Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stirbt der VR bei meinem 70-200 ?
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 07:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 11:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Hallo!

Ich habe zum zweiten Mal Probleme mit meinem 70-200 VR. Vor ca. 2 Jahren waren alle Bilder unscharf, die ich mit eingeschaltetem VR aufgenommen hatte. Ich liess das Teil um "wohlfeile" 400,- Euro reparieren, hab seit gut einer Woche aber immer wieder mit Unregelmässigkeiten zu kämpfen:

bei eingeschaltetem VR hüpft das Bild manchmal gewaltig, trotzdem ist ein Grossteil der Bilder noch scharf. Dazwischen sind aber oft ganz gewaltige Ausreisser, also Bilder, die komplett verwackelt sind. Ich bewege mich da in einem Bereich von 1/30 bis 1/60, also einem Bereich, bei dem man schon mit scharfen Bildern rechnen kann.
Ist mein VR dabei, wieder mal den Geist aufzugebene, oder ist dieses "Hüpfen" bei Euch auch normal?

Vielen Dank!

Simi[/b]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 09:14 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2004, 22:16
Beiträge: 241
Wohnort: Winterthur
Meine Kamera: D5 D4 D800 D700
Hallo Simi

Ich nutze dieses Objektiv sehr oft, dabei ist VR immer eingeschaltet (dort wo dies sinnvoll ist) und damit hatte ich nie Probleme in der von Dir beschriebenen Art.

Allenfalls musst Du die Garantie in Anspruch nehmen?

Beste Grüsse, Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 09:45 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 11:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Martin Deuring hat geschrieben:
Hallo Simi

Ich nutze dieses Objektiv sehr oft, dabei ist VR immer eingeschaltet (dort wo dies sinnvoll ist) und damit hatte ich nie Probleme in der von Dir beschriebenen Art.

Allenfalls musst Du die Garantie in Anspruch nehmen?

Beste Grüsse, Martin


Mit Garantie ist es so eine Sache....offenbar haben die Teile einen eingebauten Chip, der erkennt, wann die Garantie abgelaufen ist und 1 Monat später das Teil ins Jenseits befördert *Ironie off*. So war es bei meinen Teile immer: kurz nach Ablauf der Garantiezeit fangen die Probleme an...auch bei diesem Objektiv....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 11:42 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 20:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Ich hatte mal ein ähnliches, aber nicht ganz so in er Auswirkung ausgeprägtes Problem mit meinem alten 80-400. Damals (um 2002) war es mit einer Neujustage getan. Mir wurde damals auc gesagt, daß man beim Objektivwechsel immer darauf achten sollte, daß Cam und VR ausgeschaltet sind, wg. möglicher Kurzschlüsse. Vielleicht, abe rauc hnur vielleicht ist das der Grund. Ich habe mich daran gewöhnt den VR immer ausgeschaltet zu haben und ihn nur bei Bedarf einzuschalten. Evtl. löst Du auch den Verschluß zu "früh" aus. Also noch während der Startphase des VR. Hier wünsche ich mir manchmal eine zuschaltbare Auslösesperre, die dann von der Cam aufgehoben wird, wenn das Bild ruhig steht. Wie man das technisch lösen soll weiß ich alledings nicht.
Evt. wäre vielleicht noch eine kurze Stromunterbrechnung der Kontakte am F-Bajonett möglich. Das habe ich schon mal erlebt. Da ging schon einmal kurzfristig der AF nicht. -> Kontakte reinigen.
Wenn nichts von dem zutreffen sollte, ist der VR wohl wieder hin.

Gruß
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 17:20 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 20:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Dass der VR auszuschalten ist vor dem Wechseln, steht auch in der Anleitung, gilt aber meines Wissens nur, solange er aktiv ist.
Also nicht unmittelbar vor dem Wechsel noch mal den Auslöser drücken, dann haben die Kontakte noch Strom, denn ohne Stromzufuhr von der Kamera geht kein VR.
Wenn VR, AF und Cam gemeinsam schlafen, sollte das Wechseln kein Problem sein. Ich schalte den VR fast nie ab, außer ich will ihn ganz bewußt nicht haben.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 18:46 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Bei mir ist es fgenau anders herum:
Grundsätzlich bleibt der VR aus!

Wenn ich mal lange Zeiten nutze, dann meistens in Form von Mitziehern.
Da ist der VR erst recht contraproduktiv!!!!!
Diese Diskussion hatten wir hier schon mal.
Ansonsten lehne ich mich halt irgendwo an, so wie früher und riskiere etwas mehr Ausschuss...

Das von Simi beschriebene Verhalten finde ich allerdings auch sehr merkwürdig und ist mir noch nie vorgekommen.
Da der "Defekt" offensichtlich wiederholt auftritt, kann es sich auch um einen Folgeschaden einer beschädigten Kamera halten. Z.B. einen Kurzschluss durch verdreckte oder lose Kontakte.

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2009, 08:22 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 11:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Mike Z hat geschrieben:
Da der "Defekt" offensichtlich wiederholt auftritt, kann es sich auch um einen Folgeschaden einer beschädigten Kamera halten. Z.B. einen Kurzschluss durch verdreckte oder lose Kontakte.

Gruß, Mike


Ich setze den Stabi auch nicht zu oft ein, darum ist es mir erst jetzt aufgefallen. Ich hab die Sache jetzt mit allen meinen Nikon Kameras durchprobiert: bei der D-700 ruckelt es stark, bei der D-300 läuft die Sache rund und bei meiner alten F-100 gibt es Probleme, vorallem, weil der Stabi dort unheimlich viel Strom vebraucht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2009, 18:59 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Simi hat geschrieben:
Mike Z hat geschrieben:
Da der "Defekt" offensichtlich wiederholt auftritt, kann es sich auch um einen Folgeschaden einer beschädigten Kamera halten. Z.B. einen Kurzschluss durch verdreckte oder lose Kontakte.

Gruß, Mike


Ich setze den Stabi auch nicht zu oft ein, darum ist es mir erst jetzt aufgefallen. Ich hab die Sache jetzt mit allen meinen Nikon Kameras durchprobiert: bei der D-700 ruckelt es stark, bei der D-300 läuft die Sache rund und bei meiner alten F-100 gibt es Probleme, vorallem, weil der Stabi dort unheimlich viel Strom vebraucht.


Das Problem mit den älteren SLR´s ist wohl bekannt und lässt sich nicht beheben.
Das ausgerechnet die D700 Probleme macht, finde ich merkwürdig, da es ja wohl deine neueste Kamera ist.
Könnte demnach auch ein Software-Problem sein oder wirklich ein eingebauter Defekt....
Hast du im Kollegenkreis evtl. noch eine D700 zur Verfügung, um das zu testen?

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.03.2009, 21:41 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 11:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Mike Z hat geschrieben:
Simi hat geschrieben:
Mike Z hat geschrieben:
Da der "Defekt" offensichtlich wiederholt auftritt, kann es sich auch um einen Folgeschaden einer beschädigten Kamera halten. Z.B. einen Kurzschluss durch verdreckte oder lose Kontakte.

Gruß, Mike


Ich setze den Stabi auch nicht zu oft ein, darum ist es mir erst jetzt aufgefallen. Ich hab die Sache jetzt mit allen meinen Nikon Kameras durchprobiert: bei der D-700 ruckelt es stark, bei der D-300 läuft die Sache rund und bei meiner alten F-100 gibt es Probleme, vorallem, weil der Stabi dort unheimlich viel Strom vebraucht.


Das Problem mit den älteren SLR´s ist wohl bekannt und lässt sich nicht beheben.
Das ausgerechnet die D700 Probleme macht, finde ich merkwürdig, da es ja wohl deine neueste Kamera ist.
Könnte demnach auch ein Software-Problem sein oder wirklich ein eingebauter Defekt....
Hast du im Kollegenkreis evtl. noch eine D700 zur Verfügung, um das zu testen?

Gruß, Mike


Hi Mike!

Ich glaube, die Sache hat sich erledigt! Der VR ist definitiv tot! Heut Abend waren auch mit der D300 keine scharfen Aufnahmen drin. Der VR hat so stark gewackelt, dass auf einigen Bildern nicht mal ein Motiv erkennbar war. Zudem war bei eingeschaltetem VR manchmal kein Fokussieren mehr möglich. Ich bin ein wenig sauer, da die letzte Reparatur etwas über ein Jahr her ist (keine Garantie mehr) und in der Zeit der VR gerade ein paar mal eingeschaltet war......ich werde das Teil mit Sicherheit nicht mehr reparieren lassen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.03.2009, 12:00 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi Simi!

Das tut mir leid!
Aber solange das Objektiv mit ausgeschaltetem VR noch einwandfrei funktioniert, hält sich der Verlust ja noch in Grenzen.
Ich hoffe für dich, das sich da nicht noch der eine oder andere Folgeschaden einschleicht....

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2009, 11:58 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 11:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Ich habe ohnehin das Gefühl, dass der VR bei mir nicht viel bringt. Ich war in der letzten Woche im Fotoladen und probierte mehrere Objektive mit VR aus (2x70-200, 1x 80-400). Die Situation entsprachen meiner praktischen Anwendung: Bilder im Innenraum bei 800 ISO und 1/30 bis 1/60, Brennweite um die 200mm. Die Bilder, die ich ohne VR machte, waren durchwegs scharf, bei den VR Bildern war der Ausschuss wesentlich höher. Mit einem 70-200 war ca. jedes 3. Bild mit VR scharf, mit dem 80-400 etwa jedes 2. Ich kann mir nicht erklären, woran es liegt....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de