Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 09:01 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi!

Bei der Verwendung einer Studioblitzanlage hatte ich folgendes Problem:
Alle Fotos bis 1/250sec waren prima, bei schnelleren Zeiten war der Verschlussvorhang oben und unten im Foto als schwarzer Balken zu sehen.
Die Blitzanlage wurde dabei mit einem IR-Auslöser ferngesteuert.
Bei der Verwendung des SB-800 trat dieses Problem nicht auf und alle Zeiten bis 1/8000 waren voll syncronisiert.
Allerdings löst die Blitzanlage bei einer Steuerung über den SB-800 nicht immer zuverlässig aus. Ausserdem möchte ich den SB-800 nicht zu sehr aufdrehen, um eine zusätzliche Spiegelung des Blitzlichts z. B. im Auge zu vermeiden.

Gibt es die Möglichkeit, der D2H die Verwendung des SB-800 irgendwie vorzugaukeln? Wie sieht die Syncronisation aus, wenn ich den Blitz nach hinten richte und die Blitzanlage dann über den X-Kontakt-Stecker zünde?

Das die D2H nicht das optimale Gerät für ein Fotostudio ist, weiß ich auch.
Aber wenn ich schon ausnahmsweise in das Studio meiner Frau gehe, möchte ich doch meine bewährte Cam benutzen....

lg, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 09:56 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2003, 02:06
Beiträge: 415
Wohnort: Rheingau, Hessen
Ich denke, dass die Schwachstelle hier der IR-Auslöser ist. Allerdings werden dir, gerade bei so einer Aufnahme wie mit Judith, kürzere Verschlusszeiten nix bringen.
Entweder Du setzt Blitzköpfe ein, bei welchen sich die Leistung weiter runterregeln lässt, gehst weiter weg mit dem Blitzen oder klemmst bzw. bindest ein lichtschluckendes Material (Tuch, dünne PS-Platte) vor die Sobo.
Aber das die D2h für Studioaufnahmen nicht geeignet sein soll, kann ich nicht bestätigen.

Gruß Christian

_________________
Suum quique


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 10:17 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 09.03.2003, 12:41
Beiträge: 333
Wohnort: Wien
Hi Mike,

die beiden Balken des Verschluses sind wegen der kürzesten Synchronisationszeit von 1/250 der D2h im Bild.
Kürzere Zeiten sind mit den Studioblitzen (ganz gleich ob ausgelöst über Kabel oder IR oder SB800) nicht möglich.

In Verbindung mit dem SB800 kann allerdings die sogenannte FP-Kurzzeitsynchronisation der D2h mit kürzeren Verschlußzeiten als 1/250 genutzt werden.
Da zündet der SB800 eine Serie von Blitzen mit reduzierter Leistung zur Ausleuchtung des Motives, z.b. zur Aufhellung bei offener Blende.

Gruß
Ludwig

_________________
NPS - Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 16:02 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi Ludwig!

Das, was du schreibst, habe ich auch gedacht!
Meine Veruche sagen aber etwas anderes.....

Tatsächlich habe ich beim Einsatz des Studioblitzes die Verschlussbalken im Bild, wenn ich eine schnellere Zeit als 1/250sec belichte.
Bei Verwendung des SB-800 wegen FP-Kurzsyncro nicht...

Wenn ich die Blitzanlage jetzt aber mit dem SB-800 auslöse, habe ich die Streifen auch nicht!!!!

Selbst wenn ich die Blitzanlage voll aufdrehe und den SB-800 auf minimale Leistung stelle um seinen Einfluss zu minimieren, habe ich KEINE Balken. Scheinbar zündet der SB-800 bei schnelleren Syncro-Zeiten auch zu einem anderen Zeitpunkt, um in das Verschluss-Fenster zu kommen (und damit auch die Blitzanlage)...????!!!!

lg, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 16:44 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2003, 21:14
Beiträge: 407
Wohnort: Siegen
Hi Mike,

die 1/250 Sek. bringt dir im Studio gar nichts, wie der Christian schon beschrieben hat. Ich fotografiere im Studio grundsätzlich mit einer 1/125.
Leider Macht die D2H ja nur ISO 200 sonnst wäre es wahrscheinlich einfacher für Dich. Du kannst es machen wie der Christian sagt, wobei die Variante
mit den Blitzen weiter zurück zu gehen die schlechtere ist.
Du kannst dir aber auch sehr gut mit einem grau Filter helfen, dass habe ich auch schon gemacht. Kleiner Nachteil hier bei, dass Sucherbild wird etwas dunkler.

_________________
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 16:50 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi Thomas!

Danke für den Tip!
Weiter nach hinten zu gehen, wäre ohnehin nicht richtig möglich. Leider ist das Studio etwas mickrig und ich habe auch noch so gut wie keine Erfahrung in diesem Bereich. Daher stelle ich die Blitzköpfe noch etwas "chaotisch"...!

Den Graufilter werde ich mal versuchen!
Mein 1000x-Filter wird aber wohl etwas zu dunkel sein... ;)

lg, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 17:20 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 04:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
Mike Z hat geschrieben:
Hi Ludwig!

Das, was du schreibst, habe ich auch gedacht!
Meine Veruche sagen aber etwas anderes.....

Tatsächlich habe ich beim Einsatz des Studioblitzes die Verschlussbalken im Bild, wenn ich eine schnellere Zeit als 1/250sec belichte.
Bei Verwendung des SB-800 wegen FP-Kurzsyncro nicht...

Wenn ich die Blitzanlage jetzt aber mit dem SB-800 auslöse, habe ich die Streifen auch nicht!!!!

Selbst wenn ich die Blitzanlage voll aufdrehe und den SB-800 auf minimale Leistung stelle um seinen Einfluss zu minimieren, habe ich KEINE Balken. Scheinbar zündet der SB-800 bei schnelleren Syncro-Zeiten auch zu einem anderen Zeitpunkt, um in das Verschluss-Fenster zu kommen (und damit auch die Blitzanlage)...????!!!!

lg, Mike


Hi Mike,
also das was Ludwig schreibt ist völlig korrekt und die technische Grundlage aller Nikon D2 Modelle mit 1/250 Synchronzeit.
Die D70 synchronisiert mit einer 1/500 und kommt damit weiter..

Jetzt kommt aber das merkwürdige.. was ich mir vorstellen kann, ist folgendes.. der Studioblitz hat sicher eine Abbrennzeit von einer 1/500 oder sicher weniger.. und wenn dann der SB800 seinen Ersten Blitz (bei FP-Sync) schickt, passt der Blitz mit der Abbrennzeit Deiner Anlage möglichweise genau in dieses Zeitfenster.. wäre mal interessant zu wissen, wie weit (d.h. bis zu welcher Zeit..) das noch geht..
probiers doch mal aus und gib uns bescheid.. ist eine interessante Erkenntnis für alle mit Elinchrom Blitzen (Abbrennzeit bis 1/2500)

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 17:32 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 09.03.2003, 12:41
Beiträge: 333
Wohnort: Wien
emgab hat geschrieben:
wäre mal interessant zu wissen, wie weit (d.h. bis zu welcher Zeit..) das noch geht..
probiers doch mal aus und gib uns bescheid.. ist eine interessante Erkenntnis für alle mit Elinchrom Blitzen (Abbrennzeit bis 1/2500)


Hallo Michael,

ich habe das gerade ausprobiert und tatsächlich, wenn ich den SB800 als Auslöser für meine Studioanlage hernehme
habe ich auch bis 1/8000 keine Verschlußbalken im Bild, der löst im FP Betrieb offensichtlich anders aus.

Normalerweise arbeite ich so wie Thomas im Studio auch meistens mit 1/125 (ISO 100) und Funkauslösern an den Blitzen,
auf die Idee mit dem SB800 auszulösen und extrem kurze Zeiten benutzen zu können wäre ich gar nicht gekommen ...

Gruß
Ludwig

_________________
NPS - Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 19:04 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi!

Das ist schon ein bisschen komisch, oder...???

Was mir auch noch eingefallen ist:
Wenn der SB-800 schon anders auslöst, liegt das dann am Blitz oder an der Kamera?
Also ich meine, zündet die Kamera anders, wenn sie den Blitz erkennt? Oder zündet die Kamera immer gleich, nur der Blitz verarbeitet das Signal auf eine andere Weise?
Ich vermute lezteres.

Das werde ich mal ausprobieren: Blitz nach hinten gerichtet und auf geringste Leistung eingestellt. Dann den IR-Auslöser per X-Kontakt-Stecker und Zubehörschiene mit der Cam verbunden, um die Anlage auszulösen.

Mal sehen, was passiert....
Auf alle Fälle höchst aufschlussreich hier!
lg, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 20:06 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 25.12.2004, 20:51
Beiträge: 131
Wohnort: 35688 Dillenburg
Ist der FP Modus der Blitzgeräte nicht so was ähnliches wie Stroboskopblitzen, also viele kleine kurz hintereinander? Deswegen sinkt die Leitzahl auch so drastisch.

_________________
Gruß

Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006, 20:07 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2004, 04:23
Beiträge: 749
Wohnort: Mannheim
LAR hat geschrieben:
emgab hat geschrieben:
wäre mal interessant zu wissen, wie weit (d.h. bis zu welcher Zeit..) das noch geht..
probiers doch mal aus und gib uns bescheid.. ist eine interessante Erkenntnis für alle mit Elinchrom Blitzen (Abbrennzeit bis 1/2500)


Hallo Michael,

ich habe das gerade ausprobiert und tatsächlich, wenn ich den SB800 als Auslöser für meine Studioanlage hernehme
habe ich auch bis 1/8000 keine Verschlußbalken im Bild, der löst im FP Betrieb offensichtlich anders aus.

Normalerweise arbeite ich so wie Thomas im Studio auch meistens mit 1/125 (ISO 100) und Funkauslösern an den Blitzen,
auf die Idee mit dem SB800 auszulösen und extrem kurze Zeiten benutzen zu können wäre ich gar nicht gekommen ...

Gruß
Ludwig


Hi Ludwig,

das ist ja Super.. es funktioniert also offensichtlich weil der SB800 im FP Syncmodus gleich- oder erheblich schneller startet als die Synchvorgang der D2H..
Solange da kein Tageslicht im Spiel ist, für das der mechanische Verschluß eine Rolle spielt, ist das wohl eine Gute Alternative..
Bin mal auf Deine weiteren Erfahrungen damit gespannt.

_________________
Beste Grüße, Michael

Bild
callto://emgab_MA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2006, 15:07 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 16.09.2003, 14:06
Beiträge: 103
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3 D700 D800 F100
Hallo alle zusammen,

ich hatte am Wochenende genau das gegenteilige Problem:
Ich musste mit meiner Blitzanlage in einer recht hellen Halle Portraits in einem Aufbau fotografieren. Um das Umgebungslicht nicht mit drauf zu bekommen wollte ich mit 1/250s Synchronzeit Fotografieren. Doch genau das ging nicht. Erst ab einer 1/125s hatte ich den Verschluss nicht mehr im Bild.

Nun war es nicht tragisch, da das Umgebungslicht zum Glück bei blende 9 nicht mehr durchkahm, merkwürdig fand ich das dann doch.
Die D2H hat doch eine Blitzsynchronzeit von 1/250s, oder ? So habe ich es im Menü auch eingestellt.

Also falls ich jetzt irgendwas total nicht auf dem Schirm habe, sagt Ihr mir das bitte ? :-) Vielleicht fällt Euch ja was dazu ein.

Vielen Dank jedenfalls schon mal im vorraus !

Viele Güße aus dem Norden, Oli

_________________
warum sich aufregen......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2006, 07:59 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber

Registriert: 10.01.2004, 21:29
Beiträge: 89
Wohnort: Bellenberg, Bayern
Hallo,

theoretisch müßte aber, wenn die Belichtungszeit kürzer als die Abbrennzeit der Studioblitze ist, eine Belichtungskorrektur berücksichtigt werden?! Ansonsten wäre ja ein Unterbelichtung die Folge.

Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2006, 12:15 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
bruno hat geschrieben:
...theoretisch müßte aber, wenn die Belichtungszeit kürzer als die Abbrennzeit der Studioblitze ist, eine Belichtungskorrektur berücksichtigt werden?! Ansonsten wäre ja ein Unterbelichtung die Folge.


Das ist ja auch so.
Daher sinkt ja auch die Blitzleitzahl bei FP-Kurzzeit-Syncro, da ein Teil der Blitzleistung vor bzw. nach dem Verschlussablauf verpufft.
Die kompatiblen Aufsteckblitze kompensieren das automatisch, bei Studioanlagen ist es eh unerheblich...
Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2006, 17:24 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 21.05.2003, 08:14
Beiträge: 39
Wohnort: Köln
Die Blitzleitzahl sinkt aber meines Wissens nach nicht, weil Leistung verpufft, sondern weil der Blitz mehrmals kurz hintereinander leuchten muss um den Film streifenweise zu belichten. Mit voller Leistung hat er aber eine mehrsekündige Aufladezeit, ergo könnte er nur einmal pro Verschlussablauf. Daher wird die Leistung reduziert um öfter zu können ;-).
Ähnlich wie bei der Motorstellung eines Aufsteckblitzes, um mit z.B fünf Bildern pro Sekunde mithalten zu können wird ebenfalls die Leistung reduziert.

Gruß,

Incanus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de