Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 22:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nikon 300 1:2,8 ED IF
BeitragVerfasst: 05.02.2007, 18:06 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 11:48
Beiträge: 39
Wohnort: Dreieich
Hallo zusammen,


ich habe mit ein Nikon 300 EB 1:2,8 mit IF geleistet. Das Teil macht super Bilder, es ist aber scheibar ziemlich alt (es hat starke Gebrauchsspuren) . Die Qualität der Bilder sind aber wie gesagt einfach spitze, der AF funzz super .

Ich will nun noch einen Konverter dazu kaufen.

Was empfehlt Ihr für das "alte Teil"

Den Nikon 2 fach (ggf auch 1,7) Konverter
oder den von Kenko ?!

Für Eure Meinung wäre ich Euch dankbar.

_________________
Alles wird gut !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 06:20 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi!

Zu meinem AF-S 300/2,8 habe ich mir die Nikon Konverter TC-14E II und TC-20E II geleistet.
Das ergibt super Ergebnisse! (Auch wenn wir hier im Forum schon die Diskussion hatten, daß bei digitalem Beschnitt die Resultate eigentlich besser sind...) Einige Beispiele für Fotos mit Konverter findest du hier in meiner Galerie.

Vom TC-17 habe ich allerdings nicht so gute Meinungen gehört.
Die Kenko-Konverter sollen auch sehr gut sein, da habe ich aber keine persönlichen Erfahrungen.
Im Vergleich sind die Nikon Konverter natürlich erheblich teurer.
Ich denke, da kommt es auf den Kosten-Nutzen-Faktor an. Zumal du bei Stangen-AF im Gegensatzt zum SWM-AF (AF-S) ja keine Kompabilitätsprobleme zu erwarten hast.

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 08:32 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 11:48
Beiträge: 39
Wohnort: Dreieich
Hallo Mike,
danke für Deine Antwort.

Ich tendiere auch eher zu dem Nikon Konverter.

Ich habe derzeit noch einen Bower Konverter. Bei diesem Konverter hat das Objektiv jedoch "Spiel", es läßt sich leicht hin und her bewegen. Meiner Meinung nach sogar über alle Achsen. Ist das normal, oder muß das Objektiv "bombenfest" sitzen (meiner Meinung nach ja, sonst könnten ja durch die leichten verschiebungen unschärfen entstehen).

Gruß Martin

_________________
Alles wird gut !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 10:54 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 23.03.2006, 10:19
Beiträge: 77
Wohnort: Haan
Moin Martin!

Das Problem ist: Dein 300er hat 'nen Stangen-AF - für diese Optiken hat Nikon gar keine Konverter im Programm (die TC-14, TC-17 und TC-20 passen nur für AF-I bzw. AF-S Objektive!) ...

Gruss, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 11:08 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 11:48
Beiträge: 39
Wohnort: Dreieich
Hi Andreas,

welchen Konterter würdest Du empfhlen zusammen mit einer d2xs ?

_________________
Alles wird gut !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 11:38 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 23.03.2006, 10:19
Beiträge: 77
Wohnort: Haan
Entweder einen der von mir genannten TCs, an denen Du dann aber die "Marketingnase" abfeilen musst, die eine Verbindung verhindert oder den Kenko Teleplus Pro 300 DG (1,4 oder 2,0) ...

Gruss, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 06:23 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi!

Ach ja, mein Fehler...
Alle Konverter mit dem "E" im Namen funktionieren nicht mit Stangen-AF.

Du brauchst also einen Konverter ohne "E" von Nikon.
In diesem Fall würde ich tatsächlich auf den Kenko zurückgreifen, da du diesen ja neu mit Garantie kaufen kannst.

Meine Konverter sitzen im übrigen bombenfest, nur an der Kamera haben sie minimales Spiel in Drehrichtung...

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 09:07 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 11:48
Beiträge: 39
Wohnort: Dreieich
Super, Danke für die Antwort,

Ich werde mir dann den Kenko kaufen...


Viele Grüße
Martin

_________________
Alles wird gut !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 09:50 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 23.03.2006, 10:19
Beiträge: 77
Wohnort: Haan
Mike Z hat geschrieben:
Hi!

Ach ja, mein Fehler...
Alle Konverter mit dem "E" im Namen funktionieren nicht mit Stangen-AF.

Du brauchst also einen Konverter ohne "E" von Nikon.

Moin Mike!

Und welcher soll das sein ...? Alle anderen Nikon-Konverter (ohne "E") unterstützen keinen Autofokus ...! Siehe auch hier.

Gruss, Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 21:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi Andreas!

Interessanter Link!
Ich wusste gar nicht, daß Nikon nie Konverter für Stangenantrieb gefertigt hat....

Habe mich damit allerdings auch nicht sonderlich beschäftigt.
Mir war immer nur wichtig, daß ich ein "E" für mein AF-S habe.

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2007, 22:57 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2003, 20:00
Beiträge: 57
Wohnort: Köln
@Martin

Hol Dir wenn den 1,4rer von Kenko,der 1,7ner macht das 300mm 2.8 schon deutlich langsamer !
Meine pers. Erfahrung da ich beide hatte.
Die Kenkos sitzen im direkten Vergleich zu den Originalen nicht ganz so straff
zwischen Body und Cam und haben minimales Spiel.Auch Kippspiel.Hat aber absolut keinen Einfluss auf die Bildqualität.
Die ist bei dieser Combi erste Sahne.
Irgendwo muss der preisliche Unterschied ja seine Ursache haben

VG Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2007, 09:09 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 11:48
Beiträge: 39
Wohnort: Dreieich
Hallo Zusammen,

danke für die vielen Anworten,

ich werden mir nun ein Kenko kaufen und hier entsprechend berichten

VG
Martin

_________________
Alles wird gut !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de