Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 10:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.02.2007, 23:23 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2004, 21:16
Beiträge: 241
Wohnort: Winterthur
Meine Kamera: D5 D4 D800 D700
Hallo

Hat jemand mal einen Vergleich obiger Objekte bei 300 mm gemacht? Spricht die Lichtstärke eher für das 300er, oder ist der Vorteil nicht so gross, dass man eher die Flexiblität des 200-400er vorziehen sollte? Oder sind die beiden Objektive in ihrem Anwendungsbereich so verschieden, dass meine Frage naiv ist?

Besten Dank für Eure Antworten! Gruss, Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2007, 03:17 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 16:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Moin Martin,

kommt doch auch immer auf die Art der Anwendung an, denke ich...
Für Sport würd ich halt eher zum 300er greifen.
Aber ich kann jetzt nur für das große C sprechen.
Aber attraktiv ist die Scherbe auf jeden Fall.
Was macht es denn preislich aus ?
Frag mal hier unsern Chef Andreas. Der hat doch das Teil.

Grüße
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 10:50 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2004, 21:16
Beiträge: 241
Wohnort: Winterthur
Meine Kamera: D5 D4 D800 D700
Hallo Carloz

Danke für Deine Antwort. Als Amateurfotograf nutze ich meine Objektive halt für diverse Anwendungen (ich bin ein sehr grosser Fan, aber kein Könner!). Das meist von mir eingesetzte Objektiv ist das AF-S VR 70-200f 2.8, teilweise mit einem Konverter dazu. Daneben habe ich auch immer wieder das 500mm f/4P IF-ED im Einsatz, das ich hier über das Forum von Wolfgang kaufen durfte. Das sehr tolle Objektiv hat einzig den Nachteil, dass ich bei bewegten Motiven in der Regel mit dem manuellen Fokus zu langsam bin. Und nun suche ich halt noch etwas dazwischen. Dabei steht die Qualität des Objektivs mehr im Vordergrund, als der Preis. Daher würde es mich eben interessieren, wie der Unterschied der beiden Objektive bei gleicher Brennweite ist.

Besten Dank und Gruss, Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 11:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hallo,

der Hauptunterschied bei gleicher Brennweite ist einzig die Lichtstärke.

Da ich persönlich aber 2,8 seltenst brauche, weil ich keine Fußballspiele bei Kerzenlicht fotografiere, ziehe ich die Flexibilität des Zooms jederzeit vor.

Ich hatte mal ein festbrennweitiges 2,8/300 und bin froh, dass ich mit dem Zoom viel variabler bin, was Standpunkt und Bildgestaltung angeht.

Durch die Brennweitenverlängerung hast Du effektiv ein 4,0/300-600mm, was doch ganz ordentlich ist, finde ich.

Ein paar weiterführende Gedanken gibt es hier, kann ich Dir zur Lektüre nur ans Herz legen:

http://www.imagepower.de/IMAGES/imgEQUI ... 200400.htm

Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 12:22 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hallo Andreas!

Wie sieht denn die Bildqualität beim 200-400er aus (extrem gesehen)?
Ein Zoom ist ja immer ein gewisser Kompromiss, wobei der Unterschied zwischen den Brennweiten in diesem Fall ja nicht so riesig ist.
Ein 18-200er muß mit der Spannweite vom Super-Weitwinkel bis zum Tele natürlich mehr Kompromisse eingehen....

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 12:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hi,

es mag sein, dass man bei der Bildqualität eines Zooms naturgemäß kleine Abstriche gegenüber Festbrennweiten machen muss. Diese liegen aber hier eher im messbaren, als im sichtbaren Bereich.

Das 200-400 ist meiner Meinung nach einer Festbrennweite ebenbürtig.

Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 15:00 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2003, 20:06
Beiträge: 1336
Wohnort: 57518 Betzdorf/Westerwald
Meine Kamera: alles von Nikon
Andreas hat geschrieben:
Das 200-400 ist meiner Meinung nach einer Festbrennweite ebenbürtig.


Das kann ich nur unterstreichen. Allein wegen dem 200-400 sind jede Menge Canonfotografen auf Nikon umgestiegen. Das prominenteste Beipsiel ist hier sicherlich Fritz Poelking.

_________________
Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler...

www.tierphoto.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 16:46 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2003, 17:51
Beiträge: 79
Wohnort: Dortmund
Hallo,

es kommt wirklich nur darauf an, was mit dem Objektiv fotografiert werden soll. Während der olympischen Spiele in Turin hatte ich von Nikon beide Objektive als Leihgeräte. Bei ausreichendem Licht ist man - so wie es Andreas gepostet hat - mit dem 200-400 wirklich bestens bedient. Aber bei grenzwertigen Lichtverhältnissen wie sie in Sporthallen oftmals anzutreffen sind, kann man nur mit dem 300/2,8 erfolgreich arbeiten. Gleiches gilt natürlich auch für die von Andreas erwähnten Fußballspiele in den Abendstunden. Ich selbst verfolge ernsthaft den Gedanken, mir in absehbarer Zeit ein 300/2,8 VR für die Sportfotografie zu kaufen. Ansonsten würde ich wahrscheinlich das 200-400/4 vorziehen.

Gruß
Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 17:21 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005, 17:33
Beiträge: 119
Wohnort: Ismaning
Hi Martin, ich habe das 200-400. Es ist was die optische Qualität angeht einfach überragend!!! Aber !!! es ist eine ziemlich riesige Scherbe. Es ist schwer und irgendwie schlecht ausbalanciert. Selbst mit der D2X hinten dran ist die Fuhre extrem Kopflastig und Dir fallen nach einigen Minuten die Arme ab!! Ohne Einbeinstativ ist das Teil definitiv nicht gut nutzbar!! Wie gesagt, es ist nicht das reine Gewicht sondern auch die schlechte Balance. Diese eine Blende mehr am 2,8/300 macht den Kohl nicht fett. Aber denk doch mal über das 2,0/200 nach. 1. Kannste aus der Hand benutzen. 2. Ist wunderbar tariert. 3. Unglaublich heller Sucher. 4. Und... es ist was die optische Qualität betrifft meine beste Optik (sogar noch einen Hauch besser als das 200-400. 5. Mit dem 1,4 Konverter haste auch noch ein 2,8/300.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 00:56 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2003, 17:51
Beiträge: 79
Wohnort: Dortmund
Hallo Francis_Drake59,

bezüglich des Gewichts und der Kopflastigkeit kann ich Dir beim 200-400 zustimmen. Hinsichtlich des 200/2 möchte ich aber doch meine Zweifel zur dauerhaften Freihandnutzung anmelden. Ich habe das Objektiv auch und benutze es wegen seiner optischen Qualität immer wieder gern - aber letztlich doch nicht allzu oft. Ein wesentlicher Grund hierfür ist das Gewicht. Aus Bequemlichkeit verwende ich nur sehr selten ein Einbein. Meistens fotografiere ich aus der Hand und da wird die Kombination D2X und 200/2 schon relativ schnell zu einer Art Sportgerät zum Muskelaufbau für Fotografen. Zwar ist das 200/2 leichter als das 300/2,8 aber dennoch drängt es sich unter Gewichtsaspekten nicht gerade zum Freihand fotografieren auf. Auch ich hatte mir damals zu dem Objektiv den 1,7 Konverter gekauft. Jedoch ist er über eine wenig zufrieden stellende Testphase nicht weiter zum Einsatz gekommen. Eine echte Alternative zum 300er ist ein 200er mit Konverter wirklich nicht. Deshalb werde ich mir auch in Kürze das 300er leisten.

Aus eigener Erfahrung muss ich allerdings schon sagen, dass diese 1 Blende Unterschied des 300/2,8 zum 200-400/4 in dunklen Hallen den Kohl sehr wohl fett macht. Bei schlechtem Licht sorgt der Autofokus beim 200-400 für spürbar mehr unscharfe Fotos als es beim 300er der Fall ist.

Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 09:03 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005, 17:33
Beiträge: 119
Wohnort: Ismaning
Hi Matthias, sicherlich hast Du recht daß auch die Kombination D2x mit VR 2,0/200 nicht gerade als leicht eingestuft werden kann! Ich habe es im Vergleich zum 200-400 gesehen. Die Kombi 2.0/200 mit der D2x liegt gut tariert in der Hand mit dem 200-400 ist Freihand ein no go.

Der TC1.7 ist optisch der schlechteste !! Aber mit dem TC 1,4 am 2.0/200 sind die Ergebnisse gut!! Natürlich nicht so gut wie mit dem 2.8/300!
Übrigens irrst Du was das Gewicht angeht, das 2.0/200 ist schwerer als das 2.8/300 ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 09:19 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2003, 17:51
Beiträge: 79
Wohnort: Dortmund
Hallo Francis_Drake 59,

ich hatte damals keine direkten Vergleichsmöglichkeiten sondern nur bei jedem Einsatz das Gefühl, dass das 300er noch schwerer als das 200er ist. Grundsätzlich ist es aber schon so, dass bei längerem Einsatz der Optiken dieser Größenordnung das Einbein zur Gewichtsentlastung verwendet werden sollte.

Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 17:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2002, 13:27
Beiträge: 1483
Wohnort: Bremen
Meine Kamera: Nikon D300
Hallo allerseits,

mit viel Interesse hab ich mal wieder diese Diskussion verfolgt. Und im Prinzip müsste sich Martin jetzt ein Bild machen können. Hätte ich die Eingangsfrage gestellt, stünde für mich fest:

Ich kaufe das 200-400! Es sei denn, ich bin ständig bei Abendfußballspielen mit ausgefallenem Flutlicht oder in Handballhallen mit drei Leuchtstoffröhren unterwegs. Hab ich also viele dieser absoluten Extremsituationen, dann nehme ich besser die Festbrennweiten.

Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 18:01 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2003, 17:51
Beiträge: 79
Wohnort: Dortmund
Hallo Jens,

Du hast es auf den Punkt gebracht und dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Gruß

Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.02.2007, 07:30 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005, 17:33
Beiträge: 119
Wohnort: Ismaning
....oder Du kaufst einfach ois (wie man ni Bayern sagt) :-D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de