Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 02:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neu: AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR
BeitragVerfasst: 12.02.2010, 00:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Nikon stellt heute das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR vor - das weltweit erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für FX-Format-Kameras mit Bildstabilisator-Technologie der neuesten Generation (VR II). Das neue NIKKOR-Objektiv bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und ist ideal für FX-Format-Kameras wie die D700 geeignet.

Wolfgang Göddertz, Marketing Manager der Nikon GmbH, kommentiert: „Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR deckt alle Aufnahmesituationen im Weitwinkelbereich ab und ist eine Antwort auf die Nachfrage des Marktes nach einer preisgünstigeren Alternative zum Profiobjektiv AF-S-NIKKOR 17-35mm 1:2.8D IF-ED oder zum neueren Ultraweitwinkelobjektiv AF-S NIKKOR 14-24mm 1:2.8G ED."


Schärfere Freihandaufnahmen bei längeren Verschlusszeiten Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist das erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv der Welt mit Bildstabilisator-Technologie (VR, Vibration Reduction). Diese ermöglicht um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. Der Einsatz von VR ergänzt bei Aufnahmen mit schwacher Beleuchtung die Lichtstärke von 1:4.

Beste Bildqualität seiner Klasse Die komplexe Optik des neuen Objektivs ist mit der einzigartigen Nanokristall-Antireflexvergütung von Nikon, zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Glaslinsen ausgestattet, um Verzeichnung und Aberration auch bei offener Blende zu minimieren. Dank VR-II-System und Silent-Wave-Motor können Sie extrem leise und diskret fotografieren, und zudem sorgt die Blende mit neun abgerundeten Lamellen für ein angenehmes Bokeh.

Das Objektiv für jeden Tag Das robuste, widerstandsfähige AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist wie geschaffen für kompaktere FX-Format-Kameras wie die D700 und für den täglichen Einsatz konzipiert. Mit seiner robusten Konstruktion aus Magnesium und der Abdichtung gegen Witterungseinflüsse ist das Objektiv perfekt für abenteuerlustige Amateur- sowie Profifotografen geeignet. Im Lieferumfang des Objektivs sind auch die widerstandsfähige Gegenlichtblende HB-23 und ein Objektivbeutel enthalten.

Verfügbarkeit und Preis Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist voraussichtlich ab Mitte Februar 2010 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.199,00 EURO im Handel erhältlich.

Technische Daten – Brennweite: 16-35 mm
– Größte/kleinste Blende: Feste Blende 1:4
– Kleinste Blende: 22
– Aufbau des Objektivs: 17 Linsen in zwölf Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Linsen; Nanokristallvergütung)
– Bildwinkel: 107° - 63° (83° - 44° bei Nikon-DX-Format )
– Anzahl der Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
– Kürzeste Aufnahmedistanz: 29 cm über den gesamten Zonenbereich; 28 cm im Brennweitenbereich von 20 mm bis 28 mm
– Filterdurchmesser: 77 mm
– Durchmesser x Länge: ca. 82,5 x 125 mm
– Gewicht: ca. 680 g

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 19:16 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 16.09.2003, 14:06
Beiträge: 103
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3 D700 D800 F100
Hat zu diesem Objektiv schon jemand einen Vergleich mit dem 17-35 2,8 machen können?
Abgesehen von der Lichtstärke, die ich nun seit der D3 nicht mehr ganz so relevant finde, interessiert mich vor allem die Verzeichnung des Objektives.

Danke Euch für jede Info :-)

Oli

_________________
warum sich aufregen......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 21:15 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 19:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Kielae hat geschrieben:
Abgesehen von der Lichtstärke, die ich nun seit der D3 nicht mehr ganz so relevant finde, ...


Interessanter Aspekt angesichts der Bildqualität bei hohen ISOs bei der D3,
aber vergisst Du nicht dabei die gestalterische Freiheit, mal bei Offenblende mit 2,8 zu fotografieren ?

Also, zu f/4 ist der Unterschied ja nicht soo groß, ich denke da eher an die Amateurscherben, die bei 5.6 anfangen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 21:34 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 16.09.2003, 14:06
Beiträge: 103
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3 D700 D800 F100
Hallo Andreas,

da gebe ich Dir recht. Ich vermute mal, das bei Offenblende 4,0 das im FF aber auch noch ganz brauchbar ist. Oder?
Ich fotografiere für einen Kuden recht oft Innenarchitektur mit großen Glasflächen, da brauche ich einen Polfilter, deshalb benutze ich noch das 17-35 2,8... Und unterhalb von 24mm ist die Verzeichnung schon heftig. :-) Da würde s mich schon interessieren, wie sich das neue dabei so macht.

Viele Grüße, Oli

_________________
warum sich aufregen......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2010, 21:46 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2004, 11:58
Beiträge: 44
Wohnort: Krems
Ich habe das 16-35 mit DX und FX-Objektiver verglichen und komme zu folgendem Resumee:
Randschärfe und Verzeichnung des 16-35 sind bei FX ungefähr auf dem Niveau von Tokina 12-24, Sigma 3,5/10-20 und Nikon 3,5-4,5/10-24 beim DX-Format, die Detailschärfe ist etwas besser.
Bei FX ist das Sigma 12-24 wesentlich schlechter, und das Nikon 14-24 sowieso unerreicht (Verzeichnung, Randschärfe, auch bei offener Blende)
Das Nikon 17-35 ist bei FX in Randschärfe und Verzeichnung merkbar schlechter als das 16-35
Für Reportagefotografie ist der größere Bereich des 16-35 nicht zu verachten, aber die höhere mechanische Präzision und die deutlich sichtbare, bessere Sucherhelligkeit des 14-24 geben für mich den Ausschlag.

Beste Grüße
zierli
http://www.sportfotos-at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2010, 17:24 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hallo Forum!

*push*

Gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse bzw. Praxiserfahrungen zu dieser Linse?
Für mich stellt sich nämlich gerade die Frage, ob ich mir das 16-35/4 anschaffen soll...
Bisher hatte ich nur bedingt die Notwendigkeit, daher tut sich in genau diesem Brennweitenbereich doch eine Lücke in meinem Objektiv-Kader auf.
Für Sportanwendungen reichten die 14mm- und 20mm-Festbrennweiten meistens aus; das 14er steht in der Regel hinterm Tor, für Massenauflauf-Jubel-Szenen ist 20mm bzw. 24mm (vom 24-70) vollkommen ausreichend.

Allerdings fotografiert meine Lebensabschnittsbegleiterin jetzt oft mit mir zusammen und damit fehlt mir neuerdings eine Linse...
Das "alte" 17-35 soll ja ziemlich schlecht sein und hat kein VR, das 14-24 ist mir aus oben genanntem Grund schlicht zu schwer und zu teuer. Eine Alternative wäre noch das ganz alte 20-35/2.8, die gibt es (nur noch) gebraucht für 500-600€, allerdings ohne AF-S und VR, dafür aber mit 2.8er Öffnung. Ein zweites 24/28-70/2.8 halte ich für sinnlos, selbst wenn es ein günstiges Sigma o.ä. wäre.
Also immer her mit euren Meinungen!

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2010, 18:08 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Vielleicht sollte ich die "oben angeführten" Gründe dann mal hier unten auflisten...:

14-24/2.8
PRO:
- Bildqualität
- 2.8er Öffnung

CONTRA (meine persönlichen Gründe):
- zu teuer, gross, schwer
- Frontlinse zu exponiert. Da hätte ich dauerhaft Angst, böse Kratzer zu verursachen...
- Nicht kompatibel zu meinem vorhandenen Polfilter. Neuer Filter plus Adapter würde das ganze ja noch teurer machen...
- zu wenig Brennweite nach oben hin. Für "immer drauf" eignet sich bei Reportagen 35mm als oberes Limit schon eher.
bedeutet: ich mit D3+70-200 und D3+16-35 / meine Begleitung mit D3+24-70
Die Lücke zwischen 35 und 70 muss ich dann "zu Fuss" überwinden oder schnell Kameras tauschen...

Vorrausgesetzt, das 16-35 taugt was!

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 10:08 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 16.09.2003, 14:06
Beiträge: 103
Wohnort: Hamburg
Meine Kamera: D3 D700 D800 F100
Hallo Mike,

vom 20-35mm 1:2,8 das auf Analogen Kameras wunderschön war, würde ich auf einer digitalen SLR abstand nehmen. Ich habe deshalb damals das 17-35 2,8 zu meiner Damaligen D2H dazu gekauft und das 20-35 verkauft. Das war schon ein himmelweiter unterschied was (Rand)Schärfe und CA betrifft. Aber allem Anschein nach ist das neue 16-35 dann doch nochmal deutlich besser. Und zumindest bei meinen Jobs stört mich die Blende weniger nicht. Kann bei Dir natürlich anders sein.

Viele Grüße, Oli

_________________
warum sich aufregen......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.06.2010, 10:25 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hallo Oli!

Danke für den Tip, das 20-35 hab ich dann mal aus der "Wunschliste" gestrichen.
Bezüglich der schlechteren Anfangsöffnung des 16-35 sehe ich auch keine Probleme.
Zum einen würde es an einer D3 zum Einsatz kommen, womit Kamera-seitig bei der Empfindlichkeit ja ausreichend Spielraum gegeben ist.
Selbst in Extremsituationen wie z. B. beim Handball in bestimmten Hallen, wo dauerhaft iso6400 gefordert ist, würde die Linse nur in Situationen zum Einsatz kommen, die man auch blitzen kann. Beim Endjubel auf dem Feld, z.B.
Zum anderen sehe ich die üblichen Einflüsse der schlechteren Blende nicht so tragisch. Ein dunkleres Sucherbild kann ich verschmerzen, die geringere Freistellung macht bei einem Weitwinkel wenig aus, im oberen Brennweitenbereich kann ich das mit anderen Linsen ausgleichen.

Ich denke,ich werde die Linse mal testen und dann hier berichten!
Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 06:22 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 10:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Hallo Mike,

hast Du das 16-35/4 mal getestet und wenn ja, wie sind denn Deine Ergebnisse? Würde mich sehr interessieren

Beste Grüße, Dieter

_________________
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst

http://nps.nikon.de/de/04_01_01_fotogra ... id=627269#


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 10:37 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Hallo Dieter!

Ja, getestet und gekauft!
Und ich bin sehr positiv überrascht von dieser Linse!

Was mir spontan bezüglich der Linse einfällt:
+ Der Sucher ist bei weitem nicht so dunkel (bei der D3), wie angesichts der Anfangsöffnung erwartet.
+ Der AF-S ist sehr schnell, auch bei schlechteren Lichtverhältnissen
+ Die Bildqualität ist für den gebotenen Preis wirklich toll, knack-scharf und sowohl Verzeichnung als auch CA halten sich in Grenzen
+ Obwohl aus Platik ist die Linse erstaunlich "schwer", ohne dabei unhandlich oder kopflastig zu sein. Ganz im Gegenteil...
+ Der Tubus ist feststehend, also kein "wabbeliger" Auszug, der irgendwann für eine schlechte Zentrierung sorgt.
+ 77mm Filtergewinde, wie fast alle anderen Profilinsen auch.

- Die Bildqualität kann mit dem 14-24 nicht mithalten, wenn auch nur knapp. Dafür spart man aber viel Geld.
- Die Sonnenblende hat keine Verriegelung am Bajonett, sie hält nur über eine kleine Rast-Nase, die irgendwann weg ist.
- Das Zoom-Gefühl ist rein subjektiv etwas schwergängig und rauh.
- Bei 35mm wandert die Hinterlinse über 3cm ins Gehäuse und gibt das Objektiv-Innenleben frei = Staubfalle

Insgesamt bin ich mit dem Objektiv super zufrieden, wobei ich eigentlich nie Architektur oder ähnliches fotografiere und ich daher an ein Weitwinkel keine grossen Ansprüche stellen muss. Ausserdem hatte ich das Objektiv noch bei keiner Extremsituation im Einsatz. VR habe ich auch noch nicht ausprobiert, wobei das für mich eh irrelevant ist.
Die beiden grössten, persönlichen Schwachpunkte versuche ich zu umgehen, indem ich die Sonnenblende grundsätzlich aufgesetzt lasse und die Linse nur bei 16mm von der Kamera trenne.
Unterm Strich würde ich diese Linse jedem empfehlen, wenn es um eine preisgünstigere Alternative zum 24-24 geht.

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 13:48 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2005, 10:10
Beiträge: 324
Wohnort: Köln
Meine Kamera: Nikon D300/D700/D810
Danke Dir Mike!

Info ist für mich sehr nützlich!

Herzliche Grüße, Dieter

_________________
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst

http://nps.nikon.de/de/04_01_01_fotogra ... id=627269#


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2010, 00:22 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2006, 10:37
Beiträge: 603
Wohnort: Düsseldorf
Meine Kamera: D3X, D3, D300, E-P2
Gerne!

Hier mal ein Demo-Bild, ganz frisch aus der Kamera von heute Abend und unbehandelt ausser in sRGB umgewandelt.
Die Daten:
AF-S 16-35/4 VR an D3 @ 16mm
ISO 1250, f/4, 1/400mm

Bild

Und hier das Original als Datei zum Download:

Original-Datei

Gruß, Mike

_________________
"It´s no matter of Available Light, but of Available Darkness...!!!"

Bjørn Røslett über die Nikon D3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2010, 20:20 
Offline
Profischreiber
Profischreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2002, 17:56
Beiträge: 2143
Wohnort: Riegelsberg
Meine Kamera: 1DMIII, Hassi 501CM
Mike Z hat geschrieben:
Gerne!

Hier mal ein Demo-Bild, ganz frisch aus der Kamera von heute Abend und unbehandelt ausser in sRGB umgewandelt.
Die Daten:
AF-S 16-35/4 VR an D3 @ 16mm
ISO 1250, f/4, 1/400mm


Cool, ne Brennweite von 2,5 Mikrometern ;-) *SCNR*
Sieht doch ganz ordentlich aus das Teil.

greetZ
CarloZ

_________________
Wieso ist 'Abkürzung' so ein langes Wort ?!
_Meine Galerie_


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de