Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 10:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2006, 18:11 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 25.11.2002, 13:01
Beiträge: 225
Wohnort: München
Hm.
Viele Antworten.
Viele verschiedene Meinungen....

Bzgl. Stiching. Daran hatte ich auch schon gedacht.
18 ist nunmal derzeit die untere Grenze.

Ob man das lange Tele wirklich braucht ?

Meine Überlegungen soweit:
Das 18-70 sollte auf jeden Fall mit, da starker WW möglich.
Und universell verwendbar.

Als nächstes dachte ich an das 85er. Weil das mit 1.8 am Lichtstärksten
ist... Und gerade am oberen Ende, wo das 18-70 nur 4,5 bietet deutlich
nachhelfen könnte.
Das 24er hat zwar "nur" 2.8 und verliert gegenüber dem 18-70 nicht
so ewig viel an Lichtstärke.
Allerdings umfasst es mehr Bildfläche, und könnte so mehr Licht einfangen,
als es das 85er kann.
Außerdem reicht dem 24er weniger Licht, ohne gleich zu verwackeln.

Den Blitz würde ich mal außen vor lassen.
In Museen oder Kirchen wird eh Blitzen in der Regel verboten sein.
Und nur zum Aufhellen, wenn ich mal meine Freundin ablichte, ist es
fast zu wenig im Einsatz... (Nicht, daß es die Freundin nicht wert wäre :-)

Im Endeffekt hat jedes Objektiv und jedes Teil seine Berechtigung.

Die Frage ist nur, ob ich eben mal "gestrippt" losziehe. Z.B. nur das 18-70er.
Oder ob ich doch für alle Eventualitäten schleppe.

Meine erste Tour mit der D1, war eine Wandertour in den Bergen.
Da hatte ich nur das 85er und das 24er....
Ich hab durchweg nur das 24er verwendet. Und es hat gut funktioniert.

Hm.
Ich hab ja noch Zeit :-)

Viele Grüße
Tobi F.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 20:07 
Offline
Ausgeschieden
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2005, 19:55
Beiträge: 9
Wohnort: München
Also, ich würde es mal damit versuchen dein 18-70 mitzunehmen und ein lichstarkes Objektiv. Ein langes Tele würde *ich* zu Hause lassen - ist natürlich alles persönliche Preferenz.
Ich persönlich würde - wenn ich nicht als Sherpa durchgehen will - nur mein 2.8/17-55 und eine sehr lichtstarke Scherbe mitnehmen. Bei mir wäre das wohl entweder das Sigma 1.4/30 oder das 1.2/55 - 1.4/50 - je nachdem. ;)
Noch viel Spaß beim Auswählen und dann vor allem beim Bildermachen! :)

Andy

_________________
Was immer du tust - tue es mit Hingabe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2006, 09:09 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 14.08.2002, 11:31
Beiträge: 866
Meine Kamera: Nikon D2
In Paris lässt sich praktisch jede Brennweite verwenden. Ebenso ist eine Beschränkung auf eine einzige möglich. Es ist und bleibt nur eine Frage der inneren Einstellung und vorausgehenden Bildideen.

Um dieser finsteren Jahreszeit würde ich z.B. ein 1.8/28 (bei Crop 1.5) einpacken und fertig hats.

_________________
Wirklich ist weder das Erkennende noch das zu Erkennende, sondern erst das Erkannte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2006, 12:57 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 25.11.2002, 13:01
Beiträge: 225
Wohnort: München
Hallo zusammen,

so ich bin wieder zurück.
Habe eingepackt:
D1.
Ladegerät.
5 Akkus.
18-70
85/1.8
24/2.8

Mehr nicht.
Kein Blitz. Kein Tele.
Das 24er habe ich dann meist in der JuHe gelassen.
Und nur einen Ersatzakku pro Tag mitgenommen.

Das war schon genug Gewicht. Nicht auszudenken, wenn ich
wirklich alles mitgenommen hätte.
Wir waren den ganzen Tag zu Fuß / Metro unterwegs. Und die
Füße haben meist schon am Nachmittag gestreikt.

Zum Einsatz kam meist das 18-70.
Selten des 85er, wenn ich mal Licht brauchte, oder möglichst viel
Brennweite.
Die 1.8 haben aber selten einen großen Unterschied zum 18-70
gemacht.
Meist war es dann nämlich richtig dunkel.
ISO hatte ich in der Regel bei 200,.... max. 800 wenns nicht anders
ging.

Es gab schon ab und an Situationen, wo ich mir das große Tele gewünscht
habe. (z.B. ein halb im Nebel steckenden Eifeldom, von der Dachterasse
der Galerie Lafayette)
Aber ich glaub ich habs überlebt, ohne das Tele...
Wer weiß, ob 200mm gereicht hätten.

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, die Bilder zu sichten und aufn
Rechner zu schieben.
Aber ich hatte schon vor, hier in der Galerie, das eine oder andere zu
zeigen.

Im Übrigen war es kein Problem zu fotografieren.
Gut, wir haben auch wenig von den "typischen" Sehenswürdigkeiten
besucht.
Den Louvre haben wir links liegen gelassen. Eifelturm garnicht.
Sacre-Cour auch nur kurz.
Also von der Seite (Polizei, Stativverbot etc.pp) gabs keine Probleme.
Nur der Sicherheits-Fuzzi vom Vertu-Shop hat mich ganz (!) böse angeschaut,
und mich verscheucht....
Er wollte halt nicht, daß man sein 5000€ Handy fotografiert.

Bzgl. diebischem Gesindel gabs eigentlich auch keine Probleme.
Nur auf der letzten Metrofahrt ist ein seltsamer Typ hinzugestiegen.
Entweder unter Drogen, extrem krank, besoffen oder sonst wie.
Da war mir doch etwas mulmig. Im Zweifelfall hätte die D1 zeigen müssen,
wie stabil Ihr Spiegelkasten ist. Da seine Reaktionszeit bestimmt bei
ettlichen Sekunden lag.
In der Situation hatte ich mir insgeheim doch ein stabiles Einbeinstativ
gewünscht...

Vielen Dank für Eure Tipps.

Viele Grüße
Tobi F.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de