Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 16:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 13:38 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 23:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
Guten Tag.
Ich habe ein Leica Spektiv mit Photoadapter. Das ergibt ein Tele mit 800 mm, fixe Blende 1:10.4 ohne Autofokus. Wenn die D1x auf A eingestellt ist erscheint bei der Blendenanzeige F--. Die Kamera sollte die Belichtung mit TTL über die Verschlusszeit selbst einstellen (Offenblendenmessung?). Die Bilder sind aber unterbelichtet. Woher soll die Kamera auch wissen, dass es ein Objektiv mit Blende 1:10.4 ist? Bei M ist es das gleiche Problem. F-- in der Anzeige und die manuell eingestellte Zeit (für eine richtige Belichtung) ist zu kurz -> unterbelichtet. Der Fotoadapter hat keinen Blendenhebel, der die "Einstellung" am Blendenring übertragen würde. Muss ich mit einer Arbeitsblenden-Lichtmessung arbeiten - wenn ja, wie? Oder wie kann ich der Kamera sonst beibringen, dass das montierte Objektiv eine Blende 10.4 hat? Wer hat Erfahrung damit?
Danke Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 14:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Wenn das 'Objektiv' keinen Blendenmitnehmer hat bzw. die Info nicht an die Kamera übergibt, woher soll die D1 dann die Öffnung kennen ? Tip: Stelle die richtige Helligkeit für das Bild über die Bel.korrektur ein, z.B. auf +2.0 ! Wenn das Bild dann immer noch zu dunkel wird, dann nimmst Du z.B. +3.5 usw...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 15:37 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 23:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
Danke Andreas
Es ist richtig, dass die Kamera die Blende nicht erkennen kann. Aber ICH kenne die Blende (1:10.4) und möchte das der Kamera mitteilen resp. eingeben, damit die TTL Berechnung korrekt funktioniert. Auf A wäre dann alles automatisch und auf M könnte ich die Mess-Skala im Sucher verwenden. Das mit der Belichtungskorrektur ist schon möglich, wenn ich einmal weiss, wie viel ich korrigieren muss. Es wäre einfach schön, wenn die Belichtungsmessung der D1x die korrekte Vorgabe machen würde und ich könnte die Belichtungskorrektur wie üblich (dem Sujet entsprechen) einsetzen.
So wie Du sagst funktioniert es - ich suche aber eine noch bessere Lösung.
Gruss Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 16:39 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 12.03.2002, 12:56
Beiträge: 38
Wohnort: Wermelskirchen
Die Kamera muß doch gar nicht die Blende wissen. Sie soll doch messen, was an Licht durchkommt und danach die Zeit einstellen. Das ist doch das gleiche Verhalten, was sie bei Benutzung eines manuellen Balgengeräts oder manuellen Zwischenrings oder auch manuellen Objektivs tun müßte.

Wie läufts denn dabei?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 16:52 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 23:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
Hallo Andreas
Genau das hatte ich auch erwartet. Leider ist es nicht so. Die D1x misst im Normalfall das durch die offene Blende einfallende Licht und schliesst vor der Belichtung auf die berechnete Blende. So stelle ich mir das vor. In meinem Fall müsste die D1x wissen, dass es nur genau das Licht hat oder gibt welches schon bei der Messung vorhanden ist. Berechnet würde nur die richtige Zeit.
Dein Einwand mit dem Balgengerät ist gut. Wie geht es dort?
Danke Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 17:36 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 09:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Stelle die Belichtungszeit manuell ein. Über den Monitor kannst du das Ergebnis problemlos kontrollieren. Wenn du nicht gerade Bühnenfotos bei wechselhafter Beleuchtung machst, ist das eine sehr praktische Lösung.

Ich habe neulich den Mond mit dieser Methode fotografiert. Nach der 5. Aufnahme wußte ich genau welche Belichtungszeit die richtige ist.

Stelle mal ein Testbild ins Forum, wenn es geklappt hat.

Wer das Foto sehen will, sucht einfach nach "Mond" in meinen Foto-News (der Link ist unten).

Mein Ergebnis ist sehr ernüchternd, da das Objektiv eine üble "Flaschenboden-Linse" ist. Es ist ein 500mm/1:5.6 von Pentacon mit einem 2x Telekonverter von Kiew (eine ukrainische Firma). Mit dem mitgelieferten Bajonett-Deckel der D1 habe ich dieses Monsterobjektiv an der Kamera befestigt. Die Entfernungscala ist jetzt natürlich nicht mehr genau, aber das macht nichts.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Offenblendmessung
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 17:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Dass eine Kamera bei Offenblendmessung das reinkommende Licht messen soll, ist schon richtig - aber soweit theoretisch. So funktioniert das vielleicht bei einer Nikon aus den 70ern, mit einer D1 lässt es sich aber so nicht machen, denn der Blendenmitnehmer am Rand des Blendenrings (halbkreisförmig) sagt der Elektronik der D1, was für ein Objektiv Du hast. Natürlich könnte man theoretisch ein paar Glasscherben vor den Spiegel halten und damit fotografieren - die D1 würde sowas aber nie als Objektiv erkennen.
Die beschriebene Trial-and-Error-Methode zur Ermittlung der richtigen manuellen Einstellung scheint mir am praktikabelsten zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offenblendmessung
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 22:00 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 24.03.2002, 23:48
Beiträge: 145
[quote="Andreas"]Dass eine Kamera bei Offenblendmessung das reinkommende Licht messen soll, ist schon richtig - aber soweit theoretisch. So funktioniert das vielleicht bei einer Nikon aus den 70ern, mit einer D1 lässt es sich aber so nicht machen, denn der Blendenmitnehmer am Rand des Blendenrings (halbkreisförmig) sagt der Elektronik der D1, was für ein Objektiv Du hast.[/quote]

Das ist so nicht richtig. Mein 500mm Reflex Nikkor und meine 'Russentonne' mit 1000mm haben beide keinen Blendenring. Capture zeigt auch immer f/0 an. Ich mache eine Belichtungscorrectur wegen der Spiegeloptic und kann wunderbar mit Blendenvorwahl schiessen (D1X). Wichtig ist nur dabei Spot- oder Integral-Messung einzustellen.

_________________
N.K.Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2002, 23:09 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 09:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Das stimmt, so geht es auch bzw. das ist sogar komfortabler.

Komisch ist nur, warum die Kameras mit alten Optiken nach einer Belichtungskorrektur verlangen. Meistens ist eine Korrektur von ca. +1 bis +2 Blenden nötig. Das ist auch bei Canon SLRs so. Eine Erklärung habe ich bisher nicht finden können.

Zum Teufel warum?

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2002, 01:28 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 24.03.2002, 23:48
Beiträge: 145
[quote="Jörn Tornow"]
Komisch ist nur, warum die Kameras mit alten Optiken nach einer Belichtungskorrektur verlangen. [/quote]

Bei meinen Spiegelteilen liegt es sicher an der Obstruction, d.h. ist bauartbedingt. Der mittlere Spiegel liegt ja im Strahlengang. In der Regel reichen +2/3EV völlig.

_________________
N.K.Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2002, 08:14 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 09:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Na und? Wenn etwas im Strahlengang liegt, dann ist das genauso als wenn jemand eine Kerze auspustet. Es ist weniger Licht da und die Kamera wird das auch so messen können.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2002, 18:41 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 24.03.2002, 23:48
Beiträge: 145
[quote="Jörn Tornow"]Na und? Wenn etwas im Strahlengang liegt, dann ist das genauso als wenn jemand eine Kerze auspustet. Es ist weniger Licht da und die Kamera wird das auch so messen können.[/quote]

Ok, das war nur eine Annahme basierend auf der Tatsache das ich keine Belichtungscorrectur brauche wenn ich MF Nikkore alter Bauart benutze und die Blende ebenfalls nicht angezeigt wird. Nur bei den Reflex-Objektiven ist dies für mich nötig.
Weisst du genau das die Belichtungsmessung durch die Obstruction nicht beeinflusst werden kann?

_________________
N.K.Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2002, 09:31 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 09:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Ich hatte mal ein 50mm/1:1.8 an der D1: Alle Fotos waren ca. +0.6 überbelichtet. Dieses Objetktiv kann man nicht als alt bezeichnen, aber trotzdem gibt es arge Probleme damit.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de