Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 08:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 105mm Macro neu oder alt?
BeitragVerfasst: 23.10.2006, 12:17 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2003, 11:54
Beiträge: 216
Wohnort: Regensburg
Ich besitze ein älteres Af 105mm D Makroobjektiv und bin von dessen optischen Eigenschaften begeistert. Jetzt würde mich das neue AF-S VR 105mm interessieren. Allerdings wurde dies in einem Test bei Color Foto ziemlich schlecht bewertet. Ich weiß dass dieses Blatt nicht der Maßstab ist, aber was ist nu wirklich? Die VR und G- Bauweise erfordert neue Geometrie der Objektive. Wurde ich da ein geniales D- Objektiv gegen ein "nur gutes" AF-S VR G tauschen. Bei begründeten Zweifen behalte ich das D. Wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen?
Gruß aus Regensburg
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006, 13:48 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2004, 19:49
Beiträge: 46
Wohnort: Stuttgart
Hallo Markus,

also ich habe praktisch keinen Unterschied in der Bildqualität zwischen dem alten und dem aktuellen 105er feststellen können. Zumindest im Makrobereich sind sie sich sehr sehr ähnlich. Im Unendlichbereich habe ich sie nie verglichen (das AF-D 105/2,8 habe ich inzwischen verkauft).

Wenn ich mich nicht irre, basiert der CF Vergleichstest immer auf der Unendlichstellung der Objektive. Das ist für Makroobjektive m.E. relativ unsinnig, da sie ihre Leistung eben im Nahbereich bringen müssen und notgedrungen im Unendlichbereich nicht erste Sahne sein können. Mein 4/200 Micro ist im Nahbereich auch ausgezeichnet, im Fernbereich aber nicht besonders toll.

Am besten mal bei einem Händler beide Objektive vergleichen...

Gruß

Michael Weber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006, 16:07 
Moin,

ich denke, man sollte den Faktor "VR" nicht unterschätzen! Gerade bei Nahaufnahmen mit langen Belichtungszeiten sind damit klare Vorteile gegeben. Mit VR lassen sich doch ganz andere Aufnahmen realisieren sobald das Licht knapp wird. (Dass man bei Nikon überhaupt "G"-Objektive baut, widerspricht der bei diesem System ansonsten als Alleinstellungskriterium relevanten Abwärtskompatibilität.) "G" steht für "Geiz ist geil! ;-)))
Dass VR grundsätzlich andere Berechnungen der Optiken erforderlich macht, möchte ich hinterfragen. Warum sollte das nötig werden?
Wenn Geld kein Thema ist, dann ist VR bei diesen Objektiven ein Pluspunkt, der in manch einer Aufnahmesituation zu deutlich besseren Fotos führt.

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2006, 08:14 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 11:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Auffällig zudem, dass das neue VR kein CRC mehr hat, was von Nikon auch so bestätigt wurde.

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2006, 12:49 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 07:38
Beiträge: 818
Wohnort: Nideggen/Eifel
Hi,

depp jones hat geschrieben:
Ich besitze ein älteres Af 105mm D Makroobjektiv und bin von dessen optischen Eigenschaften begeistert. Jetzt würde mich das neue AF-S VR 105mm interessieren. Allerdings wurde dies in einem Test bei Color Foto ziemlich schlecht bewertet. Ich weiß dass dieses Blatt nicht der Maßstab ist, aber was ist nu wirklich? Die VR und G- Bauweise erfordert neue Geometrie der Objektive. Wurde ich da ein geniales D- Objektiv gegen ein "nur gutes" AF-S VR G tauschen. Bei begründeten Zweifen behalte ich das D. Wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen?
Gruß aus Regensburg
Markus


… was die optische Abbildungsqualität betrifft so habe ich zwischen Alt und Neu keinen Unterschied feststellen können. Von einem Makro erwarte ich in erster Linie eine optimale Leistung im Bereich 1:1 und da liefern beide Optiken gleichermaßen eine exzellente Qualität. Sowohl den Nutzen als auch die Funktionalität vom VR im Nahbereich halte ich persönlich für zweifelhaft. Zum einen werden die Verschlusszeiten bei kleinstmöglichen Blendenöffnungen oftmals zu gering, um selbst mit VR einwandfreie Aufnahmen hinzubekommen und zum anderen schreibt Nikon ja schon selbst in seiner Bedienungsanleitung von einer Einschränkung des VR im Nahbereich:


Zitate aus dem Handbuch:

Bei Entfernungen zwischen unendlich (∞) und ca. 3 m (Abbildungsmaßstab 1:30) ermöglicht der Bildstabilisator (VR2) verwacklungsfreie Aufnahmen mit um bis zu vier Lichtwertstufen* längeren Verschlusszeiten als beim Fotografieren ohne VRTechnik. Bei größeren Abbildungsmaßstäben als 1:30 wirkt sich der Bildstabilisator weniger stark aus.

Das AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm f/2,8G IF-ED ermöglicht überdurchschnittlich große Abbildungsmaßstäbe, sodass selbst geringste Bewegungen während der Aufnahme Verwacklungsunschärfe verursachen könnten. Die Kamera sollte deshalb auf ein Stativ gesetzt und mit einem Draht- oder Fernauslöser bedient werden.



Mein persönliches Resümee:
Wer bereits ein altes 105 Micro AF sein eigen nennt und dieses auch nur im Nahbereich einsetzt (dafür ist es ja eigentlich auch konzipiert), muss es nicht wirklich gegen ein neues 105er VR eintauschen; ... ich benutze mein "altes" 105er immer noch.


Beste Grüße
Heinz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 20:09 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Ich kann Heinz Ausführungen nur bestätigen. Ein Erfahrungsbericht in einer der letzten Ausgaben von Naturfoto ergab prinzipiell das gleiche Resümee. Aus diesen Grund habe ich mein altes 105er immer noch.

Wenn Michael aber sein altes 105er verkauft hat, hat er vermutlich das neue 105er VR. Warum? Mich würde das interessieren. Vielleicht gibt es doch noch ein gutes Argument das VR dem alten 105er vorzuziehen?

LG
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2006, 14:22 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2004, 19:49
Beiträge: 46
Wohnort: Stuttgart
Hallo Harry,

ich hatte v.a. an der Mechanik des 105er viel zu kritisieren (vgl. IMAGEPOWER). Das neue AF-S ist da in jeder Beziehung überlegen (zumindest meinem damaligen Exemplar des AF 105!). Ich nutze das AF-S auch v.a. für bewegte Objekte aus freier Hand, und da ist der Silent Wave Motor zwar kein Erfolgsgarant, aber wenigstens geht mir das ewige Hin- und Hergezottele des Stangen-AF nicht mehr dermaßen auf den S....Ganz zu schweigen von dem störenden Tubusauszug...probier mal mit dem 105er (alt) an einer Scheibe angelehnt zu fokussieren...

Gruß

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 16:45 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Hallo Michael,

Danke für die Antwort. Das ist überzeugend. Leuchtet ein. Die Glasscheibe! Das hat mich auch immer genervt. (Terrarium, Aquarium) Das Neue hat also eine Innenfokussierung. Naja, wer weiß, vielleicht hole ich mir das AF-S dann doch noch.

Gruß
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 19:01 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 11:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Imagepower hat geschrieben:
Ganz zu schweigen von dem störenden Tubusauszug...probier mal mit dem 105er (alt) an einer Scheibe angelehnt zu fokussieren...

Gruß

Michael


Genau für solche Fälle hat das alte Non-VR ein zweites feststehendes 62er Filtergewinde an der Fassung (nicht das 52er an der Frontlinse!). Eine HN-23 oder -24 drauf und Glasscheiben bereiten nie wieder ein Problem - auch nicht bei 1:1. ;-)

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 21:52 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2004, 19:49
Beiträge: 46
Wohnort: Stuttgart
gs hat geschrieben:
Imagepower hat geschrieben:
Ganz zu schweigen von dem störenden Tubusauszug...probier mal mit dem 105er (alt) an einer Scheibe angelehnt zu fokussieren...

Gruß

Michael


Genau für solche Fälle hat das alte Non-VR ein zweites feststehendes 62er Filtergewinde an der Fassung (nicht das 52er an der Frontlinse!). Eine HN-23 oder -24 drauf und Glasscheiben bereiten nie wieder ein Problem - auch nicht bei 1:1. ;-)


Aber an diseem Gewinde hatte ich halt meinen Ringblitz SB-29 - und das war zu kurz, um mir den Fronttubus von der Scheibe fernzuhalten...;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 09:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 11:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Igitt, frontaler Ringblitz und das noch gegen eine unvergütete Scheibe. Ich verwende sowas nur weit weit weg von der optischen Achse, was mit dem SB-29 auch bestens geht.

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 13:40 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2004, 19:49
Beiträge: 46
Wohnort: Stuttgart
gs hat geschrieben:
Igitt, frontaler Ringblitz und das noch gegen eine unvergütete Scheibe. Ich verwende sowas nur weit weit weg von der optischen Achse, was mit dem SB-29 auch bestens geht.


Aber Gerhard,

was heißt hier igitt? Erstens ging es nicht um die Aufnahmequalität, sondern nur um den Sinn des nicht ausfahrenden Tubus des AF-S 105, zweitens kann man auch mit Ringblitz an der NICHT vergüteten Scheibe + 1-2 zusätzlichen Blitzen ein Aquarium oder Terrarium sehr gut ausleuchten. Wenn Du Bedarf hast, schick ich Dir gerne mal ein paar Praxisbeispiele.

Seit über einem halben Jahr arbeite ich übrigens ganz gern mit dem neuen Makroblitzgerät von Nikon, auch wieder mit 3-4 Leuchtköpfen, das kann ich Dir nur empfehlen, falls Du öfter vor dem Aquarium den Fischen zuschaust....;-

Liebe Grüße

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 15:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 11:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
Imagepower hat geschrieben:
gs hat geschrieben:
Seit über einem halben Jahr arbeite ich übrigens ganz gern mit dem neuen Makroblitzgerät von Nikon, auch wieder mit 3-4 Leuchtköpfen, das kann ich Dir nur empfehlen, falls Du öfter vor dem Aquarium den Fischen zuschaust....;-


Michael, nö danke. Sowas läuft schon lange nicht mehr über meinen Monitor ;-)

Ansonsten sind mir Ringblitz und Co. typisch angewandt bei Brennweiten größer 60mm i.d.R. zu flach. Für Ad-hoc Dokumentationszwecke oder so mag es Ok sein, aber etwas mehr Lichtführung darf es ansonsten schon sein. Ein Novoflex Macrolight, sofern ich es irgendwann mal günstig ergattere, würde ich jedenfalls nicht gegen ein R1-Kit tauschen wollen. Kommt natürlich auch auf die persönlichen Prioritäten an, wie auch bei der Frage, was einem im Makrobereich wichtiger erscheint: Tilt oder VR?

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de