Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 21:48 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Moin Moin,

war heute im Circus und habe mich wieder einmal auf ein Objektiv mit guten AllRound Vorzuegen gesehnt. Immer wieder sehe ich leute mit dem weissen Canon EF 28-300mm f/3.5-5.6 USM http://tinyurl.com/cc4uw5 und frage mich warum Nikon keine Antwort auf dieses Objektiv gibt. Gibt es eine echte Alternative fuer den FX Bereich.

Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 08:34 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
Ich habe das 28-300 IS von Canon. Es ist optisch klasse, aber völlig übergewichtig. Ich habe bei den Filmfestspielen in Cannes damit gearbeitet und hatte nach zwei Tagen Schulterschmerzen.
Im DX-Bereich hat Nikon seine Hausaufgaben mit dem 18-200 VR gut gemacht. Optisch ist m.E. kein allzugroßer Unterschied zwischen beiden Objektiven auszumachen (und das trotz 2000 Euro Preisdifferenz!!!). Ein ähnliches Objektiv für FX wäre wirklich gut.

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: :-)
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 09:53 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Moin,
das canon sieht profilike aus, das Nikon VR 18-200mm nicht so. ich verstehe nicht dass Nikon den echten Reportagebereich so schlecht abdeckt. mein 24-70er ist gut fuer seinen Bereich, das 24-120er leider auch eine Leichtbauweise, wenig ernst zu nehmen an der D3, auch wenns optisch nicht schlecht ist. aber ein 28-300er Nikon VR in einen stabilen Gehaeuse, das waere klasse.
Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: :-)
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 10:55 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2002, 10:05
Beiträge: 953
Wohnort: A- Wien
Canon bewirbt das Objektiv als das ideale Teil für Reisefotografen. Gerade da würd ich es nicht mitnehmen, vorallem da es aufgrund seiner Auffälligkeit Diebe anlockt. Das Teil ist sicher optisch nicht schlecht, aber wahrscheinlich kein Vergleich mit einer Kombi 24-70 und 70-200, allein schon der Lichtstärke wegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: mmh
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 11:33 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Hi Simmi,
wie gesagt, gestern im Circus waere gerade der Brennweitenbereich ideal gewesen. Einst hatte ich einmal ein D2hs mit 18-200er VR im Circus, das war ideal ...
http://tinyurl.com/dc665l
gestern waere ich zwar irgendwie zurecht gekommen, aber weder das 24-70er als auch das 80-200er waren wirklich zu gebrauchen, einzig von der Lichtstaerke. Hier haette ich evtl. sogar das 70-180er den anderen vorgezogen, des besseren nahbereichs wegen. Hatte sogar, psst, darueber nachgedacht, mir vom Fotoladen meines Vertrauens ein Tamron 28-300er VC auszuleihen. Habs aber dann doch nicht gemacht.
Da gabs doch mal ein lahhhhhhhhhhhhhhhhmes 50-500er ohne Bildstabi, den ich schon moechte.
Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 17:19 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Ein 28-300 mit 2,8-4 wäre mir lieber, auch mit der D3. Aber wer soll so etwas tragen? Vieleicht wäre es auch mit einem sehr guten 28-200 getan? Aber auch das wäre bestimmt ein Brocken.
Das Problem des lästigen Objetivwechsels habe ich mit dem Zukauf einer D700 (auch als Backup) gelöst. So habe ich auch einen fast durchgehenden Bereich von 24 bis 200mm (24-70 und 70-200). Nur Handling und Gewicht sind damit nicht gelöst worden. Man kann eben nicht alles haben. Aber die Optik stimmt! Und so oft verreise ich nun auch nicht. :-)

Gruß
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: oh graus .-)
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 17:38 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Hi,
zwei Gehaeuse sind natuerlich nicht schlecht, erinnern aber dann doch ein wenig an die Zeiten von damals ... http://www.filmmusik2000.de/underfirebig.jpg ... als "man" noch mangels Zoom Objektiven, mit zwei Gehaeusen herumrannte.
Mir wuerde in der Tat schon ein 35x250er reichen, eben um den Wechsel, weswegen ich frueher diese Kombinationen 35 bzw. 28-70 u. 70-200 vermied. das 24-70er spielt hier eine Sonderrolle da es so scharf zeichnet dass ich es gerne immer dabei habe.
Hab zwar schon ueberlegt das 24-120er und Konverter zu nutzen, aber das gaebe wieder Einbussen.
Wuerde ja gerne mal das 20-300er VC von Tamron an der D3 testen, zumindest als "immer in der Tasche dabei objektiv". Da denke ich, besser ein Objektiv dieser Guete fuer alle Faelle in der Tasche als eine verpatzte Scene.
Hat es zufaellig jemand von Euch und wohnt in Bonn der Umgebung?
Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: und dieses ...?
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 19:32 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Moin Moin,

Gefahr laufend hier als Vollformat besitzer erschlagen zu werden ... hat schon mla jemand das 55-200mm VR an einer FX Nikon gehabt. Es wirkt klein, was ich so lese scheint gut, und es wuerde evtl. die mir fehlende Bruecke schlagen, wenn natuerlich auch nicht im Entferntesten Vergleichbar mit dem Canon 28-300mm.
Oder waere das Tamron 28-300 VC dem Nikon 55-200 VR.
das 70-300er hab ich einmal testen duerfen, hat mich nicht ueberzeugt.

Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:10 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
Ich hatte mal ein Tamron 24-135 und ein Tamron 18-200. Beide waren, was Schärfe, Kontrast, Farbwiedergabe und CAs angeht miserabel.

An meinen zwei D300 bin ich mit dem 18-200 VR mehr als zufrieden. Ein klasse Objektiv! Was braucht Ihr aber auch Vollformat? :-)

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: tja ... :-)
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:15 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
Hi,

gute Frage, "was braucht Ihr Vollformat?".

Ich wollte wieder in den normalen Brennweitenbereich kommen.

Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:23 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
Was heißt "normaler Brennweitenbereich"? Ich habe vom 10-17mm Tokina bis zum 70-200er mit 1,7x TK und 80-400 VR ein paar Objektive und vermisse nichts an der D300. Und sie ist auch noch leichter und preiswerter als eine D3, hat Sensorreinigung (die bei mir ziemlich gut funktioniert), man kann den Griff abnehmen usw.

Die D3 kam für mich nie in Frage, die D700 schon eher. Aber dann müsste ich wieder neue WW-Optiken anschaffen, der Sensor wäre dauernd verdreckt und sie kostet auch ne Menge Asche. Zur Zeit bin ich mit zwei D300, einer D60 mit 45/2,8P und einer D40 mit 35/1,8G und 18-70 als Immerdrauf ziemlich glücklich und zufrieden.

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: :-)
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:34 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 11:16
Beiträge: 192
Wohnort: Bonn
... fuer mich war die D3 die logische Fortsetzung.
Nach aelteren Nikons wie der F Photomic und vielen anderen, folgte die F5, dann die D2h danach die D2hs kombiniert mit der Fuji s5pro, fuer Sport / Reportage und Hochzeit Portrait. Ich wollte aber nicht immer zwei Gehaeuse mit mir herum schleppen und hatte die Chance die D3 relativ guenstig zu bekommen. Nach dem Verkauf einiger Fotosachen war genau das Geld fuer sie zusammen, so viel die Entscheidung nicht schwer. Ich gebe zu, die D2Xs war schon sehr verfuehrerisch, aber eine D300 oder D700 lagen nicht zur Diskussion. Ich wollte den Bohrhammer mit seiner AKKU Leistung und dem Feeling einer echten F"Photomic bis 5". Ich liebe sie.
Ich gebe Dir aber recht, die Objektivbandbreite des DX Formats ist schon sehr interessant.
Gruss
Andreas

_________________
Fuji s3pro;Nikon D3s;AF-S 2,8/70-200 VR;2x70-180Micro;AF-S 2.8/24-70;AF-S 2.8/14-24;SB800;SB900;AF-S 4/24-120mm "NEU"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:39 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 10:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
... wenn Du mal mit einer D700 richtig gearbeitet hättest, würdest Du die D300 nicht mehr anrühren, lieber Mario ! ;-) Nee im Ernst: pragmatisch gesehen hast Du auf jeden Fall recht, eine D3 muss es nicht unbedingt sein. Denn die D700 leistet fast das gleiche für gerade mal die Hälfte des Preises. Aber: gerade deshalb ist die D700 das Beste, was man für jeden einzelnen Euro, den sie kostet, bekommen kann! Ich sage das als Anwender sowohl der D3 wie auch der D700!!! Der Sprung von D300 auf D700 ist in jedem Fall lohnenswert, auch wenn man dabei die ein oder andere Optik auf Grund von Bildkreiswechsel DX auf FX austauschen muss.

Viele Grüße vom Tom

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:48 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2002, 11:24
Beiträge: 2946
Wohnort: Zweibrücken
fototom hat geschrieben:
... wenn Du mal mit einer D700 richtig gearbeitet hättest, würdest Du die D300 nicht mehr anrühren, lieber Mario ! ;-)


Ich befürchte es, Tom! Und lasse gerade deshalb die Finger weg! :-)


fototom hat geschrieben:
Nee im Ernst: pragmatisch gesehen hast Du auf jeden Fall recht, eine D3 muss es nicht unbedingt sein. Denn die D700 leistet fast das gleiche für gerade mal die Hälfte des Preises. Aber: gerade deshalb ist die D700 das Beste, was man für jeden einzelnen Euro, den sie kostet, bekommen kann! Ich sage das als Anwender sowohl der D3 wie auch der D700!!! Der Sprung von D300 auf D700 ist in jedem Fall lohnenswert, auch wenn man dabei die ein oder andere Optik auf Grund von Bildkreiswechsel DX auf FX austauschen muss.

Viele Grüße vom Tom


Naja, lohnenswert ist so eine Sache. Meine popelige Tageszeitung zahlt mir für D700-Fotos nicht mehr als für D300-Fotos ... Und da mein Hauptaufgabengebiet leider noch immer Hasenzuchtvereine, Fußballspiele und Neubaugebiete sind, beeindruckt mich die D700 jetzt mal gar nicht. So! (Naja, eigentlich ja schon, is klar, oder?) :-))

Ich weigere mich einfach zur Zeit, die haben zu wollen. Vielleicht halte ich es noch zwei Jahre durch, vielleicht auch nur noch Wochen oder bis zur nächsten MediaMarkt-Ramschaktion, wer weiß?

Gruß

Mario

_________________
luck favors the prepared


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.2009, 20:49 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2002, 22:42
Beiträge: 715
Wohnort: Tromsø / Norwegen
Meine Kamera: Nikon D3, D700
mario hat geschrieben:
Die D3 kam für mich nie in Frage, die D700 schon eher. Aber dann müsste ich wieder neue WW-Optiken anschaffen, der Sensor wäre dauernd verdreckt und sie kostet auch ne Menge Asche.


Die Sensorreinigung der D700 funktioniert bei mir eigentlich auch brauchbar, die D3 ist v.a. am Anfang diesbezüglich eine Plage.

Aber wer nicht einen Haufen alte Festbrennweiten rumliegen hat oder die hohen ISOs wirklich braucht, ist mit der D300 ja sehr gut bedient. Schwerer und teurer wird's mit dem grossen Sensor natürlich immer.

Gruss
Thilo

_________________
meine Fotos in der fotocommunity
... mehr Bilder hier


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de