Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 15:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 12:10 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 19.08.2003, 08:44
Beiträge: 219
Wohnort: Barth
Bei Foto-Walser gibt es eine Reihe von Objektiven, die vor allem durch ihren niedrigen Preis auffallen. Wenn da FX-Objektive mit den Daten 2,8/14 und 1,4/85 nur um 300 € kosten, fragt man sich, ob die einen Versuch wert sind. Dass die Dinger keinen AF haben, ist klar. Wie sieht es aber mit den optischen Qualitäten aus? Hat diese Objektive schon jemand im Forum getestet oder benutzt sie? Gibt es Testberichte und Testbilder? Ich habe kaum Testberichte im Web finden können. Auch das "Cosina Objektiv 19-35/3,5-4,5 Nikon AF Digital" für nur 99,99 hat ja für FX einen interessanten Brennweitenbereich.
Gruß, Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 12:57 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 25.05.2004, 07:11
Beiträge: 107
Wohnort: Essen
Meine Kamera: D2Hs / D200
Die Wallimex-Objektive stammen von Samyang.

Auf der photokina habe ich mal das vielgelobte Wallimex 1,4/85mm auf die Kamera geschraubt. Bei Offenblende fand ich es nicht so prickelnd. Da war mein "ex" AF-Nikkor 1,8/85mm bei Bl. 1,8 deutlich schärfer und kontrastreicher. Etwas abgeblendet war es dann sehr gut.

Laut einigen Berichten im Netz soll das Samyang/Wallimex bei Offenblende so gut (oder sogar besser) wie das AF-D Nikkor 1,4/85mm sein. Diese Aussage kann ich nicht bestätigen. Das 1,4er Nikkor hatte ich früher auch mal kurz getestet, das war da sichtlich besser, ist aber auch deutlich teurer. Das Preis/Leistungsverhältnis des Samyangs ist als gut zu bezeichnen.

Allerdings habe ich keine Testtafeln mit "geeichtem" Testaufbau gemacht, sondern nur in etwa so fotografiert wie ich es sonst auch tun würde.


Am Samyang Stand habe ich auch das neue 1,4/35mm draufgeschraubt. Das machte bei 1,4 einen sehr guten Eindruck.

Gruß, Ralf.

_________________
Wenn Du das Leben anlachst, lächelt es zurück.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 16.11.2010, 21:51 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 27.07.2010, 12:59
Beiträge: 22
Meine Kamera: Nikon D2x
sunny hat geschrieben:
Die Wallimex-Objektive stammen von Samyang.

Bei Offenblende fand ich es nicht so prickelnd. Da war mein "ex" AF-Nikkor 1,8/85mm bei Bl. 1,8 deutlich schärfer und kontrastreicher. Etwas abgeblendet war es dann sehr gut.

Laut einigen Berichten im Netz soll das Samyang/Wallimex bei Offenblende so gut (oder sogar besser) wie das AF-D Nikkor 1,4/85mm sein. Diese Aussage kann ich nicht bestätigen. Das 1,4er Nikkor hatte ich früher auch mal kurz getestet, das war da sichtlich besser, ist aber auch deutlich teurer. Das Preis/Leistungsverhältnis des Samyangs ist als gut zu bezeichnen.


Kann ich nur bestätigen. Die 1,4/85er Samyang und Nikon AF-D habe ich beide, würde aber das 1,8/85er AF-D vorziehen. Was nützt mir die hohe Anfangsöffnung, wenn ich sie nur mit Abstrichen verwenden kann.
Billige Produkte habe eine magische Anziehungskraft und werden gern zum Mythos.
Samyang macht eben billige, auch teilweise schlampige Kopien, aber auch Toyota wurde in den Anfangsjahren nicht ernst genommen...
Solange Samyang ein 2/200 Nikkor nicht für 500.-€ herstellt, bei vergleichbarer Qualität, besteht kein Grund zur Besorgnis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 10:54 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.07.2002, 20:37
Beiträge: 614
Wohnort: 26939 Ovelgönne
Meine Kamera: Nikon D
Na dann will ich auch mal dazu etwas sagen.

Vorab habe ich die Erfahrung gemacht, das jede Kamera unterschiedliche Ergebnisse auf die Festplatte produziert. So habe ich beispielsweise noch ein 28 Shift, welches an der D200 mittelmäßig war, an der D300 gar nicht zu gebrauchen und an der D700 wiederum sehr gute Ergebnisse produziert. Also liegen viele Faktoren nicht unbedingt an der Optik, sondern nicht unwesentlich auch an der Kamera und deren verbauten Bauteile.

Ich habe jetzt mein AF 85mm f1,8 Nikkor gegen das Walimex UMC 85mm f1,4 getauscht. Mein erster Eindruck. Mechanisch endlich mal wieder etwas solides. Langer angenehmer butterweicher Schneckengang ohne Spiel und kompakter als ich es mir vorgestellt hatte. Die SB könnte besser aus Metall sein, das wäre angenehmer.
Von der Abbildungsleistung ist es etwas schärfer als das Nikkor f1,8 und zeichnet gleichmäßig bis in die Randbereiche. Um zwei Blenden abgeblendet hat es ein sehr gute Abbildungsleistung. Der Verlauf von Schärfe zu Unschärfe (neudeutsch Bukett) ist sehr angenehm und kommt z.B. bei Portraits oder anderen Freistellungswünschen gut.
Demnächst will ich mal nachts auf Pirsch gehen und sehen wie es sich hierbei macht.

So jedenfalls meine bisherigen Erfahrungen mit der Optik an der D700.

Es weckt den Wunsch nach soliden handwerklich sauber gebauten Objektiven, wie es ja mal gang und gebe war. Man muss nicht unbedingt diese AF-Klöterkisten haben und für das Gegenstück von Nikon 1800 Euronen hinblättern. Zumal ich den AF sowieso überhaupt nicht benötige.
Dazu kommt noch, ich bin kein Freund von Billig- oder Fremdherstellern. Seit über 20 Jahre kamen mir nur Nikkors ins Haus. Daher war meine Einstellung dazu auch ziemlich Skeptisch.

Über die Qualitätsunterschiede durch Produktionsstreuung kann ich nichts sagen, ebenfalls nichts zu angeblich „baugleichen“ Teilen von Samyang. Aber in „Nachbarforen“ decken sich meine Erfahrungen bisher...

_________________
Beste Grüße Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 13:28 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 27.07.2010, 12:59
Beiträge: 22
Meine Kamera: Nikon D2x
Zu bemerken wäre, daß die effektive Lichtsärke nicht 1,4 sondern ca. 1,6-1,7 ist, kann man leicht im Direktvergleich herausfinden. Vielleicht kommt daher die angeblich ähnliche "Offenblend"qualität. Was ich bei meinem noch festgestellt habe, ist, daß es bei Minusgraden kaum noch zu fokussieren ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 14:51 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.07.2002, 20:37
Beiträge: 614
Wohnort: 26939 Ovelgönne
Meine Kamera: Nikon D
Hej,

das mit den Minusgraden - nun wird es leider wärmer. Werde es aber mal im Auge behalten.
Mit der abweichenden Lichtstärke kann ich Dir nicht so bestätigen. Gossen, D700 und die Objektive liefern ein gleiches Ergebniss (Abweichung 0,2 +/-). Vielleicht hast Du ja wirklich ein kurzvorfeierabendobjektiv erwischt...
Ich bin leider ein Praktiker und testen ist nicht meine Welt. Für mich muss das Objektiv das Leisten, was ich als Ergebniss mir vorgestellt habe.
Aber ich lasse mich gern in der Praxis eines Besseren belehren. Ich muss es nicht gutreden, nur weil ich es erworben habe.
Und für einige ist die D7000 das Ding schlechthin, andere geben sie zurück oder trennen sich wieder davon. Warum funktioniert es bei dem Einen, bei dem Anderen nicht?
Ich denke, die Faktoren, ob etwas harmoniert sind heute so differenziert, dass man nicht mehr sagen kann, das passt oder eben nicht. Da hilft nur individuell ausprobieren und ggf. dafür auch das Fernabsatzgesetz in Anspruch nehmen ;-)) Ist leider so.
Und in einer Woche werde ich mehr wissen, schliesslich ist es erst gestern geliefert...
Sollte ich zu anderen Ergebnissen kommen, werde ich es in die Runde geben.

_________________
Beste Grüße Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 21:09 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 27.07.2010, 12:59
Beiträge: 22
Meine Kamera: Nikon D2x
Dieter hat geschrieben:
Mit der abweichenden Lichtstärke kann ich Dir nicht so bestätigen. Gossen, D700 und die Objektive liefern ein gleiches Ergebniss (Abweichung 0,2 +/-). Vielleicht hast Du ja wirklich ein kurzvorfeierabendobjektiv erwischt...


Hallo, habe es mit meinem AF-D 1,4/85 verglichen. Hier ein link zu einer ähnlichen Erkenntnis: http://nikonglass.blogspot.com/2010/11/ ... art-2.html

Da steht:
Light Transmission
The f-number of a lens is the ratio of the focal length to the effective object lens diameter. It is a mechanical ratio and does not provide any guarantees to the actual light transmission. The Samyang compared to the Nikkor is about 0.5 stop darker for the same exposure. It’s not a slower lens, since it really is a f/1.4 but the glass within its construction does absorb more light than the Nikkor. Combine this with the already mentioned heavy vignetting and the darker result can be bothersome under testing/comparison conditions but in real life you probably wont really notice it.
Nikkor 9 Samyang 8

Diese Feststellung haben noch mehr Besitzer des Samyangs gemacht, auch, daß die minimale Einstellentfernung nicht 1m ist, wie angegeben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walimex-Objektive brauchbar?
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 21:42 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 03.07.2002, 20:37
Beiträge: 614
Wohnort: 26939 Ovelgönne
Meine Kamera: Nikon D
Danke für den interessanten Link.

_________________
Beste Grüße Dieter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de