Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 09:44 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo Mario,

besten Dank für den Tipp mit den Verschlüssen - funktioniert wirklich besser.

Zur Haltbarkeit kann ich auch nur Positives berichten. Neue Akkus erstmal hübsch leergesaugt und dann wieder voll geladen. Nach einer vollen Dokumentation über den großen Theaterumbau in Bremen und noch zwei anderen Themen nochmal zusätzlich auf den Zwischenwegen Probeschüsse ingelegt. Fazit: Nach 390 Aufnahmen noch volle Anzeige. Damit könnte man jetzt zu dem Ergebnis kommen: So gut wie die Nikon-Akkus sind sie am Start allemal - zum Drittelpreis. Wie lange sie schlussendlich durchhalten nach 50-100 mal nachladen, bleibt natürlich abzuwarten.

Beste Grüße

s-rade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 09:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 22.03.2002, 08:20
Beiträge: 358
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3, D2h, D70, D700
Hallo Ihr Drei (Günther / Mario / s-rade)!

So, nun werde ich auch mal einen neuen Akku ordern, nachdem Mario und s-rade so gute Erfahrungen mit den Teilen gemacht haben. Es bleibt halt nur abzuwarten, wie s-rade schon richtig bemerkt hat, welche Anzahl von Lade- und Entladezyklen die Teile überstehen ohne irgendwann "die Grätsche" zu machen. Ich habe vor etwa zwei Monaten mir einen "originalen" gekauft, der hält auch dreihundert Bilder ohne das die Kamera auf "halbvoll" geht.

Nun nochmal eine Frage zum "Verschluss" des Akkus. Muss man den gegen einen "alten" tauschen, oder kann man den neuen vielleicht modifizieren?

Gruß

Ralf aus HH

s-rade hat geschrieben:
Hallo Mario,

besten Dank für den Tipp mit den Verschlüssen - funktioniert wirklich besser.

Zur Haltbarkeit kann ich auch nur Positives berichten. Neue Akkus erstmal hübsch leergesaugt und dann wieder voll geladen. Nach einer vollen Dokumentation über den großen Theaterumbau in Bremen und noch zwei anderen Themen nochmal zusätzlich auf den Zwischenwegen Probeschüsse ingelegt. Fazit: Nach 390 Aufnahmen noch volle Anzeige. Damit könnte man jetzt zu dem Ergebnis kommen: So gut wie die Nikon-Akkus sind sie am Start allemal - zum Drittelpreis. Wie lange sie schlussendlich durchhalten nach 50-100 mal nachladen, bleibt natürlich abzuwarten.

Beste Grüße

s-rade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 10:07 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo Ralf,

die Verschlüsse sind mit drei kleinen Schrauben am eigentlichen Akku befestigt. Du musst also austauschen. Ich habe es deshalb jetzt so gemacht, dass meine zwei neuen Akkus die Original-Nikon-Verschlüsse haben (weil sie tatsächlich besser halten), und meine älteren Nikon-Akkus haben die neuen - aber schlechteren - Verschlüsse.

Viele Grüße

s-rade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 10:25 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 22.03.2002, 08:20
Beiträge: 358
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3, D2h, D70, D700
Hallo s-rade!

Danke für die Info. Ich habe eben mal einen alten Akku von mir aus dem Schrank gekramt. O.K. jetzt kann ich erahnen welche drei Schrauben Ihr meint! Ihr habt praktisch den ganzen Teil der "aus der Kamera ragt" getauscht. Alles klar. Ich dachte es sei nur der "Verschlussnippel", oder so. Na, ich werde es ja bei meinem Akku sehen.

Gruß Ralf aus HH

s-rade hat geschrieben:
Hallo Ralf,

die Verschlüsse sind mit drei kleinen Schrauben am eigentlichen Akku befestigt. Du musst also austauschen. Ich habe es deshalb jetzt so gemacht, dass meine zwei neuen Akkus die Original-Nikon-Verschlüsse haben (weil sie tatsächlich besser halten), und meine älteren Nikon-Akkus haben die neuen - aber schlechteren - Verschlüsse.

Viele Grüße

s-rade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 11:43 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 12:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
hallo, ihr bastler. ich habe auch die verschlüsse meiner drei alten an die neuen geschraubt. und zwar deshalb, weil mir bei erwähntem umzug fast ein neuer akku aus der kamera gerutscht und zehn meter tief gefallen wäre.
zur haltbarkeit: meine originale von nikon haben NIE so viele bilder gemacht wie die neuen. weder neu noch gebraucht, voll und refresht. so viel power wie die neuen hat kein nikon-akku. aber wieso? die neuen haben 100mah mehr bei gleicher spannung von 7,2 volt. aber allein daran kann es doch nicht liegen, oder? irgendein elektroniker im forum, der hierzu was sagen kann?

also, ganz egal, wie lange die neuen halten, sie sind billiger und erheblich besser als die nikons (abgesehen vom verschluss). wenn das die runde macht, kann nikon den en-4 einmotten- wer soll den noch kaufen für 125 euro????

gruß

mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 11:51 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Offensichtlich halten die "Billig"-Dinger die Spannung länger über den magischen 6,8 Volt, die die D1-Serie mindestens benötigt, um auszulösen. Wie dies exakt technisch funktioniert weiß ich nicht. Es gab aber hier im Forum mal eben diese Erklärung für die Probleme der D1-Akkus im Gegensatz zu den Li-Ionen-Akkus, die ihren Saft nicht linear, sonder erst nach längerer Teit, dafür dann aber exponentiell abgeben. Also viel länger über 6,8 Volt bleiben, um dann plötzlich wegzubrechen - was aber allemal besser ist, als ein Akku, der noch halbvoll ist, einem aber nichts mehr nutzt, weil er nur noch 6,7 Volt Saft hat.

Beste Grüße

s-rade (alias Nicht-Techniker)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 11:55 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 03.11.2002, 18:54
Beiträge: 1357
So, gestern kamen die beiden neuen Akkus (nur drei Tage ingesamt von Bestellen bis Auslieferung !).
Gleich vollgeladen und ohne vorherigen Lade-Entlade-Zyklus sofort beim Fussball ausprobiert - und dies ganz ohne meine selbstgebastelte Kabel-Stromversorgung mit dem Sony-Akku an der D1H.
Ein vollständiges Fussballspiel (und ich habe ganz bewusst viel ausgelöst, um eben die Akkus zu testen) mit mehr als 330 Bildern und die Akkuanzeige zeigt noch immer VOLL.
Klasse!
Akkuproblem an der D1H zumindest vorerst -ein Langzeitttest bleibt abzuwarten- vollständig gelöst.
Ich kann die neuen Dinger wirklich nur empfehlen. Super Leistung zum klitzekleinen Preis.
Viele Grüsse
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 15:21 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 12:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
seht ihr. sag ich doch. aber die lithium-geschichte will ich trotzdem noch dazu haben (grins). man kann nie wissen.

gruß

mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2003, 16:14 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Damit du dann garantiert eine komplette Fußball-SAISON ohne Akku-Wechsel schaffst (grins) ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 10:46 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 12:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
genau das will ich. und nebenbei noch ein paar aktfotos schießen (nee, da nehm ich lieber die s2).
was mir aufgefallen ist: auch die neuen sind ruckzuck leer, wenn man sie mehrere nächte in der ausgeschalteten kamera lässt (bei mir warens nur zwei nächte). ich vermute, das ist auch der grund, warum die akkus am ende so schlapp sind. deshalb mein tipp: sofort nach gebrauch akku raus und erst wieder vor dem nächsten gebrauch einsetzen. (außer zwischen terminen, die kurz aufeinander folgen). aber bereits zwei stunden "drinlassen" saugen ganz schön. weiß nicht, ob das kriechstrom ist oder so geplant von nikon, weil der sensor ständig unter strom stehen muss, oder warum auch immer.

gruß

mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rabatt für Forumsmitglieder
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 17:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Achtung !

Aufgrund einer Partnerschaft mit dem Akkushop:
Für alle Forumsmitglieder gibt es exclusiv 5% Rabatt auf die beschriebenen D1-Akkus sowie alle anderen Shopartikel, wenn Ihr über folgenden Link geht:

http://www.gsm-welt.de/index.php?show=1010&id=532

Nein, bedankt Euch nicht - ist doch Ehrensache :-)

Andreas und Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 17:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 06.07.2002, 12:07
Beiträge: 557
Wohnort: Aachen
Meine Kamera: Nikon D100, D2X
Trotzdem Danke. ;-)

Ist ja der Wahnsinn. Da kostet ein Akku EN-EL3 für die D100 nur 17,90 Euro. Laut Beschreibung baugleich.

Frage: D.h. es gibt keinerlei Einschränkungen zu einem Orginal Nikon EN-EL3 Akku? Ein Kauf wäre dann ja sehr zu empfehlen...

Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 17:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Ja, Gregor ! Du sagst es !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 18:03 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 16.01.2003, 21:42
Beiträge: 1893
Wohnort: Mainz
Jetzt habe ich mich doch tatsächlich dabei erwischt, das ich mir dachte: Schade das ich an der S2 Standard Akkus nutzen kann :-)

Verdrehte Welt.........

Jetzt werde ich erstmal schauen, ob es da auch CR123A gibt.

Gruß
Falko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2003, 18:06 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 06.07.2002, 12:07
Beiträge: 557
Wohnort: Aachen
Meine Kamera: Nikon D100, D2X
Und es gibt keinen Haken bei der Sache (Nutzung in der D100)?
Hat jemand den Akku (EN-EL3) schon getestet? Gibt es wirklich
keinen Unterschied zum Orginal, außer dass nicht Nikon drauf steht?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de