht!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2002, 11:05 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Servus,

also ersma tausend Dank für die Tipps. Hab die Giro nun doch so gemahct. Mittem 300er und Blende 5.6 wars nicht allzu dreckig aufm Bild. Aber stempeln is trotzdem angesacht.
Werd das denn ma in ner ruhigen Stunde austesten. Mit Druckluft...mhh weiß ich noch nich, aber mit dem Wattestäbchen werd ich es ma versuchen.

Danke nochmals.

greetz aus dem Saarland
Carloz

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Resultat: Fleckenbeseitigung !
BeitragVerfasst: 31.05.2002, 12:33 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Moinsn,

aalos, ich hab mich ma getraut mit nem Waddeschdäbschn an das CCD ranzugehn. Also den großen 'Brocken' Metall der da druff lag, konnt ich zur Seite kicken. Jedoch schwirrt der womöglich jetzt da in der Kammer rum um mein CCD bei der nächst besten Gelegenheit wieder zu befallen *narf*

Anyway, ich hab nun noch diese Staisch aufgeladenen Tücher bekommen. Ich halt son Teil ma noch da rin, mal sehn was da noch so hängenbleibt. Der Siff auf dem CCD bleibt aber weiterhin. Naja, ich mache keine Studioaufnahmen und habe meistens wenig homogenen HG. HOffen wir, mit dieser VErfahrensweise auf allzuviel Stempelarbeit verzichten zu können *hoff*

greetz aus dem Saarland
Carloz

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dreck auf CCD
BeitragVerfasst: 10.07.2002, 18:59 
Ich habe beste Erfahrungen mit einer großen Klistierspritze (gibts in der Apo und ist besser und billiger als jede Puste aus dem Fotoladen) und einem Aufsatz für den Staubsaugerschlauch (um Staub aus PC und E-Geräten zu saugen) gemacht! Also: Spiegel hochklappen und vorsichtig und gleichzeitig von der einen Seite mit der Klistierspritze den Staub auf CCD aufwirbeln und von der anderen Seite mit dem Staubsaugeraufsatz wegsaugen. Etwas umständlich, weil man eigentlichlich drei Hände gebrauchen könnte, klappt aber super.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de