Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 02:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: microdrive spinnt
BeitragVerfasst: 22.06.2002, 22:33 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 23:00
Beiträge: 95
Wohnort: Gotha
Hilfe mein IBM 340 MB microdrive spinnt. Vor einigen Tagen hat die D1 das drive nicht mehr erkannt und fehler angezeigt - ging dann aber irgendwie wieder.
Heute morgen nun habe ich wie einverrückter fotografiert und irgendwann ist die gleiche Situation aufgetreten. Alle Bilder sind weg und der Rechner sagt, dass die Karte nicht formatiert ist. Nach dem Formatieren läuft sie wieder, aber wie lange?
Erfahrungen? Das microdrive rasselt auch leicht beim Schütteln - ist mir vorher nicht aufgefallen - ist das normal?
Das drive ist erst 10 Monate alt, wird aber fast täglich genutzt.
Danke im Voraus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.06.2002, 11:55 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
how dib,

also das rasseln isch normal. Da war irgendwas mit so nem Plastikteil in der Parkposition. Das is also nix schlimmes.
Wenn die schon so spinnt, dann kann es sein, dass du sie bald nicht mehr gebrauchen kannst. War bei nem Kollegen seiner Pladde das selbe.
Wie jackerst du die Pix zum Rechner ? Von der MD kopiern oder verschieben ? Und löschst du Fotos direkt auf der Pladde oder gar nich ? Und formatierst du sie immer, bevor du neue Aufnahmen machst ? Das sind Fragen, die man wissen sollte, denn die IBM is halt ein Rohes Ei.
Ich hab mit jetzt noch ne 256er CF bestellt, weil es mir mit meiner MD zu heiß is irgendwelche Aufnahmen nich mehr zu haben oder dergleichen. Außerdem isse zu lahm beim Fußball...

Greetz aus dem Saarland
Carloz

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.06.2002, 09:22 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 23:00
Beiträge: 95
Wohnort: Gotha
hi carlos,
ich stecke die Karte immer direkt in mein Laptop und verschiebe die Daten in ACDsee, aber das dürfte eigentlich keinen Einfluss auf die Funktion haben. Formartiert habe ich sie bisher nur beim Ersteinsatz - hatte ja auch nie Probleme. Geschwindigkeit ist auch ok, ich hatte bisher eher den Eindruck, dass meine sandisc Karte lahmer ist. Und beim Stromverbrauch habe ich eigentlich auch keinen Unterschied gespürt - die Akkus sind so oder so ständig leer. Mit drei stück kommt man aber über den Tag. Vielleicht liegt der Fehler ja auch an der D1. Hin und wieder zeigt sie mal nichts an und man muss den Akku im ausgeschalteten Zustand kurz rausziehen und dann läuft sie wieder (halt Computer runterfahren), ein anderes mal legt sie einfach einen zweiten Ordner auf der Karte an.
Sicherheitshalber werde ich dass microdrive aber vorerst nicht mehr beruflich einsetzen, war schon blöd, wenn die Bilder vom halben Tag mit einmal weg sind.
Gruss Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Welches Microdrive?
BeitragVerfasst: 24.06.2002, 16:33 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 12:04
Beiträge: 82
Wohnort: Lagesbüttel
Hallo dib,

kann Deine ERfahrungen mit dem 340er MD nur bestätigen, obwohl ich ausschließlich mit Mac arbeite. Es war allerdings ein MD aus der ersten Serie, die sollen angeblich STreß gemacht haben an der D1. Nachdem ich zuerst "nur" reichlich Daten und dann die Beherrschung verloren hatte, hat IBM das Ding anstandslos getauscht, aber trotzdem die gleiche Moppelkotze. Habe das Ding dann an einen Olympus-User vertickert, bei dem rennt das Teil problemlos. Also mir kommt kein Microdrive mehr in den Schacht! Außerdem wars ein Stromfresser und durch die Hitzentwicklung wurde das Rauschen am Chip auch verstärkt ( im Ernst! )
Falls Du weiter damit arbeiten willst, solltest Du öfter formatieren und defragmentieren ( geht ja glücklicherweise auf dem Dosenrechner sehr gut, am Mac leider gar nicht!
Viel Glück weiterhin und... be careful!!!

_________________
Viele Grüße an alle von Bernd!

"Zuviel des Guten ist auch nicht schlecht!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.06.2002, 00:11 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 23:00
Beiträge: 95
Wohnort: Gotha
Danke für die ermutigenden Nachrichten. Ich werd das Teil versuchen zu reklamieren. Ich habe allerdings das MD in Singapur gekauft, mal sehen was IBM dazu sagt. Oder sucht ein USer ein günstiges 340 MB Laufwerk??

Hat jemand Erfahrung mit den UltraKarten von Sundisc. Sind die wirklich doppelt so schnell? Oder alles wieder nur Werbung?

Schöne Grüße an alle D1er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 340er IBM MD
BeitragVerfasst: 25.06.2002, 17:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
How Dib,

also seit ich Bilder der MD immer nur kopiere und danach die Karte formatiere fahre ich ohne Probleme.
Weiß ja nicht, in wie fern du das jetzt noch handlen kannst.
Aber ich habe bisher keine nennenswerten Probleme gehabt. Habe aber zusätzlich noch ne Toshiba 256er CF card. Soll schnell sein, liegt noch bei nem Kollegen, geh ich mir aber nachher noch abholen. Muß nämlich noch nen Geschwindigkeitstest machen. Denn ich denke die neuen 24er sind wohl in der Schnelligkeit ein echter Hammer.
Fragt sich nur ob man das dann noch braucht. Ich denk ne normale CF card is ja um Längen schneller, wie ne MD...und der Strooom *g*

Also, probiers ma mit kopiern und dann ion der Cam formatiern. Wenn nich: umtauschen !

Greetz aus dem Saarland
Carloz

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.06.2002, 12:17 
Hi Leute,

den MD mit 340 MD erklärt Nikon nur teilweise kompatibel zur D1. Anders sieht das mit den MDs mit den Kapazitäten 512 MB und 1GB aus, die haben offensichtlich den Segen von Nikon. Diese Info ist nachzulesen bei Nikon auf der Seite Service/Support. Es wäre natürlich besser, diese wichtige Information stünde im Handbuch. CF-Karten sind schließlich nicht alles, was der Markt bietet.

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.06.2002, 21:34 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 01.04.2002, 11:51
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg
[quote="dib"]Danke für die ermutigenden Nachrichten. Ich werd das Teil versuchen zu reklamieren. Ich habe allerdings das MD in Singapur gekauft, mal sehen was IBM dazu sagt. Oder sucht ein USer ein günstiges 340 MB Laufwerk??

Hat jemand Erfahrung mit den UltraKarten von Sundisc. Sind die wirklich doppelt so schnell? Oder alles wieder nur Werbung?

Schöne Grüße an alle D1er.[/quote]

Hallo,

mit der Sundisc (meist Du vielleicht Sandisk), habe ich keine Erfahrung.
Ich habe mir ein SanDisk Ultra 256MB gegönnt, die Karte hat fast die doppelte Performace wie die NoName 512MB Karte (JPG fine, Hoheauflösung SanDisk 1 sec., NoName 2 sec.). Laut Test der Zeitschrift c´t Verbraucht die Karte auch im Stanby Strom, bei der Übertragung aber nur 1/2 vergleichbarer Karten.

Ach ja ein Tip als alter Computerfachmann:

Die Platte immer mal Formatieren, hier kann die SW in der Festplatte fehlerhafte Bereiche finden und als def. makieren.

Gruß

Jörn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ...muß nicht am MD liegen
BeitragVerfasst: 10.07.2002, 20:59 
Ich hatte kürzlich ein Speicherproblem an meiner D1 und habe deshalb lange mit einem Nikon-Techniker telefoniert. Er hat mir ("hinter vorgehaltener Hand") von der Kombination D1/MD abgeraten, da es dabei immer wieder zu "unerklärlichen" Fehlfunktionen bis hin zur plötzlichen Formatierung des MD-Laufwerks kommen kann. Warum weiß keiner.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2002, 19:34 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 23:00
Beiträge: 95
Wohnort: Gotha
Danke für eure Mühe bei den Antworten, das MD wird auch nach Formatierung nicht immer als Formatiert erkannt. Ich habe soeben zwei Speicherkarten SanDisk Ultra erhalten, mal sehen, wie schnell die wirklich sind.
Tschau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.07.2002, 18:47 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 01.04.2002, 11:51
Beiträge: 161
Wohnort: Hamburg
dib hat geschrieben:
Danke für eure Mühe bei den Antworten, das MD wird auch nach Formatierung nicht immer als Formatiert erkannt. Ich habe soeben zwei Speicherkarten SanDisk Ultra erhalten, mal sehen, wie schnell die wirklich sind.
Tschau.


Hi,
noch ein letzter Tip, die Nikon formatiert wirklich das MD, das ist zwar schön wenn man Bilder löscht nicht aber wenn man fehler auf dem MD finden will.

Das MD auf einem Windows PC formatieren (nicht Quick format), vielleicht danach noch einmal die Extras über die linke Maustaste aufrufen, und jetzt prüfen auswählen-> nach fehlerhaften Sektoren....

Vielleicht ist das MD noch als backup zuretten.

Gruß

Jörn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.07.2002, 22:37 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 09:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Ich hatte auch ein 340er MicroDrive im ständigen Gebrauch. Es machte sehr selten - dafür aber gnadenlos - Probleme. Bei etwa 1 von 1000 Auslösungen landete das Bild nicht auf der Platte - es war einfach weg.

Nach einem Crash (Kamera aus 1m Höhe auf harten Beton gefallen) musste ich das 340er austauschen. Ich hatte ein 1Giga-MD gekauft und seit dem keine Probleme (>10.000 Auslösungen). Die Batterien halten jetzt auch länger.

Übrigens das 340er, ich hatte es 1999 gekauft, funktioniert noch. Es ist aber deutlich unzuverlässiger geworden. Besonders bei Kälte streikt es gern.

Wenn ich in diesem Forum Beiträge zu MDs lese, bekomme ich oft das Gefühl das die mechanische Belastbarkeit der MicroDrives unterschätzt wird. Der höhere Stromverbrauch, die Wärmeentwicklung und die nur mittlere Daten-Geschwindigkeit sind allgewärtig und deshalb für die Kaufentscheidung relevanter.

Das ich dem Mircodrive gegenüber Flash-Speicherkarten den Vorzug gebe hat einen Grund: Ich habe es satt "vor Ort" Foto zu löschen, um genug Platz für weitere Fotos zu haben. Das kostet viel Batteriestrom und Zeit. BIGGER IS BETTER.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de