Digital-SLR Profiforum

Das Forum für digitale Nikon-Spiegelreflex-Fotografie

XXX
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 19:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: total crash
BeitragVerfasst: 16.02.2014, 12:13 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Liebe Nikonfreunde,

nach dem monate-, nein fast jahrelang Kamera- und PC-Technik zuverlässig funktionierten hat mich ein Datencrash erwischt. Die Astrologen unter Euch werden auf den z. Zt. rückläufigen Merkur verweisen. ;-)

Nun gut. Was ist passiert? Im Zuge einer Migration meiner Daten auf einen neuen Server sind alle JEPG- und NEF-Fotodateien aus 4 Monaten (ca. 16.000, u. a. 9 Tage NYC - kreisch - ) Fotoarbeit defekt, soll heißen, können von keinem Programm (außer HEX-Editoren u.ä.) geöffnet werden. Dateinamen, Größenangaben etc sind unauffällig. So weit ich mit meinen rudimentären Kenntnissen heraus bekommen konnte, sind in allen Dateien die Header defekt, bzw. nicht vorhanden. Beim Vergleich mit "gesunden" Dateien fällt auf, dass am Dateianfang keinerlei Eintragungen bezgl. EXIF u. a. vorhanden sind. Es steht nur wirres Zeug drin, nicht unähnlich dem Datensalat - gesunder Dateien - nach dem mit Header. Ich habe bereits versucht, nach try-and-error-Manier einfach mal einen "gesunden" Header (gleiche Kamera), zu kopieren und an die kranke Datei voranzustellen. Die kranke Datei wurde gesund und zeigte eine einfarbige Fläche. Nun gut, vermutlich sitzt der Header nicht exakt an der richtigen Stelle und/oder es bedarf noch ein paar Kleinigkeiten. So hoffe ich noch. Leider konnte ich im Internet hierzu nichts finden. Hat zufällig jemand Kenntnisse über JPEG-/NEF Dateistrukturen bzw. wo man diese Infos einsehen kann?

Es ist zwar das erste Mal, dass ich einen derartigen Datencrash erlebe. Aber wie ich mittlerweile herausfinden konnte soll das Kopieren unter Windows wohl ausgesprochen unzuverlässig sein. Danke Bill. Und so befürchte ich, dass alle defekten Dateien vermutlich aus reine Datensalat bestehen, obwohl sie bezgl. Ihrer Dateigröße unverändert zu sein scheinen, soll heißen, dass sie im Vergleich mit anderen gesunden JPG/NEF-Dateien den quasi gleichen Umfang einnehmen.

Für hilfreiche Hinweise oder auch Taschentücher :o) bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 16.02.2014, 13:04 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.04.2003, 19:33
Beiträge: 893
Wohnort: Kerpen
Meine Kamera: D3 D700 D7000 P5000
Tja, mittels der Software Breeze Browser Pro konnte ich endlich in defekte Dateien hineinsehen (nicht alle). Die daraus gewonnene Erkenntnis ist heftig. Die Fotos entsprechen in keiner Weise den zu erwartenden Motiven. z. B.: Fotos aus Washington 2012 zeigen die Seebrücke von Rügen aus 2004. Da ist beim Kopieren aber auch derart etwas schiefgegangen, dass ich.... C´est la vie.
Da ich keine Alkohol trinke sehe ich mir "Schokolade zum Frühstück an". ;-) Humor ist wenn man trotzdem lacht. Denn ein Trost bleibt. Gott sei Dank habe ich wenigstens von den USA eine Fotoalbum drucken lassen und die besten Fotos als 2MP JPEG in einem völlig anderen Ordner/Laufwerk gehabt. Aber die anderen Dateien anderer Ereignisse sind wohl völlig verloren.

Was lerne ich daraus? Beim nächsten Kopieren wichtiger Dateien strenger die Datenintegrität zu prüfen. Gibt dafür Programm, die Fotodateien automatisch überprüfen können?

Gruß
Harry

_________________
In jedem neuen Risiko steckt auch eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 17.02.2014, 22:37 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
harryhain hat geschrieben:
Was lerne ich daraus?


Nimm's mir nicht übel (Mein Beileid hast Du ob dieses Super-GAU!), aber solltest Du nicht daraus lernen, eine zuverlässige und sichere Datensicherung einzuführen?


Gruß
Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 17.02.2014, 22:43 
Offline
Profischreiber
Profischreiber

Registriert: 18.08.2004, 14:09
Beiträge: 1266
Wohnort: München
harryhain hat geschrieben:
Aber wie ich mittlerweile herausfinden konnte soll das Kopieren unter Windows wohl ausgesprochen unzuverlässig sein.


Wer behauptet denn sowas? (Linux Fanboys wahrscheinlich...) Also ich weiß nicht, wie viel zig Terrabytes an Bilddaten ich schon unter Windows kopiert habe. Fehler sind mir dabei noch kaum untergekommen. Gelegentliche Bitfehler auf den Festplatten sind bei dieser Größenordnung statistisch unvermeidbar, betreffen aber dann in aller Regel nur eine einzelne Datei. - Ein GAU droht dann, wenn von solchen Fehlern Verwaltungssektoren betroffen sind. - Meist ist der Fehler aber eher an der Hardware (Controller) zu suchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 25.02.2014, 22:15 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2004, 21:16
Beiträge: 241
Wohnort: Winterthur
Meine Kamera: D5 D4 D800 D700
Hallo Harry
Das ist ja echt ein riesiger Mist, tut mir sehr leid! Hoffentlich findest Du noch eine Möglichkeit, Deine Daten zu retten – ich drücke die Daumen.
Vermutlich ein Hinweis, dem Du schon lange nachgegangen bist: Hast Du die alten Disks des vorherigen Servers noch, ev. könntest Du mit einer Wiederherstellungssoftware die Dateien wieder nutzbar machen?
Beste Grüsse, Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 29.03.2014, 21:24 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 12.03.2002, 08:07
Beiträge: 249
Wohnort: In der Welt
Ich bin eine ängstliche Haut bei mir werden alle Daten dreifach gesichert, Rohdaten auf einem Laufwerk und dann die bearbeiteten Daten auf dem Server und einem weiteren Laufwerk.
btw. die Daten die früher auf CD und DVD "gesichert" wurden verlassen diese Erde auch schon teilweise.
Gruß Gerd

_________________
http://www.nps.nikon.de/de/04_01_01_fot ... _id=624923]… NPS-Profi-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 01.04.2014, 16:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2002, 18:41
Beiträge: 1430
Wohnort: Frechen
Meine Kamera: Nikon D3
Hallo Harry !
Du benutzt noch Windows ?
Auch, wenn es jetzt nicht viel nützt im Nachhinein... aber kauf Dir gleich einen Mac.
Windows ist sowas von 1980...

Grüße,
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: total crash
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 11:37 
Offline
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2016, 14:39
Beiträge: 10
Meine Kamera: Nikon D3300
Ist mir vor einigen Monaten auch passiert und alle Daten waren weg. Auch ich hatte auf die Sicherung verzichtet, aber das passiert mir nicht noch einmal. Aus Schaden wird man klug!!

_________________
Bilder sind die schönsten Erinnerungen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de