Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 23:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.05.2004, 19:44 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2003, 20:27
Beiträge: 46
Wohnort: Memmingen
Hat(te) jemand beide?

Gefühlte Bildqualität - Geschwindigkeit -Kompatibiliät - Fehlanfälligkeit...

Alles interessiert...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2004, 21:11 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
ich habe beide kameras im einsatz.

fuji: auflösung bis 12 mp (interpoliert in kamera), sattere farben, in sachen bildqualität unterschied wie tag und nacht zur d1 (besser natürlich, ist ja auch jünger), besseres blitzsystem, zwei arten batterien (akkus und 123er lithiums), kein hf-auslöser, langsamer af und größere auslöseverzögerung, sogar bei 1600 iso kaum rauschen, sehr gute jpg-komprimierung, eingebauter blitz

nikon d1: robuster, größer, schwerer, schnellerer af und kaum auslöseverzögerung, wasserfest (regen), keine bildlupe, bescheidenes akkusystem (kurze lebensdauer der akkus und geringe reichweite), kryptische menüeinstellungen, hf-auslöser, probleme beim blitzen, helleres sucherbild als fuji.

das mal in kürze. wenn du gezielte fragen hast, mail mich an (pm).

gruß

mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2004, 21:49 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
powerbook hat geschrieben:
Hat(te) jemand beide?.

Ja :-)

powerbook hat geschrieben:
Gefühlte Bildqualität

Benutze beide Kameras meist im RAW-Format, Farbwiedergabe, Auflösung sind bei der S2Pro ohne Zweifel wesentlich besser.

Vor allem bei längeren Belichtungszeiten und hohen ISO-Werten ist das Rauschverhalten der S2Pro weit überlegen.

powerbook hat geschrieben:
Geschwindigkeit

AF-Geschwindigkeit/Auslöseverzögerung sind nicht die Stärken der S2Pro, die D1 ist da wesentlich schneller (für Sport würde ich die S2Pro nicht einsetzen, trotz AF-S Optiken).

Die Zugriffgeschwindigkeit auf die CF-Karte sind bei der S2Pro wieder um Welten besser.

powerbook hat geschrieben:
Kompatibiliät

Habe mit Nikon AF(S)-Objektiven keinerlei Probleme (ebenso mit einem Sigma 50-500HSM EX), weder an D1 noch S2Pro. Alte MF-Objektive können an der S2Pro leider nur ohne Belichtungsmessung benutzt werden.

powerbook hat geschrieben:
Fehlanfälligkeit...

Beide Gehäuse funktionieren bei mir problemlos.

Sonstiges:

Stromversorgung:
Bei beiden Kameras nicht perfekt:
Die NiMh-Akkus der D1 haben keine allzu hohe Kapazität (verglichen mit modernen Kameras). Über die Lebensdauer kann ich mich im Gegensatz zu anderen Forumsmitgliedern nicht beklagen.
An der S2Pro verwende ich den umgebauten MB16 und damit 8 AA NiMh-Akkus, die zwar preiswert sind, aber von der Kapazität mit aktuellen Kameras ebenfalls nicht mithalten können (D100, D70, D2H)

Handling/Sucher:
Ich empfinde die D1 wesentlich angenehmer im Handling, das Sucherbild ist heller, wesentlich grösser und übersichtlicher. Hochformatauslöser mit zusätzlichem Einstellrad gibt's nur bei der D1.
Bei der D1 fehlt wiederum eine Zoom-Möglichkeit bei der Bildkontrolle.

Eine D1 (oder besser noch eine D2H) mit dem Sensor der S2Pro, das wäre eigentlich meine 'Traumkamera' :-)

Viele Grüsse
Thilo

P.S.: Verwende seit ich die S2Pro habe, sehr, sehr selten die D1, habe sie aber wegen der erwähnten Unzulänglichkeiten der S2Pro noch nicht verkauft...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2004, 21:21 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2003, 20:27
Beiträge: 46
Wohnort: Memmingen
powerbook hat geschrieben:
Hat(te) jemand beide?

Gefühlte Bildqualität - Geschwindigkeit -Kompatibiliät - Fehlanfälligkeit...

Alles interessiert...


hintergrund der anfrage...

bin "ambitionierter" familienvater fotograf mit 2 quirligen kindern...

hatte schon diverse digicams zuletzt ne 5700er coolpix und nun die s2 pro.

mein "reinschnuppern" in die digitale fotowelt durfte ich kurz mit einer UR-D1 testen.

Die S2 Pro ist toll soweit. auflösung, speichersystem, schnittstellenkozept, eingebauter blitz, relativ leicht

aber...

manchmal hadere ich wegen kompatibilität (nikkor 50 af nicht d geht nicht=>FEE!), das batteriesystem (ja, ich hab den batteriehalter der f80), gewicht und größe mit dem aufgesetzten batteriehalter und das letzte quentchen auslöseverzögerung und af-geschwindigkeit.

hab zusätzlich das tokina pro sv 28/70, und das 24/85 2.8/4.

ich schieße also füs digitale familienalbum und mache normal abzüge in 10/15 seltenst größer

aber der megapixelwahn hat mich halt schon infiziert

und 6,17 hört sich halt besser als 2,74 an...

wobei, wenn mann dprewiew glauben darf, die d1 locker mit aktuellen pixelmonstern mithalten kann.

aber andererseits ist die s2pro halt ne f80 und die d1 ne d1...

würdet ihr ne s2pro gegen ne d1 zurücktauschen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2004, 21:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
powerbook hat geschrieben:
manchmal hadere ich wegen kompatibilität (nikkor 50 af nicht d geht nicht=>FEE!), das batteriesystem (ja, ich hab den batteriehalter der f80), gewicht und größe mit dem aufgesetzten batteriehalter und das letzte quentchen auslöseverzögerung und af-geschwindigkeit.


Also ich habe keine Probleme mit meinem 50/1.8 (non D) an der S2Pro, ganz im Gegenteil, das Ding ist auch optisch 1. Sahne.

Gruss
Thilo

P.S.: Für Ausbelichtungen in 20x30cm tut's die D1 allemal (hab selbst ISO 1600 Konzertaufnahmen in dieser Grösse an der Wand hängen - NeatImage brauchts da allerdings schon...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.05.2004, 10:38 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 05.04.2002, 15:49
Beiträge: 307
Wohnort: A-3202 Hofstetten
Also wenn sich deine Fotografie auf 10x15 Bilder im Fotoalbum beschränkt würde ich die D1 in jedem Fall der S2 vorziehen.
Die S2 steckt nun mal in einem Billiggehäuse und die D1 in einem Profigehäuse.

Übrigens ich habe von der D1 auch schon A3-Poster ausbelichtet und -gedruckt in ausgezeichneter Qualität - ist alles eine Frage der Bearbeitung in PS.

Die Pixelfanatiker mögen mir verzeichen - aber wer seine Bilder fürs Fotoalbum schießt, schleppt mit Dateien aus einer 6 MP Kamera nur unnötigen Ballast mit sich herum. Er wird auch mit den 2,74 MP der D1 das Auslangen finden und sich lange am professionellen Touch der Cam erfreuen.

Einer der neben seiner D2H auch die UR-D1 immer noch verwendet :-))

_________________
Walter Luger

Bild
callto://walterluger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de