Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 11:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.05.2009, 21:24 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2005, 23:35
Beiträge: 77
Wohnort: Siegen
Meine Kamera: D3 / D800
Hallo Forum,

wieviele Pixel muß (!) man mitbringen für ein Foto-Werbeplakatwand dieser Größe. Da reichen doch die 12 Mio. der D3, oder?

Abgebildet werden soll eine Gruppe Politiker, etwa 10 Personen "faces"

Welche Anforderungen werden an die Druckvorlage gestellt...Auflösung....Hochrechnung der Bildgröße...
und macht man's mit PS4, neu berechnen mit
a) Bikubisch schärfer (optimal für Reduktion)" nach Scott Kellby und Freund Vincenz (soll angeblich besser sein als extra Tuning-Software...)
b) Bikubisch (optimal für glatte Verläufe)" ??
c) Bikubisch glatter (optimal für Vergrößerung) so stets in PS

das Ganze in einem oder mehreren Schritten?
mit oder ohne nachschärfen?

Wäre froh wenn jemand über echte Erfahrung berichten könnte!
MenschMeier, wer war das noch mit dem Tiger auf der LKW-Plane???

Und was bekommt der Fotograf für das Abbild der inszenierten Truppe inkl. Nachbearbeitung der Gesichter als fertige Druckvorlage in EURONEN üblicherweise??

Ja, ich weiß. Ist ne ganze Menge, was ich noch nicht weiß?

Danke im Voraus
LG Schorsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.05.2009, 10:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Hallo Schorsch.

vor diesem Problem stand ich letzte Woche auch (3x4m). Normalerweise reichen die 12 MP gewiß aus, weil diese Plakate aus größerer Entfernung betrachtet werden. Meinem Kunden wurden von der Marketingabteilung die Vorgabe gemacht ein Gruppenfoto abzuliefern, welches für 3x4m bei 300dpi(!) geeignet ist. Eine Kamera die 3x4m bei 300 dpi abliefert gibt es noch nicht. :-)
Um auf der sicheren Seite zu sein habe ich eine Datei mit gut 50 Megapixeln (TIF, 16 Bit 700 MB!) abgeliefert (sauberes stitching in langer Nachtarbeit, weil der Kunde es eilig hatte). Falls möglich würde ich mir die D3x bei NPS ausliehen (geht gegen Gebühr) und Du hast sichere 24 MP. Das reicht garantiert.
Frage am besten bei der Druckerei nach, in welcher Auflösung die Plakate gedruckt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier mehr als 150 dpi eingesetzt werden.
Das Vergrößern über PS würde ich in 2-3 Schritten machen. Angeblich sollen mehrere kleine Schritte besser sein, als ein direktes Vergößern. Einen Vergleich habe ich nie durchgeführt.

Gruß
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.05.2009, 16:26 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 09:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hi Schorsch!

Ich hatte mal ein Banner auf der Photokina, 1.5x3 Meter, aus der D2H (4,2 MPx!!!!!), allerdings sehr grob gerastert....
Das ging auch, also sollte die D3 eigentlich reichen.

Die Vergrösserung habe ich damals im Photoshop auch in mehreren kleinen Schritten vollzogen. Als Richtwert kannst du eine Vergrösserung von 50% ansetzten, mit der Option Bikubisch glatter. Das (relativ weiche) Ergebnis solltest du dann erneut Scharfzeichnen, mögliche Artefakte entfernen (stempeln) bzw. sonstige Korrekturen durchführen und dann wieder um 50% vergrössern, usw.

Das artet zwar in einige Arbeit aus, das Endprodukt ist meiner Meinung nach aber deutlich besser.
Generell solltest du aber mal mit der entsprechenden Druckerei Rücksprache halten bzw. einen Probedruck, wenn möglich, von einem Ausschnitt deines Fotos ordern. Je nach Druckverfahren, -einstellung, -maschine kann es sein, daß du das Foto entweder fürchterlich überschärfen oder "matschig" machen musst, damit ein odentliches Plakat rauskommt...

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 06:18 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2003, 12:30
Beiträge: 359
Wohnort: Friesenheim
Moin Moin Schorsch,

das wichtigste ist hier das du als erstes mit der Druckerei sprichst. Wenn es ein 1/18 Plakat ist dann wird das mit Sicherheit nicht über 24 dpi gedruckt, also dann reicht das locker. Das wichtigste ist hier der Betrachtungsabstand, denn je feiner der Druck umso mattschiger wirkt er aus der Entfernung. Bei Werbeplakaten ist der dieser Abstand meistens nicht unter 20 meter. Ist übrings für alle Arten des Drucks zu beachten.

Wenn du die Druckerei anruft bekommst du auch direkt gesagt welches, Format, DPI, und ca.MB sie benötigen.

Bis dann mal Gruß Manfred

_________________
...das Foto für`s Leben
www.mavo-images.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 10:13 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.11.2002, 05:47
Beiträge: 731
Wohnort: MG
Meine Kamera: Nikon D800
Druckereien gehen oft auf Nummer sicher und wollen meist mehr Qualität als eigentlich benötigt wird. Deshalb hart bleiben und denen das Problem erklären und die Mindestanforderung erfagen. Meist geht da noch was ;-)


CU

Carlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 16:19 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2005, 23:35
Beiträge: 77
Wohnort: Siegen
Meine Kamera: D3 / D800
Vielen Dank für eure Tipps, Männer.

Bin jetzt ganz entspannt zumal mir moere sonst mit fehlenden pixeln hilft :))
Nächster Schritt ist das Telefonat mit der Druckerei, dann weiß ich mehr4.

Wer noch einen Tipp zum angemessenen Preis hat. Wäre mir wertvoll.

Nochmals DANKE und vielleicht sieht mna sich in Köln bei Nikon am Samstag.
LG Schorsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 18:27 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 04.11.2002, 19:13
Beiträge: 695
Wohnort: Essen
Falls du wirklich eine D3x ausleihen müsstest, denke doch gleich über eine H3 nach. Da hast du 38 bis 50 MP und einen ordentlichen Sucher. Dafür müsste der Auftrag aber auch entsprechend dotiert sein.
http://www.calumetphoto.de// und dort auf Rent-Preisliste klicken

Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 22:35 
Offline
Aktiver Schreiber
Aktiver Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2005, 23:35
Beiträge: 77
Wohnort: Siegen
Meine Kamera: D3 / D800
Danke Bernhard,
zwischenzeitlich ist alles passiert...habe einige Gruppenfotos mit der D3 gemacht...mittlerweile wußte die Politikergang schon nicht mehr welches Foto zu welcher Gelegenheit, wann und wo in welcher Grösse hängen soll.
Das ist POLITIK, oder? Mal schaun, vielleicht kommen Sie ja doch noch GROSS RAUS ;))

Trotzdem nochmals Dank an ALLE.

lg schorsch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de