Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 09:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nikon AF-I 300
BeitragVerfasst: 08.12.2006, 22:38 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 10.08.2003, 23:44
Beiträge: 64
Wohnort: Berlin
So, heute hab ich voller Freude mein Nikon 300 2,8 AF-I ausgepackt.
Aber so recht hielt die Freude nicht an. Aus Zeitgründen war auch noch kein richtiger Test möglich, dennoch bin ich erstmal irritiert über den AF.
Habe sowohl an D2H als auch D200 probiert und den gleichen Effekt gehabt:

Beim Fotografieren aus dem Fenster in relativ helle Bereiche funktionierte der AF problemlos (Offenblende, also 2,8 und Zeit bei 1/200 und kürzer) und vor allem wie erhofft recht schnell und genau.

In etwas dunklere Bereiche gerichtet, die Beleichtungszeit verlängerte sich auf bis zu 1/50 s, (ISO 100 bei D200 bzw. ISO 200 bei D2H) bei nach wie vor Offenblende, fing der AF wie irre an hin und her zu laufen und fand kaum noch mal den Schärfepunkt.

Solche Effekte kenne ich eigentlich nur von inkompatiblen Objektiv/Konverterkombinationen z.B. Kenko an einigen Sigma HSM.

Kann das ein Kompatibliltätsproblem sein? eigentlich sollten ja D2H und D200 ohne jedes Problem mit dem AF-I 300 2,8 können, oder?

Oder ist das AF-I bei schlechteren Lichtverhältnissen wirklich so empfindlich? Das noch bei mir befindliche Sigma 100-300 DG HSM stellte unter gleichen Bedingung sofort in einem Ruck scharf, wäre für mich unvorstellbar, dass das AF-I das nicht können sollte und nur bei gutem Licht fokussiert.

Hoffe ja nun nicht, ein kaputtes Objektiv erworben zu haben. Rein optisch macht es einen super Eindruck, die Linsen sehen auch sehr sauber aus. Beim Vorbesitzer lag es allerdings ein paar Jahre unbenutzt rum, weil der keine Nikon Kameras mehr nutzt. Kann das Nichtbenutzen der Grund sein?

Ich bin echt ratlos. Würde ja auch bei Nikon mal püfen lassen, befürchte aber, dass das ein teurer Spass werden könnte.

Wer weiss Rat oder findet wenigstens tröstende Worte?

mfg
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.12.2006, 22:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 14:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo Stefan,

versuch doch mal, im Kamera-Menü von Hand die Brennweite einzugeben. Vielleicht hilft das?!?

Ansonsten würde ich es tatsächlich mal zum Kostenvoranschlag zu Nikon schicken und ggf. beim Verkäufer auf Rücknahme pochen.

Ansonsten: Trööööööst ;-)

Viele Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.12.2006, 23:29 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2003, 18:43
Beiträge: 349
Wohnort: Reil
Mein Tip: Schalte mal die Funktion AF-Lock On auf ein, falls es das bei der D200 gibt. Bei der D2 macht es bei langsamen Zooms gleich sehr viel aus!

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.12.2006, 15:00 
Moin,

also ich habe ja auch ein AF-I 300mm. Ich habe das Verhalten hinsichtlich dunkler Motive getestet.
Alsooooo: Wenn du mit der D2h - die entspricht in Sachen AF der D2x, die ich genommen habe - bei 100ASA noch 1/50stel hast, dann ist das für mein Objektiv noch geradezu hell...
An der Lichtmenge dürfte deine "Zottelei" nicht liegen.

Nur: Je nach Motivart kann es dir passieren, dass dein AF keine Orientierung findet und daher hin und her fährt. Wenn du dann die Kamera nicht völlig ruhig hältst, geht's los...
Das ist bei mir auch so.
Vielleicht hilft es in deinem Fall, den AF hinten an der Kamera so einzustellen, dass NUR der mittlere Sensor aktiviert ist und nich noch die Umgebung. (Weiße Markierung des Schalters ganz unten bei der D2h)
Dann müsste die Ruckelei nachlassen.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Objektiv defekt ist - da würde ich noch mit diversen anderen Motiven experimentieren.

Wenn's doch defekt ist, - was ich nicht glaube - hast du möglicherweise ein Problem...


Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Wohl doch defekt
BeitragVerfasst: 10.12.2006, 15:45 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 10.08.2003, 23:44
Beiträge: 64
Wohnort: Berlin
Erst einmal vielen Dank für Eure Tipps!
Nach dem ich gestern einige Stunden im Freien zugebracht habe, muss ich wohl doch zu dem Schluss kommen, dass das gute Stück hinsichtlich des AF defekt ist. Habe diverse statische wie bewegte Motive anvisiert, aus der Hand, vom Einbein und vom Tripod aus - immer wieder der gleiche Effekt. Völlig egal dabei, ob ich Single-AF, AF-C, ein Meßfeld oder Gruppe gewählt habe, der AF ist nicht in der Lage, auf dem Punkt zu verharren.
Der Tipp mit AF-Lock hat beim AF-I leider auch keine Besserung gebracht, aber in der Tat mein Sigma etwas "zuverlässiger" den Punkt halten lassen.

Werner: Ich habe ja nun leider auch bei Tageslicht das Problem. Bezog sich Deine Aussage "Wenn du dann die Kamera nicht völlig ruhig hältst, geht's los... " nur auf dunkle Motive oder generell. Bei Single AF und AF Lock auf on müsste doch der AF in jedem Fall erstmal "zupacken", egal ob ich oder das Motiv sich danach noch mal bewegen. Aber AF-C tauglich müsste es doch aber ansich auch sein.

Tja, nun hoffe ich, dass der Verkäufer ein Einsehen hat und wir das ganze Rückgängig machen können.

Alternativ bliebe der Versuch einer Reparatur. Abgesehen von den Kosten, die ich nicht abschätzen kann, gibt es Erfahrungen mit dem Nikonservice hinsichtlich der Reparatur solcher älteren Objektive? Gibt es da überhaupt noch Ersatzteile?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.12.2006, 16:46 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 01.05.2005, 13:37
Beiträge: 55
Wohnort: München + Brüssel
Hallo Stefan!

Ich habe dieses Objektiv auch. Ich habe es vor zwei Jahren von einem Fotografen in Brüssel gekauft, welcher es nur für ein Mode-Shooting verwendet hatte. Der Autofokus ist (an der D2X) immer sehr treffsicher und auch schnell, auch bei Sportaufnahmen (z.B. Radsport).

Es schein also tatsächlich irgendetwas mit dem AF nicht zu stimmen. Also musst du es zurück geben. Eine Reparatur sollte eigentlich auch noch problemlos möglich sein. So alt ist es nun auch wieder nicht. Da würde ich einfach mal bei den entsprechenden Stellen anfragen. Schick z.B. mal dem Dostal eine Mail. Die antworten sofort.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.12.2006, 17:32 
Hi,

Zitat:
Ich habe ja nun leider auch bei Tageslicht das Problem. Bezog sich Deine Aussage "Wenn du dann die Kamera nicht völlig ruhig hältst, geht's los... " nur auf dunkle Motive oder generell. Bei Single AF und AF Lock auf on müsste doch der AF in jedem Fall erstmal "zupacken", egal ob ich oder das Motiv sich danach noch mal bewegen. Aber AF-C tauglich müsste es doch aber ansich auch sein.


Ich meine dunkle Motive, die dann auch noch ein paar Meter davor z.B. Zweige eines Baums haben oder ähnliches. Ist das Motiv eher homogen und hast du was, das dann hineinragt, springt der AF gerne hin und her -vor allem wenn du auch noch selbst ruckelst beim Fokussieren.

DAS aber war bei meinem SIGMA 120-300 noch stärker als beim Nikon. Das AF-I 300mm ist wie auch das 400er sehr treffsicher!

Und langsam ist das auch nicht.

Deinen Schilderungen zufolge hat das Objektiv tatsächlich irgendeinen Fehler. Mit der Rückgabe ist das so eine Sache: Wie willst du beweisen, dass das Teil schon defakt war, als es der Verkäufer verschickt hat? Die Beweislast liegt bei dir.

Andererseits wird der Nikon-Düsseldorf schnell was dazu sagen können. Mit Ersatzteilen sieht es grundsätzlich schlecht aus. Andererseits ist die Steuerung des AF-I soweit ich informiert bin identisch mit der Steuerung des AF-S Version I, von daher könnte es für dich noch passende Teile geben. Dass das Objektiv spinnt, kann die verschiedensten Ursachen haben. Letztlich hilft nur, das Objektiv einzuschicken. Dann erfährst du auch, ob eine Reparatur sich evtl. lohnt oder nicht.

In jedem Fall sind deine Schilderungen Anzeichen eines echten Fehlers, weil du ansonsten mit geänderten Einstellungen und anderen Motiven einen Schärfetreffer nach dem anderen gehabt hättest.

Ich habe ja gerade mein Sigma 120-300 verkauft, weil dessen AF nicht so treffsicher ist, wie es es von Nikon her kenne. Das AF-I sitzt einfach, wenn es ok ist (von den benannten Motivausnahmen einmal abgesehen).

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.12.2006, 20:59 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 17.07.2003, 08:02
Beiträge: 113
Hallo,

das ist eine knifflige Situation, ich hatte Sie mit einem AF-S 28-70, auch hier im Forum gepostet.

Jetzt spielt Vertrauen und ein vernünftiges Gespräch mit dem Verkäufer eine wichtige Rolle.
Am bestens informierst Du ihn über die festgestellten Mängel (schriftlich?!), sendest das gute Stück ein, und wartest die Beurteilung des Service ab.

Sollte von dort der Fehler zweifelsfrei vor das Kaufdatum zu datieren sein, würde ich entweder auf Übernahme der Reparaturkosten durch den Verkäufer bestehen, oder um Rücknahme und Kaufpreiserstattung.

Hoffentlich geht es so kulant und glimpflich ab, wie bei mir.

in diesem Sinn viel Erfolg

Meinolf

P.S.: Die Optik ist ansonsten Spitze - gerade was den AF und schwierigen Lichtbedingungen betrifft!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2006, 23:23 
Und?

Stand der Dinge???

Ciao,

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Zwischenstand
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 00:31 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 10.08.2003, 23:44
Beiträge: 64
Wohnort: Berlin
Kleine Info über den aktuellen Stand der Dinge:

Auf Empfehlung von Nikon, wo ich online um Auskunft bat, welcher Servicepoint denn dieses Objektiv noch reparieren könnte, habe ich das gute Stück am 11.12. beim Servicepoint Berlin abgegeben. Einen Tag später der etwas ernüchternde Anruf: Kostenvoranschlag nicht möglich, keine Ersatzteile verfügbar und auch keine Preise mehr im Rechner.
Dafür das Angebot, das AF-I 300 direkt zu Nikon zu senden. Dem hab ich zugestimmt und mich bei Nikon online über die tolle Empfehlung bedankt ...

Erst heute, am 19.12. wurde das Teil in Düsseldorf als Eingang registriert, verbunden mit der Auskunft, binnen der nächsten Tage einen Kostenvoranschlag zu machen. Na ja, dann ist ja auch schon Weihnachten, vielleicht ist Nikon ja milde gestimmt und läßt den Voranschlag nicht so hoch ausfallen. Übrigens hatte ich gestern schon mal telefonisch nach dem Verbleib gefragt, da war es noch nicht registriert. Die Auskunft, die Reparatureinsendungen kommen "containerweise", deswegen kann die Erfassung der Eingänge schon mal dauern, war nicht wirklich aufbauend.
Ich muss aber sagen, dass sowohl per mail als auch am Telefon der Kontakt zu Düsseldorf sehr freundlich war. Offenbar ist da wirklich reichlich zu tun, da hab ich ja dann durchaus Verständnis für.

Von Dostal aus München habe ich übrigens sehr schnell Antwort bekommen. Hab das Angebot, das ganze nach München zu senden, nur deswegen nicht angenommen, weil der Nikon Onlineservice ja meine Anfrage nach Reparaturmöglichkeiten mit dem Verweis auf Berlin beantwortet hatte. Wer weiß, vielleicht hätte ich es aus München schon repariert zurück, zumindest war von fehlenden Ersatzteilen nicht die Rede.

So heißt es als weiter hoffen, dass es noch die benötigten Teile gibt und das ganze bezahlbar ist.

Mit dem Verkäufer hab ich übrigens vereinbart, den Kostenvoranschlag abzuwarten und dann zu entscheiden, was für beide Seiten dann machbar ist. Rückgabe ist ja nur eine Option, Vereinbarung über die Reparaturkosten eine andere.

Drückt mir mal die Daumen, das alles gut wird...

Gruß

Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 17:23 
Hallo, Stefan,

mit Düsseldorf habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dein VK scheint ja zudem kooperativ zu sein...

Ich bin neugierig und wünsche dir gutes Gelingen - und frohe Weihnachten.

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 17:23 
Hallo, Stefan,

mit Düsseldorf habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dein VK scheint ja zudem kooperativ zu sein...

Ich bin neugierig und wünsche dir gutes Gelingen - und frohe Weihnachten.

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 17:23 
Hallo, Stefan,

mit Düsseldorf habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dein VK scheint ja zudem kooperativ zu sein...

Ich bin neugierig und wünsche dir gutes Gelingen - und frohe Weihnachten.

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 17:25 
Hallo, Stefan,

mit Düsseldorf habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dein VK scheint ja zudem kooperativ zu sein...

Ich bin neugierig und wünsche dir gutes Gelingen - und frohe Weihnachten.

Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Voranschlag ist da...
BeitragVerfasst: 20.12.2006, 18:43 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 10.08.2003, 23:44
Beiträge: 64
Wohnort: Berlin
Jetzt ging es ganz schnell: Voranschlag per mail erhalten, kurz telefonisch beim Service nachgefragt, von dort sehr geduldig das Problem erklärt bekommen und zugestimmt. Wenn nicht noch was Überraschendes bei der Reparatur auftaucht hab ich das Objektiv im Januar wieder. Rechtzeitig zu den ersten Testspielen und zum Trainingslager.

Kaputt lt. erster Einschätzung ist scheinbar nur ein Kleinteil im Wert von 10 Euro, allerdings liegt dieses so ungünstig, dass das ganze Objektiv demontiert und danach wieder alles zusammengebaut und justiert werden muss. Kosten brutto= 375,-- Euro. Ist zwar nicht gerade wenig, aber immerhin gibt es ein Jahr Gewährleistung auf die Reparatur des dann aktuell geprüften und frisch justierten Objektives. Mein Verkäufer denkt über die Höhe seiner Beteiligung zwar noch mal nach, aber für mich wird es sehr deutlich unter dem Voranschalg liegen, soviel scheint erstmal klar.

Ein klein wenig traurig stimmt mich allerdings schon, dass auf dem Voranschlag vermerkt war, dass die "Ersatzteilversorgung dieses schon älteren Objektivs nicht gesichert" sei.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de