Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 01:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 16:42 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 11:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
Ja, aber Werner,

genau darauf wollte ich ja raus: Was findet ihr denn um Gottes willen alle an der "s" so viel besser ???? Das ist doch im Grunde exakt die gleiche Kamera, wenn man der normalen D2X die neue kostenlose Software aufspielt! Einziger Unterschied ist, wie schon so oft gesagt, der etwas bessere Monitor und die Suchermaskierung bei 2x-crop. Da ist es mir doch 1000x lieber, die Sicherheit einer deutschen Kamera für´s gleiche Geld zu haben als diese 2 wirklich relativ unbedeutenden Unterschiede. Im übrigen habe ich für meine D2X eigentlich sogar noch etwas weniger bezahlt, denn ich habe 3.490,- Euro inklusive zusätzlich 3 Akkus und Nikon Capture NX bezahlt (was auf Grund des guten Energiemanagement zugegebenermaßen fast gar nicht notwendig wäre, aber gut) Jedenfalls verstehe ich nicht so ganz, warum alle so auf das s-Modell fliegen bei den geringen Unterschieden...

viele Grüße vom TOM

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 18:32 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Tja TOM, zum Glück gibt es bei den Fotografen hier eine starke Individualität!
Das betrifft nicht nur die Fotos selbst, sondern auch die verwendeten Kameras....

Ich habe wirklich lang (wirklich lange...!!!!!) überlegt, ob ich ein "s" haben muss oder nicht. Ausschlaggebend war dann im letzten Moment die imagepower-Webseite, wo Kollege Michael schon ziemlich deutlich auf die Vorzüge der Sucherabdunklung bei Sportaufnahmen hinweist.

Ürsprünglich bin ich ja davon ausgegangen, daß ich den Highspeed-Modus so oder so gar nicht nutze, mittlerweile denke ich aber anders.
Und ich hoffe für mich, daß ich nicht unnützigerweise zuviel Geld ausgegeben habe.....
Seitens meiner bevorzugten Arbeitsweisen und Themen habe ich es jedenfalls nicht!

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 18:51 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2003, 11:06
Beiträge: 767
Wohnort: Karlsruhe-Linkenheim
Meine Kamera: D800, D3X, Df, M9
Klar, wenn man wirklich viel mit Sport und dem Highspeed-Modus macht, ist das natürlich nachvollziehbar. Obwohl natürlich nach wie vor über 1000,- Euro mehr für so ein Feature inklusive etwas verbessertem Monitor nach wie vor für mich nicht nachvollziehbar sind. Wobei ich hier eher die Preispolitik von Nikon anspreche, als die Bedürfnisse, die man als Sportfotograf nun mal hat.

Viele Grüße vom TOM

_________________
http://www.DieBergerDesigner.de
http://www.seele-zeigen.de
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=667801


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 12:30 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Meiner Meinung nach ist die Preispolitik hier aber nicht das ausschlaggebende Probem.
Das jeweilige digitale Nikon-Topmodell hat schon immer etwas über 4k€ gekostet, ganz gleich ob es die D1, D2H oder sonst noch was war.
Mit der Vorstellung des Nachfolgers hat dieser dann natürlich den ursprünglichen Preis des Vorgängers übernommen. Das ersetzte Modell ist aus der offiziellen Liste verschwunden und da Angebot und Nachfrage in diesem Fall den Preis bestimmen ist dieser auch kräftig gesunken.

Was ich jetzt nicht verstehe, ist, daß Nikon zusammen mit einer größeren Menge D2Xs auch noch eine Handvoll D2X zu seinen Händlern ausliefert. Denn nur dadurch kommt zum einen das Angebot her und zum anderen wird der Preis bzw. das eigene Geschäft mit dem neuen Modell kaputtgemacht.
Denn ich gehe nicht davon aus, daß es besonders viele Fotografen wie mich gibt, die eine D2Xs dem Vorgänger vorziehen. Vor allem, da die Vorteile der Neuen dank Firmware-Update der Alten nur ganz spezielle Bereiche abdecken....

Im Sinne des Geschäfts hätte man wohl besser der D2Xs noch ein paar mehr Hardware-Verbesserungen mitgegeben oder auf ein Update der D2X verzichtet. Das Geschrei im letzteren Fall wäre aber bestimmt groß gewesen!!!!

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 16:20 
Hallo, TOM,

Zitat:
genau darauf wollte ich ja raus: Was findet ihr denn um Gottes willen alle an der "s" so viel besser ????


Der 2x Crop-Modus funktioniert WIRKLICH! D.h.: Wenn ich das Teil "runterschalte", dann seh ich, was ich mit knapp 7MP fotografiere! Und das mit 8 Bildern/Sek. bei einem für Pressezwecke völlig befriedigendem Rauschverhalten.

Ein 400/2,8 wird damit zum 2,8/600er, was eigentlich unbezahlbar ist und zudem auflösungstechnisch besser daherkommt als jede D1x, Fuji S2, D100, Kodak 760 usw.

Mach das mal mit ner Canon... die hat Crop 1,3 und gut is...

Wenns in die Ferne geht, muss der Canonist schon kräftig was drauflegen. Und wenns dunkel wird, rauscht's zwar nicht, aber dann wird's halt mit dem AF eng.

Und das das Ding weniger rauscht, interessiert die Presse eh nicht (mehr), weil die Kameras schon längst so gut sind, dass das schlicht uninteressant wird, darüber zu reden. Zumal das "Rauschen" bei der D2x(s) eh eher aussieht wie grobes Korn beim Film - es macht halt nix mehr aus. Ich mach dir auch bei 1600ASA mit ner D2xs Fotos, die du in der Zeitung drucken kannst.

Bei der D2x siehste aber fast nix vom Crop, weil da gerade mal die Ecken beim auslösen kurz aufblinken - das ist nicht wirklich sinnvoll. da hätte man wenigstens mehr Dauer programmieren können.

Die Crop-Belichtung ist beim Nachfolger optimiert.

Der Monitor erscheint mir um Klassen besser! (Das kann aber auch Einbildung sein)

Dazu kommt noch ein gutes Stück Mentalität eines Manta-Fahrers (ja, ich hatte früher einen ;-))) ) : Es ist einfach ein schönes Gefühl die beste Kamera einzusetzen, die Nikon derzeit baut. Sie ist halt aktuell. Und ich habe wieder 2 Jahre Garantie - auch wenn mich der Garantiefall ein paar Wochen kosten würde. Nikon Japan macht mir die wieder fitt!

Ich habe für die japanische D2xs 2887,- Euro netto bezahlt. Das ist ok. Ich bereue die Entscheidung nicht. Mit gefällt die "S"-Klasse deutlich mehr.

Wenn du aber den Crop-Modus nicht benutzt, dann wäre es für dich Quatsch, dir die xs zu kaufen.

In jedem Fall ist die D2x mit der neuen Software drauf nahezu eine "s". Allerdings ist der neue Akku leistungsfähiger, aber den kann man sich auch so kaufen.

Das eigentliche Thema ist: Warum kostet die Japan-Kamera einschließlich Weltreise weit weniger als die deutsche? DAS sehe ich halt nicht ein. Warum ist es nicht so, dass die deutschen Kameras saubillig sind und man in Hong Kong versucht, deutsche Kameras billig aus Europa impotiert zu bekommen? An den Flugkosten liegt's net!

Gesetzt, ich kauf mit noch das 300er 2,8 VR, dann wird das auch ein Japan-Grauimport - da spart man mal wieder Hunderte - allerdings ist das Teil ein "G"-Modell - ätzend! Gerade Nikon sollte das doch lassen. Wer ist denn sonst so stolz auf die Kompatibilität seines Systems, wenn nicht Nikon?


Viele Grüße

Werner


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 17:10 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Werner Scholz hat geschrieben:
Das eigentliche Thema ist: Warum kostet die Japan-Kamera einschließlich Weltreise weit weniger als die deutsche?


Hier wird´s dann wohl politisch...
Die Ursache sind meiner Meinung nach die unterschiedlichen Steuern und Gesetze.
In einem Land, das auf Elektronikartikel horrende "Luxus"-Steuern verlangt, muß der Netto-Preis halt verhältnissmäßig niedrig sein, damit überhaupt irgendein Kunde etwas kauft und der Händler noch etwas verdient.
Was den inländischen Kunden nicht weiter interessiert, bringt dem Export aber einen erheblichen Preisvorteil. Dazu kommt dann unter Umständen ein vorteilhafter Wechselkurs und schon gibt´s diverse Elektronik zu Traumpreisen.
Die wachsende Globalisierung macht´s möglich....

Die Probleme bei den EU-Reimport-Fahrzeugen macht dann deutlich, daß eine Hersteller-Preisanpassung selbst im kleinen europäischen Rahmen schon nicht möglich ist. Wie sollte denn ein Hersteller von was auch immer dann seine Preise weltweit auf einem Niveau halten???

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 18:14 
Hallo, Mike!

(Denk an den Kalender! Ich freu mich schon drauf - deiner Bilder sind, soweit ich sie kenne, topp...)

Zitat:
Hier wird´s dann wohl politisch...
Die Ursache sind meiner Meinung nach die unterschiedlichen Steuern und Gesetze.
In einem Land, das auf Elektronikartikel horrende "Luxus"-Steuern verlangt, muß der Netto-Preis halt verhältnissmäßig niedrig sein, damit überhaupt irgendein Kunde etwas kauft und der Händler noch etwas verdient.


Hmmmm..... Das ist doch interessant, das was du da so sagst, mal zwischen den Zeilen zu lesen.

Das ganze scheint mir weniger eine poltische als denn eine betriebswirtschaftliche Angelegenheit zu sein.

Die Gier der Kaufleute:

Wenn im Land X die steuerliche Situation soundso ist, dann "muss der Nettopreis halt verhältnismäßig niedrig sein", merken die Kaufleute aber, dass sie abzocken können, dann ist der Nettopreis mal eben 30 Prozent höher.

Die Mw-Steuern waren bei uns letztes Jahr noch 16 Prozent - und die Vorsteuer können wir uns alle miteinander wieder zurückholen - ergo ist in Deutschland die MwSt. nicht das Thema. Es ist die Gier der Kaufleute! Und genau darum, kauf ich bei Kaufleuten ein, die weniger gierig sind und mit geringeren Netto-Preisen in Japan sitzen. ,-)))

Selbst der ZOLL verhindert keinen Ersparnisfaktor von - grob geschätzt - 30 Prozent! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...

Da lass ich mir dann auch nicht mit mit der Service-Erpressung blöde kommen. Motto: "Wenn du dein Geld nicht bei uns verbrennst, reparieren wir dir nix!"

Antwort: "Dann muss ich mir halt in Japan gleich noch 'ne Ersatzkamera dazukaufen, um von euch unabhängig zu sein!"

Ich sehe überhaupt keinen anderen Grund als Abzocke, warum bei uns die D2xs 1300,- Euro teuer sein soll als ein Grauimport aus Japan.

Ich kauf mir in Deutschland in Sachen Nikon nix mehr bis die Preise stimmen.

Hau rein!


Werner


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de