Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 01:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SB28DX mit Pergamentpapier an D1x
BeitragVerfasst: 15.04.2002, 13:53 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 22:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
Hallo
Mit der F100 hatte ich Bilder gemacht bei denen der Blitz mit einem losen Pergamentpapier abgedeckt war. Folge: weniger hartes Blitzlicht / aber korrekte TTL-Belichtung.
Genau das selbe habe ich mit dem SB28XD an der D1x gemacht (Pergament locker um den Blitz gebogen, Abstand ca. 8 cm). Folge: die Bilder sind unterbelichtet, obwohl des Blitzgerät eine genügende Leistung angezeigt hat. Einstellung D-TTL am Blitz und P sowie A an der D1x ausprobiert.
Andere Varianten mit indirektem Blitz funktionieren gut.
Ist das ein bekanntes Problem? Was mache ich falsch?
Wenn es indirekt funktioniert sollte es doch auch leicht abgeschirmt funktionieren.
Danke und Gruss
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2002, 19:51 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 12.03.2002, 08:07
Beiträge: 249
Wohnort: In der Welt
HI: hat das lockere Papier noch irgendwas abgedeckt? Ich würds auf jeden Fall mal mit einem echten Verhüterli aus Plastic versuchen, der Über den Blitzkopf gezogen wird. Hab nur beste Erfahren bei indirekt und direkt. Gruß GK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2002, 23:08 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 11.03.2002, 22:00
Beiträge: 95
Wohnort: Gotha
Hallo
da musst du dich wahrscheinlich dran gewöhnen. Mit meiner f4 und sb24 hatte ich auch nie beleuchtungsprobleme . an der d1 jedoch sind die aufnahmen mit automatik den einen tag richtig belichtet, den anderen tag über oder unterbelichtet - ich habe nur noch keine logik entdeckt. eigentlich fotografiere ich nur noch ohne blitz oder mache vorher testaufnahemen mit der manuellen einstellung. vielleicht habe ich auch eine montagskamera erwischt. jedenfalls weiss ich nicht, wieso ich mir ein sb28dx gekauft habe. ich hoffe ja, das die d1x oder d1h besser sind.
gruss an alle nikon-knipser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.04.2002, 00:46 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 24.03.2002, 22:48
Beiträge: 145
Martin schrieb:
>>>enau das selbe habe ich mit dem SB28XD an der D1x gemacht (Pergament locker um den Blitz gebogen, Abstand ca. 8cm). Folge: die Bilder sind unterbelichtet, obwohl des Blitzgerät eine genügende Leistung angezeigt hat<<<

Das PergamentGefummele würde ich mir sparen und einen Stofen OmniBounce kaufen. Das benutze ich an der D1x mit SB28DX und bekomme weiche Blitzaufnahmen damit. Wichtig ist bei diesen Bounce-Geschichten (dürfte auch für den pergament Trick gelten) den Blitzkopf 45 Grad nach oben zu stellen. Mit waagerechtem Blitzkopf bekomme ich auch oft unterbelichtete Aufnahmen.

_________________
N.K.Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2002, 05:58 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 22:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
@nkf
Das mit den 45° nach oben oder 90° nach vorne (unterbelichtet) habe ich auch schon irgendwie festgestellt. Hast Du eine Ahnung warum das so sein könnte?
Gruss Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2002, 10:04 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:06
Beiträge: 194
Wohnort: Hirschaid
nkf:

ist das ähnlich wie der Lumiquest 80-20, mit dem fotografiere ich nämlich, Blitzkopf waagerecht nach oben & schon habe ich bei Personenbildern (Ehrungen & so Sachen) absolut keine Probleme bei Ur-D1, SB28DX und ttl-betrieb


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.04.2002, 13:44 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 08:58
Beiträge: 194
Wohnort: Bad Saarow
Kann es am Sensor für den Automatik-Betrieb liegen?

Wenn man im A-Modus (anstatt TTL) blitzt, darf der kleine Sensor am Blitzgerät nur das Licht vom Objekt und nicht direkt von der Lichtquelle (Pergamentpapier+Blitzleuchte) einfangen. Unterbelichtete Aufnahmen sind dann die Folge.

Überbelichtungen können entstehen wenn man den Sensor mit einem Gegenstand oder der eigenen Hand verdeckt.

_________________
Man kann aus einem Aquarium eine Fischsuppe machen - aber aus einer Fischsuppe kein Aquarium.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2002, 15:03 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 20.03.2002, 22:40
Beiträge: 170
Wohnort: Küsnacht / Schweiz
Meine Kamera: Nikon D4, D800e
Hallo zusammen
Es scheint doch recht einfach zu sein: Bei den analogen Kameras werden die Messblitze dazu gebraucht, den Hauptblitz vor der Auslösung möglichst genau zu dosieren. Die effektive Blitzleistung wird WAEHREND der Belichtung vom Blitzsensor überwacht (Reflektion vom Film) und der Hauptblitz wird abgeschaltet sobald genügend Licht auf den Film gekommen ist.
Nun zu den digitalen SLD: (mir hat das heute jemand so erklärt): Die D1x hat nur die Möglichkeit das einfallende Licht der Messblitze zu messen (auf einem Scheibchen vor dem CCD). Dann wird die Leistung des Hauptblitzes (aufgrund der Messblitze) berechnet und der Hauptblitz wird so (wie vorher berechnet) gezündet. Der grosse unterschied zu den analogen Kameras kommt jetzt. Während der "Belichtung" des CCD kann die effektive Blitzleistung NICHT mehr gemessen und kontrolliert werden. Ein frühzeitiges abschalten (oder verlängern) des Blitzes ist nicht möglich. Ergibt die Berechnung nach den Messblitzen einen zu schwachen Hauptblitz ist und bleibt es unterbelichtet, ergibt die Berechnung einen zu starken Hauptblitz ist und bleibt es überbelichtet. Die D1x kann den Hauptblitz während der Auslösung und Belichtung des CCD nicht mehr kontrollieren.
Es könnte nun sein, dass der Messblitz durch das Pergament weniger abgeschirmt oder beeinflusst wird als der Hauptblitz (Berechnung ergibt zu schwachen Hauptblitz). Genau so wird es beim direkten Blitzen (90° Stellung) sein: die Messblitze werden sehr gut reflektiert und daher erfolgt die Haupt-Blitzberechung eher schwach. Beim indirekten Blitzen ist offenbar das Resultat der Messblitze dem Hauptblitz (was die Ausleuchtung des Motivs betrifft) sehr ähnlich. Daher die guten Resultate beim indirekten Blitzen (ohne Diffusor oder Pergament).
Bei der D1x ist es nur eine echte TTL-Messung während der Messblitze - beim Hauptblitz wird offenbar gar nichts mehr gemessen (weder TTL noch sonst was). Eigentlich ist so etwas eine "pseudo-TTL-Messung". Mit TTL im uns bekannten Sinne (z.B. F100) hat das eigentlich wenig zu tun.
Die Verkaufsunterlagen (Prospekte) sind in diesem Bereich auch abweichend gestaltet. Bei der F100 wird auf das Abschalten und die Überwachung des Hauptblitzes mit einer Grafik und Text hingewiesen. Wo sind diese Infos bei der D1?
Könnt Ihr mir folgen? Ist das wirklich so oder habe ich (hoffentlich) eine nicht korrekte Aussage erhalten?
Danke für Euere Infos.
Gruss Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.04.2002, 13:36 
Offline
Ausgeschieden

Registriert: 24.03.2002, 22:48
Beiträge: 145
[quote="Jörn Tornow"]Kann es am Sensor für den Automatik-Betrieb liegen?
Wenn man im A-Modus (anstatt TTL) blitzt, darf der kleine Sensor am Blitzgerät nur das Licht vom Objekt und nicht direkt von der Lichtquelle (Pergamentpapier+Blitzleuchte) einfangen. Unterbelichtete Aufnahmen sind dann die Folge.
Überbelichtungen können entstehen wenn man den Sensor mit einem Gegenstand oder der eigenen Hand verdeckt.[/quote]

Ich weiss es nicht hundertprozentig - aber das ist glaube ich tatsächlich der Grund. Mit dem aufgesetzten Diffusor wird mehr Licht weitwinklig gestreut und kann bei geradem Blitzkopf Licht nach unten 'gebounced' werden.

emanuel98:
der Stofen Omnibounce dürfte ähnlich wirken ... http://www.stofen.com/
So ein ähnlicher Bouncer wird nun mitgeliefert beim neuen SB80DX.

N.K.Fischer

_________________
N.K.Fischer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de